U-23 | Der FV Ravensburg II spielte 2:2 gegen Birkenhard

FV Ravensburg II – SV Birkenhard 2:2 (1:1). Der FV Ravensburg II konnte beim 2:2-Unentschieden im Heimspiel gegen den vom Abstieg bedrohten SV Birkenhard, dank kräftiger Mithilfe der Gäste bei beiden Toren, gerade noch so einen Punkt ergattern. Sieht man mal von den ersten dreißig Minuten ab, so war es ein ganz schwaches Landesligaspiel. Der Elf von FV-Trainer Matthias Thuro fehlte die notwendige Leidenschaft und Laufbereitschaft, um als Sieger vom Platz zu gehen. Auch die sogenannten Leistungsträger konnten an diesem Nachmittag nicht überzeugen. Viele Ballverluste prägten die Partie.

Der SV Birkenhard versteckte sich von Beginn an nicht und hätte früh in Führung gehen können. Daniel Binder scheiterte aber im Eins-gegen-Eins an FV-Keeper Manuel Herrmann. Danach ging es gut zwanzig Minuten nur noch in eine Richtung. Beste Möglichkeiten boten sich Johannes Vees in 24. Minute, und eine Minute darauf David Berg, der am Pfosten des SVB scheiterte. Wie so oft im Fußball sollte sich das Auslassen der Chancen rächen. Jochen Hauler vom SVB setzte sich im FV-Strafraum bis zur Grundlinie durch, dessen Flanke auf den langen Pfosten verwandelte Daniel Binder zum 1:0 für den SVB. Eine Minute vor dem Pausenpfiff fiel doch noch der gerechte 1:1-Ausgleich. Lukas Schuster zieht einfach mal ab, den Abpraller von Gästekeeper Tobias Gerster staubte Johannes Vees ab.

Beim 2:1-Führungstreffer für den SVB in der 62. Minute halfen sowohl die Hausherren als auch Schieds- und Linienrichter kräftig mit. Zunächst war der Ball im Aus auf der Tribünenseite. Schiedsrichter Nipp schaut fragend zu seinem Assistenten, doch vom Kollegen an der Linie kommt kein klares Zeichen. Da schnappt sich Jochen Hauler vom SVB die Kugel, bringt mit dem langen Einwurf Daniel Binder ins Spiel, und der versorgt den Ball im Tor, während FV-Spieler und -Betreuer noch über die Situation lamentierten.

Dass der FV Ravensburg II am Ende doch noch einen glücklichen Punkt machte, war ein Geschenk der Gäste. Eine Minute vor dem regulären Ende drang Johannes Vees in den Birkenharder Strafraum ein, legte den Ball an Patrick Guggenmoser vorbei und der bringt den FV-Stürmer völlig unnötig zu Fall. „Den Ball hätte ich wahrscheinlich nicht mehr erreicht“, sagte Johannes Vees, denn der FV-Torgarant hatte sich den Ball zu weit vorgelegt. „In dieser Situation hätte sich Patrick cleverer verhalten müssen“, sagte SVB-Coach Jörg Leicht. Der Gefoulte trat selbst an und versenkte den Strafstoß sicher zum 2:2-Endstand.

„Vor dem Spiel wäre ich mit einem Punkt zufrieden gewesen“, sagte Jörg Leicht, „in diesem Fall sind es aber zwei verlorene Punkte“, die dem SV Birkenhard im Abstiegskampf noch wehtun könnten. „Wir konnten in Hälfte zwei nicht mehr an die ersten dreißig Minuten anknüpfen“, sagte Thuro.

FV Ravensburg II – SV Birkenhard 2:2 (1:1). Tore: 0:1 Daniel Binder (38.), 1:1 Johannes Vees (44.), 1:2 Binder (62.), 2:2 Vees (90.) – SR: Alexander Nipp (Sigmaringendorf) – Z: 50. FVR: Herrmann, Metzen (73. Zimmerer), Vees, Altinsoy (59. Ruess), Schuster, Blechschmitt, Berg, M. Reischmann, Rainbow, Ambs, Boneberger (7. Wurster).

Quelle: www.schwaebische.de

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 2783

FV Ravensburg auf Social Media

Wiesentaltalente auf Social Media


Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok