Hasenkampfs Anschlusstreffer reicht nicht

Fußball-Landesliga, Staffel IV: FV Bad Buchau – FV Ravensburg II 1:2 (1:2)

Die Bad Buchauer Spieler Alex Seyfried (links) und Christian Contzen (Mitte) wehren sich vehement gegen die Niederlage gegen den FV Ravensburg II. Am Schluss unterliegt der FV Bad Buchau mit 1:2.

Foto: Thomas Warnack

Bad Buchausz Durch eine unglückliche 1:2-Heimniederlage gegen den FV Ravensburg II hat der SV Bad Buchau einen weiteren Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen müssen. Nach verhaltenem Beginn, in dem sich beide Mannschaften zunächst abtasteten, stand die SVB-Defensive sicher und auch einige Offensivaktionen konnten bis zum Torabschluss durchgespielt werden. Doch dann kam die 10. Spielminute: Ravensburg II spielte einen langen Ball in den Strafraum, Contzen köpfte den Ball vor die Füße von Jonas Klawitter, der sich diese Gelegenheit nicht entgehen ließ, sofort abzog und den Ball unhaltbar zum 1:0 für die Gäste versenkte. Doch bereits im Gegenzug folgte ein feiner Angriff im Direktspiel der Hasenkampf-Brüder durch die gegnerische Abwehr, doch den Querpass setzte Seyfried über das leere Tor. Bereits wiederum eine Minute später das 2:0 für die Gäste. Eine flache Eckballhereingabe verpassten Freund und Feind. Doch im Rückraum stand Niklas Klawitter, der nur noch den Ball einschieben musste. Zwei Torgelegenheiten und zwei Tore. So sieht Effizienz aus.

Viele Torchancen

Doch der SV Bad Buchau wehrte sich vehement und kämpfte gegen die drohende Niederlage an. Die Schwarz-Gelben verstärkten nach einer Viertelstunde ihre Angriffsbemühungen und erspielten sich bis zur Halbzeit viele Torgelegenheiten. Ein gelungener Angriff über die linke Seite schloss Andrej Hasenkampf mit einer Direktabnahme ab, doch ein Abwehrspieler konnte den Ball kurz vor dem Toreinschlag noch zur Ecke klären. Weitere zwei Minuten später fällt ein abgewehrter Freistoß Simon Lorinser vor die Füße. Sein direkt abgezogener Schuss konnte jedoch knapp übers Tor abgelenkt werden. Danach scheiterte Andrej Hasenkamp knapp mit einem Kopfball nach Freistoß und kurz danach, nach einem feinen Zuspiel durch die Schnittstelle der Innenverteidigung, als er zu schwach abzog. Nun konnte sich Viktor Hasenkampf gegen seinen Gegenspieler im Laufduell durchsetzen, doch zum Entsetzen der Zuschauer verzog er den Abschluss knapp neben das Tor. Doch bereits eine Minute später die gleiche Situation: Viktor Hasenkampf setzt sich durch, lief bis zum Sechzehner und zog trocken mit links zum Anschlusstreffer ab. Bad Buchau forcierte weiterhin seine Angriffsbemühungen, doch trotz weiterer klarer Torchancen blieb es bei der knappen Gästeführung

Die erste Torchance nach der Pause gehörte Ravensburg, als ein Angriffsspieler durch einen Ballverlust der Abwehr freistehend zum Schuss kam, diesen jedoch nicht platziert genug abschloss. Danach zeigte sich wieder der SVB in der Offensive, als nach 55 Minuten Spielzeit Viktor Hasenkampf aus der Drehung abzog und der Torwart der Gäste den Ball zur Ecke entschärfen konnte. Der anschließende abgewehrte Eckball wurde dann von Seyfried knapp neben das Tor gesetzt. In der weiteren Phase des Spiels kam nun Ravensburg immer wieder zu Konter und zu Tormöglichkeiten, die durch ungenaues Zuspiel im Mittelfeld und durch Abspielfehler verursacht wurden und von Torwart Baric ausgebügelt wurden. So auch in der 85. Minute gegen den durchgebrochen Schuster, als er dessen Abschluss entschärfte. Die letzten beiden Tormöglichkeiten in der Schlussphase blieben Viktor Hasenkampf vorbehalten, der jedoch auch nach Doppelpass mit Seyfried scheiterte und einmal unsanft beim Torabschluss von den Beinen geholt wurde.

Aufgrund der Niederlagen der anderen abstiegsgefährdeten Teams hat sich nichts geändert, eine Rettung in den verbleibenden Spielen ist als realistisch zu betrachten.

Quelle: www.schwaebische.de

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1840

FV Ravensburg auf Social Media

Wiesentaltalente auf Social Media


Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok