U-12 | beschenkt ihren Trainer mit Galavorstellung im Spitzenspiel

Samstag, 4. Juni 2016 - Team, Trainer und Eltern der U12 machen sich auf den Weg zum möglicherweise vorentscheidenden Spitzenspiel der Bezirksliga nach Leutkirch.

Die Ausgangslage vor dem Match gegen den Tabellenzweiten und engsten Verfolger FC Leutkirch ist klar: durch einen Punktgewinn oder Sieg behält es die junge Ravensburger U12 selber in der Hand, die Meisterschaft für sich zu entscheiden. Im Falle einer Niederlage zögen die bisher abwehrstarken und torgefährlichen Leutkircher mit zwei Punkten davon und der Titelgewinn könnte nicht mehr aus eigener Kraft sichergestellt werden.

Hochkonzentriert beginnen die Ravensburger das Saisonspiel des Jahres und und bereits in der 7. Minute gelingt Sturmspitze Nick Zimmerer durch einen nervenstarken Abschluss der wichtige 1:0-Führungstreffer. 

Kurz danach einer von vielen vorgetragenen gefährlichen Gegenstößen der Leutkircher, doch FV-Torhüter Noah Knittel rettet spektakulär gegen die allein auf ihn zukommenden Leutkircher Stürmer. 

Nach dieser im Nachhinein gesehen sicher spielbestimmenden Aktion stellt Trainer Daniel Fürgut um und beordert Spielmacher Niklas Ambrosius eine Reihe defensiver zurück, von wo aus dieser das Spiel fortan eng koordiniert. 

Zwischen Minute 20 und 30 gelingt es der Ravensburger Aufbaukette, Stürmer Nick Zimmerer so präzise in Szene zu setzen, dass dieser seine Vorstöße sehr abgeklärt zur 2:0-Führung und kurz danach sogar zum 3:0-Hattrick verwandeln kann. Noch vor der Halbzeit erhöhen Marius Mahle und wiederum Nick Zimmerer zur unerwartet deutlichen 5:0-Halbzeitführung gegen den Mitfavoriten. 

Viele Zuschauer fühlen sich in diesem halbfinalähnlichen Match erinnert an den Verlauf des legendären Brasilien - Deutschland-Spiels, und so kamen die blau-gelben Leutkircher durchaus mit dem Willen aus der Halbzeit, das Spielergebnis doch noch ansehnlicher zu gestalten. 

In diese erneute Leutkircher Drangphase hinein gelingt Niklas Ambrosius in Minute 44 das beruhigende 6:0, und Marius Mahle vollendet zum 7:0 nach 55 Minuten. 

Tatsächlich stellt sich in der Schlussphase beinahe doch noch sogar das Brasilien gleiche Endergebnis ein, doch ein fulminanter Fernschuss der Leutkircher findet seinen Weg nur an den Ravensburger Pfosten, und Noah Knittels Tor bleibt an diesem Tag zum 4. Mal in der Rückrunde frei von Gegentoren. 

Das Spitzenspiel endet mit einem 7:0-Auswärtssieg der Ravensburger bei ihrem engsten Titelkonkurrenten - ein eindrucksvolleres Geschenk der Anerkennung für eine bisher überragende Saison hätte das Team seinem Trainer Daniel Fürgut an seiner früheren Wirkungsstätte kaum bereiten können. 

Entsprechend zufrieden und zuversichtlich gehen Trainer und Team mit nun 4 Punkten Vorsprung in die Schlussphase der Saison, in der noch die Partien gegen Kressbronn, Friedrichshafen und Oberzell erfolgreich bestritten werden müssen, um die nun in greifbare Nähe gerückte Meisterschaft perfekt zu machen.

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 4367

FV Ravensburg auf Social Media

Wiesentaltalente auf Social Media


Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok