U-23 | Nur Zentimeter fehlen zum Glück

Enttäuschung pur: Der frustrierte Patrick Abt nach dem 4:6, im Hintergrund Torhüter Julian Hinkel. (Foto: Christian Metz)

Ravensburg chm | FV Ravensburg II gegen TSV Crailsheim, 4:6 nach Verlängerung – es war ein denkwürdiges Relegationsspiel an diesem Sonntagnachmittag des 14. Juni 2015, das Spielern, Verantwortlichen und Zuschauern noch lange in Erinnerungen bleiben wird.

Schlimm endete die Partie für Crailsheims Eberhard Ilg – der 31-Jährige liegt im Krankenhaus St. Elisabeth in Ravensburg. „Wir gehen weiter von einem Schien- und Wadenbeinbruch aus“, sagt Trainer Oliver Schwerin, der seinen Spieler am Montagmittag telefonisch noch nicht erreicht hatte. „Wir wissen, dass er bereits operiert ist und die OP gut verlaufen ist.“ Besonders bitter: Ilg war bei Crailsheim nach zwei Jahren ohne Fußball eigentlich erst zur kommenden Saison als Neuzugang eingeplant – er hatte sich erst kurzfristig bereit erklärt, schon die Relegation zu spielen.

„Wir vom FV Ravensburg wünschen ihm alles Gute und eine möglichst schnelle, vollständige und gute Genesung“, sagt Matthias Thuro, Trainer der U23 der Ravensburger. Neben dem Schock über die Verletzung und der Enttäuschung über das Ausscheiden setzt sich bei Thuro nach seinem letzten Spiel als Coach des FV II so langsam aber auch die Freude über das Erreichte durch: „Wir können stolz sein, das war ein ganz besonderes Erlebnis – die Relegation war in Sachen Erfahrung für die Spieler so viel Wert wie ein Jahr Liga.“ Unterm Strich bleibt: „Noch nie war eine U 23 des FV Ravensburg so erfolgreich wie in dieser Saison.“

Thuros auffälligster Spieler in der Partie gegen Crailsheim war Maschkour Gbadamassi: „Masche’s körperliche Präsenz war für das Ravensburger Spiel unersetzlich – und er war es, der in der 8. Minute der Nachspielzeit noch das 4:4 erzielte und sein Team so im Spiel hielt. „Das zeigt seinen unglaublichen Willen“, sagt Matthias Thuro. „Ich freue mich darauf, ihn in der kommenden Saison in der Oberliga zu sehen.“ Gbadamassi selbst erlebte eine Berg- und Talfahrt der Gefühle: Erst eine schwache erste Halbzeit seines Teams, dann die Hoffnung durch Nicolas Janns Anschlusstreffer, die jedoch sofort wieder durch das 1:3 zunichte gemacht wurde. Eine Viertelstunde vor Ende der regulären Spielzeit der Zweikampf mit Eberhard Ilg, der zu dessen Verletzung führte: „Das tut mir unendlich leid. Natürlich war das keine Absicht. Ich hoffe sehr, dass der Heilungsprozess gut verläuft.“

Der FV schaffte den Ausgleich, dann der erneute Rückstand in der Nachspielzeit - und schließlich Gbadamassis 4:4 in allerletzter Sekunde: „Ein Wahnsinnsgefühl, auch wenn es am Ende nichts gebracht hat.“ Denn bei einem Einwurf des Gegners schaltete die ganze Mannschaft in der 102. Minute nicht schnell genug und ermöglichte Pascal Hopf das vorentscheidende 5:4: „Das war ein Geschenk“, ärgerte sich „Masche“ nach dem Abpfiff. „Das darf uns einfach nicht passieren.“ Auch das 6:4 machte Pascal Hopf – die Breite auf der Crailsheimer Bank hat das Spiel mit entschieden. Zur Verlängerung den besten Torschützen einzuwechseln – diese Option hatte FV-Coach Matthias Thuro nicht.

Trotzdem hätte es um ein Haar zum Sieg und zum Einzug in die letzte Runde der Relegation gereicht. Vielleicht zehn Zentimeter waren es, die den Ravensburgern zum Glück fehlten: Jonas Klawitter, in der ersten Runde der Relegation gegen Weilheim noch der Matchwinner, scheiterte in der zweiten Minute der Verlängerung beim Stand von 4:4 am Pfosten. Eine typische Klawitter-Aktion: Ballannahme mit dem Rücken zum Tor, im Eins-gegen-Eins durchgesetzt, ein Abschluss mit viel Wucht – aber eben nicht ins Tor: „Der Ball ist mir ganz leicht über den Schlappen gerutscht“, meinte der Stürmer völlig ausgepumpt nach weit über 120 nervenaufreibenden Spielminuten. „Schade, dass wir das Spiel gegen Laupheim nicht mehr bekommen – aber wir greifen ganz sicher nächstes Jahr wieder an.“

Quelle: www.schwaebische.de

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 3826

FV Ravensburg auf Social Media

Wiesentaltalente auf Social Media


Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok