U-23 | SV Baltringen – FV Ravensburg II

Von Christian Metzund Klaus Eichler

SV Baltringen – FV Ravensburg II, Samstag, 17 Uhr. Der FV Ravensburg II muss am Samstag (17 Uhr) zum Tabellendritten SV Baltringen, und gegen den SV Baltringen fordert der FV-Coach eine andere Körpersprache als im Heimspiel gegen den SV Reinstetten. „Baltringen wird versuchen, den dritten Platz, den sie sich in der Vorrunde erarbeitet haben, zu halten“, sagt Matthias Thuro.

„Das Ergebnis war deutlich“, sagt FV-Coach Thuro nach der 0:4-Heimklatsche am vergangenen Spieltag gegen den SV Reinstetten. „Aber wenn man gesehen hat, wie Reinstetten die Tore gemacht hat“, sagt Thuro, „vier Chancen, drei Tore.“ Seine Mannschaft konnte nur die ersten zwanzig Minuten überzeugen, doch nach dem ersten Gegentreffer lief nicht mehr viel zusammen. Als wenig später Marc Reischmann noch ein Eigentor unterlief, war die Partie früh gelaufen. „Wir haben die Zweikämpfe nach diesem Tor nicht mehr angenommen und in der Offensive zu verschnörkelt gespielt“, gesteht Matthias Thuro ein. „Die Spannung war da, umsetzen konnte es mein Team aber nicht“.

Nach Auffassung des Trainers wirkte seine Mannschaft zuletzt nicht gefestigt und „wir haben den Ball nicht behauptet“, sagt Thuro. Der Trainer hat den SV Baltringen am vergangenen Mittwoch im Spiel zu Hause gegen den FV Rot-Weiß Weiler beobachtet und seine Schlüsse daraus gezogen. „ Baltringen hatte von hinten raus selten mehr als zwei, drei Ballkontakte und versuchte es schnell mit dem langen Ball, leistete sich dabei aber relativ viele Ballverluste“, sagt Matthias Thuro.

Quelle: www.schwaebische.de

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 2412

FV Ravensburg auf Social Media

Wiesentaltalente auf Social Media


Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok