Bittere Niederlage für den FV Ravensburg II

Die Landesliga-Fußballer verlieren ihr Heimspiel gegen den SV Baltringen mit 0:2 – Letztes Spiel für Herrmann

Samuel Zimmerer (links, gegen Rainer Maucher) hat mit dem FV Ravensburg II gegen Baltringen verloren.

Foto: Christian Metz

Ravensburg chm | Für Torhüter Manuel Herrmann war es die letzte Partie im Ebra-Stadion vor seinem Abschied vom FV Ravensburg. „Und dann so ein Spiel“, schüttelte der Keeper nach dem Abpfiff der 90 Minuten gegen den SV Baltringen den Kopf. 0:2 verloren die FV-Fußballer in der Landesliga.

Kaum auf dem Platz, musste Herrmann bereits hinter sich greifen: Ein schlimmer Ballverlust in der eigenen Hälfte, Baltringen spielte das clever aus, Stürmer Rainer Maucher leitete auf den freistehenden Markus Hoffart weiter, der ließ Herrmann keine Chance. Nur zwei Minuten später waren die Baltringer schon wieder da, diesmal Hoffart auf Maucher, aber der haute den Ball übers Tor.

Zehn Minuten lang suchten die Ravensburger nach Orientierung, dann fanden sie zu ihrem Kombinationsspiel. Die Mannschaft von Trainer Matthias Thuro rannte eine knappe halbe Stunde auf das Baltringer Tor an, hatte auch Möglichkeiten, die Hundertprozentige war aber nicht dabei. Simon Wetzel aus der Distanz, Lukas Schuster im Nachschuss – und in der 25. Minute ein sehenswerter Abschluss nach einem Eckball: Schuster köpft am langen Pfosten zurück in die Mitte, Marc Reischmann legt mit dem Kopf ab und Innenverteidiger Niklas Klawitter steht beim Seitfallzieher spektakulär in der Luft – der Ball geht aber übers Tor. Dann noch einmal ein aus spitzem Winkel getretener Freistoß, den Marian Fedor im Baltringer Tor aber ebenso entschärft wie Schusters Abschluss nach einem Solo.

In der Schlussphase der ersten Halbzeit waren wieder die Baltringer dran: In der 38. Minute reklamierten Kapitän Thomas Kneißle und seine Mannschaftskollegen ein vermeintliches Handspiel in Ravensburgs Verteidigung – in dieser Szene hatte der FV genauso Glück wie kurz darauf, als Maucher freistehend am Fünfmeterraum den Ball verstolperte.

Die zweite Halbzeit war arm an echten Chancen. Nach einem Abspielfehler von Niklas Klawitter hatten gut organisiert stehende Baltringer die erste gute Möglichkeit, der Abschluss war aber nicht gefährlich. Ein Schuss von Wetzel drüber, ein Kopfball von Jonas Klawitter mit dem Rücken zum Tor – mehr brachten die Ravensburger nicht zustande. Bis zur Nachpielzeit: Da bediente Maschkour Gbadamassi mit einem Zuckerpass Simon Wetzel – der hatte sogar die Auswahl zwischen schießen und querlegen, scheiterte aber an Fedor im Tor des SVB. Praktisch im Gegenzug der Konter gegen einen aufgerückten FV II, Maucher legt quer auf den eingewechselten Markus Maichle – 2:0 für Baltringen.

„Wir betreiben so viel Aufwand, und es kommt nichts dabei heraus“, ärgerte sich FV-Trainer Matthias Thuro. „Da hat die letzte Konzentration gefehlt. Bitter, dass das ähnlich läuft wie im Hinspiel.“

FV Ravensburg II – SV Baltringen 0:2 (0:1) – Tore: 0:1 Markus Hoffart (2.), 0:2 Markus Maichle (90.+3) – Schiedsrichter: Gihr (Rottweil) – Zuschauer: 120 – FV II: Herrmann – Abt, N. Klawitter, Zimmerer, Reischmann – Schuster (54. Mörth), Gbadamassi, Wetzel, Soyudogru – J. Klawitter, Maucher (82. Wurster).

Quelle: www.schwaebische.de

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 4346

FV Ravensburg auf Social Media

Wiesentaltalente auf Social Media


Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok