U-17 | präsentiert sich eindrucksvoll gegen den SV Westerheim

u17

Bei perfekten frühsommerlichen Temperaturen pfiff Schiedsrichter Julian Herrmann, pünktlich um 11:30 Uhr die Verbandsstaffelpartie gegen den SV Westerheim an.

Durch seine umsichtige Spielleitung, entwickelte sich eine über die gesamte Spielzeit weitaus faire Partie.

Mit einem Doppelschlag in der 12 und 14 Spielminute, stellten unsere Jungs bereits frühzeitig die Weichen für zusätzliche 3 Punkte. Den 1:0 Führungstreffer in der 12 min., markierte Elias Gresser nach schönem Zuspiel von Matthias Dick. Als dann keine 2 min. später Elion Kelmendi nach einem Schnittstellenpass von Sean Brecht auf 2:0 erhöhte, stand es unverhofft schnell bei einer beruhigenden 2:0 Führung.

Westerheim versuchte zwar immer wieder besser ins Spiel zu kommen, scheiterte aber im gut gestaffelten Ravensburger Stellungsspiel. Festzuhalten ist dabei die Tatsache, dass sich Westerheim in der ersten Halbzeit keine einzige gute Einschussmöglichkeit erspielen konnte.

Kaum war der zweite Spielabschnitt frei gegeben, ergab sich durch einen Abspielfehler im Spielaufbau eine dicke Chance für die Westerheimer Stürmer, zum Glück rettete die Querlatte für unseren über die gesamte Spielzeit gut spielenden Torspieler Leon Pialoudis.

In der Folgezeit erspielte man sich wieder ein spielerisches Übergewicht und erhöhte durch einen berechtigten Handstrafstoß durch Elion Kelmendi auf 3:0. Vorausgegangen war hier eine Flanke von Leandro Stehle auf Sean Brecht, welche vom Westerheimer Torspieler noch entschärft werden konnte, den anschließenden Nachschuss von Elion Kelmendi, klärte ein Westerheimer Abwehrspieler mit einem Handspiel. Den fälligen Strafstoß verwandelte Elion Kelmendi sicher zum 3:0.

Ein glückliches Händchen hatten die Trainer mit der Einwechslung von Ashan Moore. Bereits mit seinem ersten Ballkontakt nach einem Freistoß von Elias Gresser erhöhte Ashan Moore auf 4:0. Keine 2 min. später schraubte Ashan Moore durch sein beherztes Nachsetzen den Spielstand auf 5:0 in die Höhe.

Im weiteren Spielverlauf belebte Ashan Moore das Angriffsspiel der Ravensburger zusätzlich. Bei einer dieser Aktionen spielte er Lukas Pfister mustergültig im 16er frei. Lukas schaffte es allerdings nicht diese sogenannte 100 % Torchance im gegnerischen Tor unter zu bringen.

In der 75 min. ergab sich für Liam Gierer nach einer Ecke von Lukas Pfister noch eine aussichtsreiche Kopfballchance, welche er allerdings knapp übers Westerheimer – Gehäuse setzte.

Den Schlusspunkt zum 6:0 Endergebnis gelang Adrian Xhemaili, nach einer Flanke von Matthias Dick.

In Summe konnte man mit der geschlossenen Mannschaftsleistung mehr als zufrieden sein.

Auswechslungen:

(53) Ashan Moore für Sean Brecht, (56) Adrian Xhemaili für Xaver Mayer, (56) Lukas Pfister für Leandro Stehle, (65) Johann Schwarz für Elias Gresser

Torschützen:

1:0 Elias Gresser, 2:0 Elion Kelmendi, 3:0 Elion Kelmendi, 4:0 Ashan Moore, 5:0 Ashan Moore, 6:0 Adrian Xhemaili

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1244

FV Ravensburg auf Social Media

Wiesentaltalente auf Social Media


Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.