U-13 | erneut outdoor und indoor unterwegs

Talentrunde gegen MTV Stuttgart

Sie hatten sich viel vorgenommen, die Jungs von Simon Eder und Florian Pahn, als sie beim MTV Stuttgart zum Ende der Hinrunde antraten. Die U13-Kicker wollten auf jeden Fall drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Zunächst sah es so aus, als würde der Plan voll aufgehen. Bereits nach 5 Minuten erzielten den FV-Jungs den Führungstreffer. Doch die Freude darüber währte nicht lange, denn in der 13. Minute glich der MTV Stuttgart aus.

Und das war es dann auch mit der Torausbeute. Die U13 kämpfte zwar bis zum Schluss um den Siegtreffer, erwischte jedoch leider nicht ihren besten Tag: Die Pässe kamen nicht so präzise an wie sonst.

Dennoch erspielte sich die U13 mit schnellen Passstaffetten vor allem im dritten Drittel immer wieder Torchancen, die sie aber schwer zu bespielendem Kunstrasen leider nicht verwandeln konnte.

So mussten sich Spieler, Trainer und die mitgereisten Fans mit einem Unentschieden zufrieden geben.

VR-Talentiade-Cup in Ehingen

Am nächsten Tag ging es dann schon nach Ehingen in die Halle zur Verbandsrunde des VR-Cup. Nur der Sieger dieses Turniertages würde sich für die Endrunde qualifizieren. Das wussten die U13-Kicker und genau so traten sie auf:

  • FV : SGM (SV Thalfingen) Elchingen 4:0
  • FV : SSV Biberach 0:0
  • FV : SGM Laiz/FC 99 7:0
  • FV : FC Wacker Biberach 0:0
  • FV : FC Wangen 4:0

Die Ergebnisse zeigen deutlich: Das U13-Team kämpfte, schoss jede Menge Tore, kassierte kein Gegentor und beendete mit einer Tordifferenz von 15:0 das Turnier.

Und dennoch - für den erhofften Turniersieg reichte es nicht.

Wacker Biberach gewann ein Spiel mehr und qualifizierte sich damit bei einer Tordifferenz von 4:0 für die nächste Runde.

IMG 1238