Saison 2016/17 | U-12

U-12 | gewinnt den Internationalen Schwarzwald Junior Cup

Zwar beendeten die U12-Kicker die Staffelrunde äußerst erfolgreich, doch die Saison 16/17 legen sie damit noch lange nicht ad acta. Im Gegenteil: Leistungsvergleiche und Turniere stellten das Team von Simon Eder und Florian Pahn in den vergangenen Wochen vor neue Herausforderungen, an denen es wachsen konnte.

Den Start bildete der fantastisch organisierte Leistungsvergleich in Aichstetten. Ein paar Tage später, zum Ende der Pfingstferien, trat die U12 (unterstützt von Spielern der U11) mit zwei Mannschaften beim Jugend-Turnier des SC Reute an – und zwar im Wettbewerb der C-Junioren. Gegen die zum Teil drei Jahre älteren Gegner vom VfB Friedrichshafen, SV Reute, TSG Bad Wurzach, dem TSV Eschach u.a. schlugen sich die FV-Jungs sehr beachtlich: Mit einem 4. und einem 6. Platz in einem Feld von 10 Mannschaften zeigten sie, dass sie sich von körperlicher Überlegenheit in keinster Weise mehr beeindrucken lassen. Eine wichtige Voraussetzung für die Talentrunde, in der die FV-Jungs in der kommenden Saison antreten.

Bereits einen Tag später konnten die U12-Kicker sich beim Internationalen Schwarzwald Junior Cup in Zimmern mit Gleichaltrigen messen. Von Anfang an zeigten sie, dass sie sich für diesen Tag mal wieder viel vorgenommen hatten: In der spielstarken Gruppe erkämpften sie sich einen souveränen ersten Platz:

  • FVR : FSV Waiblingen 1:0
  • FVR : FV Offenburg 1:0
  • FVR : TSG Balingen 1:0
  • FVR : FC Radolfzell 0:0
  • FVR : SC Freiburg 1:1

Da den Jungs dieser Durchmarsch wohl zu glatt lief, sorgten sie im Halbfinale gegen den SV Zimmern für ordentlich Nervenkitzel. Nach Ende der regulären Spielzeit stand es 1:1 – also musste das 9m-Schießen über den Einzug ins Finale entscheiden. Und dieses 9m-Schießen „kosteten beide Teams so richtig aus“, ehe nach mehr als 20 Schüssen und tollen Torwartparaden der FVR den erlösenden finalen Treffer versenkte. Damit haben die Jungs endgültig das Gerücht widerlegt, der FV „könne kein 9m-Schießen“!

Im Endspiel kam es zur Neuauflage des Duells mit dem FSV Waiblingen. Hier mobilisierte das U12-Team noch einmal alle Kräfte und belohnte sich am Ende eines langen Turniertages mit dem fantastischen Turniersieg beim top besetzten Schwarzwald Junior Cup!

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1268

U-12 | zum 2. Mal in diesem Jahr BEZIRKSMEISTER

Zum Ende der Bezirksstaffel gab es für die U12 und ihre Trainer Simon Eder und Florian Pahn einzig und allein ein Ziel: Nach der Hallenbezirksmeisterschaft der U12 wollten die Jungs nun auch den Titel des Bezirksmeisters bei der U13 holen.

Vor den letzten beiden Spieltagen hatten die FV-Jungs sich mit dem ersten Tabellenplatz eine gute Ausgangsposition erspielt. Allerdings war der Abstand auf die Verfolger hauchdünn, so dass zwei Siege her mussten, um den Titel zu sichern.

Zunächst hieß es drei Punkte gegen den FC Leutkirch zu erkämpfen. Die Partie startete etwas holprig für die U12-Kicker. Zwar begannen sie mit viel Druck auf das Leutkircher Tor, waren jedoch im Abschluss zu überhastet und nervös. Daher dauerte es fast 20 Minuten bis das erleichternde 1:0 fiel. Nun löste sich die Anspannung im U12-Team ein wenig. Dennoch fehlte es den FV-Jungs noch am nötigen Selbstvertrauen und einem zwingenden Zug auf das Leutkircher Tor. So mussten die Fans noch bis kurz vor Ende der 1. Halbzeit auf das herbeigesehnte 2:0 warten.

Die 2. Halbzeit begann ganz anders als die 1. Halbzeit: Bereits mit dem allerersten Angriff sicherte sich das U12-Team das 3:0. Nach einem kurzen Dämpfer in Form des Leutkircher Anschlusstreffers zwangen die U12-Kicker den Leutkircher immer stärker und erfolgreich ihr Spiel auf. So hieß es am Schluss 6:1 und damit drei weitere Punkte, die die FV-Jungs ihrem Meisterschaftsziel einen wichtigen Schritt näher brachten.

Bis in die Haarspitzen motiviert gingen die U12-Kicker am vergangenen Samstag bei hochsommerlichen Temperaturen in die Partie gegen den SV Weingarten. Hier hieß es alles oder nichts. Denn wollten die FV-Jungs den Meistertitel mit nach Hause nehmen, mussten sie dieses Auswärtsspiel gewinnen. Doch in der 1. Halbzeit sah es ganz und gar nicht danach aus. Die U12 brachte ihre PS einfach nicht auf die Straße bzw. auf den Weingartener Rasen. Das gelang dem SV Weingarten dafür um so besser: Mit einem 0:2 Rückstand mussten die FVler in die Halbzeitpause gehen. Kaum einer der mitgereisten Fans glaubte da noch an den Meistertitel.

Doch Simon Eder und Florian Pahn fanden in der Halbzeitpause anscheinend die richtigen Worte: In der 2. Halbzeit stand ein U12-Team auf dem Platz, die die Weingartener pausenlos unter Druck setzte. Mit jeder Aktion zeigte das FV-Team seinen unbändigen Willen, sich den Sieg und damit den Meistertitel zu erkämpfen. Gegen so viel Kampfgeist hatten die Weingartener das Nachsehen. Und so schafften die U12-Kicker das schier Unglaubliche: Sie erspielten sich in 30 Minuten das 3:2 und damit den heiß ersehnten Meistertitel!

Herzlichen Glückwunsch an euch U12-Kicker und eure Trainer. Was ihr in dieser Saison mit Höhen und Tiefen an Spielvermögen und Kampfgeist gezeigt habt, war fantastisch! Ihr habt euch beide Meistertitel wirklich verdient. Und zwar nicht nur weil ihr so toll kickt, sondern auch weil ihr und eure Trainer wissen, wie man Meisterschaften feiert!!! Aber darüber hier zu berichten, würde den Rahmen sprengen...

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1306

U-12 | kämpft und kombiniert, um Spitzenposition zu behaupten

Nachdem das U12-Team von Simon Eder und Florian Pahn die Tabellenspitze erklommen hatte, lautete das erklärte Ziel: Diese Top-Position zu behaupten.

Dass diese Aufgabe keine leichte sein würde, zeigte sich bereits im nächsten Spiel, der Auswärtspartie gegen die SV Kressbronn. Direkt ab Anpfiff taten die Kressbronner alles, um das U12-Team gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen. Oder waren es die U12-Kicker selbst, die sich das Leben schwer machten? Oder alles beides? Ganz gleich wie die Antwort lautet, sicherlich zeigten die FV-ler hier nicht ihr bestes Spiel. Dennoch taten sie mit viel Kampfgeist alles, um herauszuholen, was an diesem nicht ganz so rosigen Spieltag möglich war. Und das war ein torloses Unentschieden und damit ein weiterer Punkt auf dem Tabellenkonto.

Bereits am darauffolgenden Dienstag bot sich den FV-Jungs die Chance, zu zeigen, wie viel spielerische Fähigkeiten sie eigentlich haben. Mit Beginn der Partie gegen die TSG Ailingen machten sie klar, dass sie sich viel vorgenommen hatten: Druckvoll kämpften sie um jeden Ball und spielten sich mit schnellen Kombinationen vor das Ailinger Tor. So stand es bereits in der 6. Minute 2:0. Doch jetzt schlichen sich kleine Konzentrationsschwächen ein, die die Ailinger eiskalt ausnutzten und zum 2:2 ausglichen. Glücklicherweise hörte das U12-Team diesen Wake-Up-Call deutlich und ließ in den folgenden 40 Minuten nichts mehr anbrennen. Die U12-Kicker zeigten schnellen Kombinationsfußball vom Feinsten und ließen den Ailingern nur noch wenige Chancen. So notierte der Schiedsrichter am Ende ein verdientes, toll erspieltes 6:2.

Was es bedeutet, Tabellenerster zu sein und entsprechend „gejagt“ zu werden, erlebte das U12-Team dann im Spiel gegen den SV Oberzell. Die Oberzeller nutzten ihre körperliche Überlegenheit während der gesamten Partie sehr druckvoll. Bereits nach 4 Minuten erzielten die Oberzeller mit einem völlig überraschenden Weitschuss von der Mittellinie das 1:0. Anschließend und während der gesamten Partie standen die Oberzeller sehr tief und machten es den FV-Jungs damit schwer, torgefährliche Situationen herauszuspielen. Doch die U12-Kicker kämpften um jede Chance. In der 12. Minute war es so weit: Nach begeisterndem Kombinationsspiel landete der Ball im Oberzeller Tor zum 1:1. Anfang der zweiten Halbzeit erzielten die Oberzeller den 2:1-Führungstreffer. Hatten die U12-Kicker schon während der gesamten Spielzeit um jeden Ball gekämpft, so legten sie jetzt noch mal einen Gang zu. Kurz vor dem Schlusspfiff sah es so aus, als würden sie für ihren Kampfgeist belohnt: Ein toll geschlagener Freistoß flog Richtung Oberzeller Tor, zählte aber leider nicht als Treffer. Damit blieb es beim 1:2 – und einem hauchdünnen Vorsprung an der Tabellenspitze.

Jungs, ihr seid tolle Kämpfer: Ganz gleich, ob es rund läuft oder ein bisschen „hakt“ – ihr gebt immer alles! Jetzt sind wir gespannt, was ihr in kommenden letzten beiden Spieltagen so auf den Rasen zaubert...

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1457

U-12 | startet mit Übernahme der Tabellenspitze in ein aufschlussreiches Turnierwochenende

Am vergangenen Samstag hatte das Team von Simon Eder zum ersten Mal die Möglichkeit, dem Tabellenführer SV Maierhöfen-Grünenbach die Spitzenposition zu entreißen – und das sogar im direkten Duell.

Mit einer stark defensiv ausgerichteten Spielführung setzten die Maierhöfen-Grünenbacher Kicker alles daran, dem U12-Team einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Das funktionierte jedoch nur bis zur 12. Minute. Dann überraschte ein harter Weitschuss aus dem Mittelfeld sowohl die Maierhöfener Abwehr als auch den Torwart. Den Abpraller nutzte der äußerst wache Ravensburger Sturm für den Nachschuss zum 1:0.

Immer wieder wirbelten die FV-Kicker mit schnellen Kombinationen bis kurz vor das Maierhöfener Tor. Leider war dann häufig Endstation, da die Gegner ihre körperliche Überlegenheit gut einzusetzen wussten.

Aber die U12-Kicker kämpften hoch engagiert weiter und belohnten sich noch vor Ende der ersten Halbzeit für ihren Kampfgeist mit dem 2:0.

Lange Zeit sah es so aus, als würde die zweite Halbzeit torlos bleiben. Das änderte sich kurz vor Ende der Partie. Denn quasi mit dem Schlusspfiff überraschten die Maierhöfen-Grünenbacher das U12-Team und verkürzten auf 2:1.

Das änderte allerdings nichts mehr an der Tabellenführung, die sich die U12-Kicker an ihrem 4. Spieltag in der Rückrunde der Bezirksliga so toll erkämpft hatten.

Nach diesem „Warm-up“ ging es mit Trainer Simon Eder und engagierten Vätern (Herzlichen Dank an euch alle!) weiter nach Feuerbach.


Am Samstag stand hier der „Sportshop Anton Cup“ und am Montag ein internationaler Leistungsvergleich auf der Agenda.

Um sich auf dieses rasante Sportprogramm optimal vorzubereiten, entspannte sich der gesamte „Männerausflug“ am Samstag Abend zunächst im Kino bei „Fast & Furious 8“.

Dann hieß es früh ins Bett, denn am Sonntag wollten die U12-Kicker wieder optimale Leistung zeigen. Schließlich traten sie hier gegen Vereine an, gegen die sie kommende Saison in der Talentrunde spielen werden, so z.B. der SSV Reutlingen und der FSV Waiblingen. Gerade gegen diese Gegner verkauften sich die FV-ler ausgesprochen gut:

Gruppenspiele „Sportshop Anton Cup“:
  • FV : SSV Reutlingen 1:1
  • FV : FSV Waiblingen II 1:1
  • FV : FSV Erlangen-Bruck 1:0
Achtelfinale:
  • FV : KSV Baunatal 1:0
Viertelfinale:
  • FV : SGM Leingarten 1:3 nach Elfmeter-Schießen
Spiel um Platz 5-8:
  • FV : FSV Waiblingen II 3:2 nach Elfmeter-Schießen
  • FV : SSV Jahn Regensburg 4:5 nach Elfmeter-Schießen

Damit erspielte sich das U12-Team den 6. Platz von 32 Mannschaften in diesem top-besetzten Turnier.

Dass sogar Kevin Kurányi für ein Foto vorbeikam, steigerte die Freude über den Turniererfolg zusätzlich. Und einen guter Sache hatten die FVler damit auch noch gedient:

Unter dem Motto „Kinder spielen für Kinder“ wurden sämtliche Erlöse an die Olgäle-Stiftung „Für das kranke Kind e.V. und die Krebskrankenstation des Olga-Hospitals gespendet.

Am Abend feierten die U12-Kicker ausgelassen ihre Turnierleistung und den Geburtstag eines Spielers. Ob das der Grund war, dass sie am nächsten Tag nicht so ganz fit in den Leistungsvergleich starteten?

Vielleicht lag es auch einfach den vielen Spielminuten der vergangenen Tage.


Gruppenrunde „Internationaler Leistungsvergleich“:
  • FV : FK Lukavac (BiH) 3:0
  • FV : SG 83 Nürnberg 0:1
  • FV : Sportvg. Feuerbach II 0:1

Als bester Gruppendritter blieb das U12-Team weiter im Turnier und nutzte die Chance auf Revanche gegen den FSV Waiblingen

Achtelfinale:
  • FV : FSV Waiblingen 1:0

Obwohl die Jungs wirklich ausgepowert waren, motivierten sie sich als Team hier zu einer fantastischen Leistung. Und zwar so gut, dass die Trainer des nächsten Gegners, dem späteren Endspielteilnehmer FC Augsburg, sich in dem Armen lagen, als ihr Team das 1:0 gegen den FV schoss – so stark schätzten sie unsere Jungs ein.

Viertelfinale:
  • FV : FC Augsburg 0:2

Bei den anschließenden Platzierungsspielen waren die Kraftreserven des U12-Teams aufgebraucht.

  • FV : SSV Jahn Regensburg 0:3
  • FV : SSV Reutlingen 0:1

Herzlichen Glückwunsch an das U12-Team und Simon Eder zur Tabellenführung und zu einem begeisternden „nicht Tanz, sondern Kick in den Mai“. Ihr habt gezeigt, wie viel Potenzial in euch steckt und dass ihr auf einem guten Weg Richtung Talentrunde seid!

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 2191

U-12 | gewinnt erneut in der Bezirksstaffel

Nach dem italienischen „Sommer-Turnier“ aufs 11er-Feld hieß es vergangenen Samstag für das U12-Team von Simon Eder und Florian Pahn wieder volle Leistung unter ganz anderen Bedingungen abzurufen – und zwar auf eher winterlichem D-Jugend-Feld. Denn die FV-Jungs liefen als Gast bei der SG Aulendorf auf.

Dass sie gegen körperlich überlegene Gegner antreten, sind die U12-Kicker inzwischen gewöhnt. Entsprechend unbeeindruckt waren sie von der Statur der Aulendorfer und starteten selbstbewusst in das Spiel. Bereits in der 3. Spielminute verwandelten sie einen Freistoß souverän zum 1:0. Die äußerst wache Ravensburger Abwehr ließ den Aulendorfern so gut wie keinen Raum: Erst nach 8 Spielminuten kamen die Aulendorfer das erste Mal bis vor das Tor des FV – allerdings ohne wirklich torgefährliche Aktion.

Obwohl die Aulendorfer sehr tief und kompakt standen, spielten sich die U12-Kicker immer wieder bis vor das Aulendorfer Tor. Bei einer besonders schönen Aktion machten alle Beteiligten alles richtig: Die Abwehr spielte dem Mittelfeld fantastisch in den Lauf. Diese Vorlage wurde sofort an den Außenstürmer weitergeleitet, der eine tolle Flanke direkt vor das Tor lenkte. War der erste Schuss noch nicht im Tor, so sorgte ein geistesgegenwärtiger Kopfball in der 14. Minute für das hochverdiente 2:0. Ähnlich schöne Aktionen des gesamten U12-Teams sahen die Zuschauer immer wieder, allerdings ohne dass die sich in Toren niedergeschlagen hätten.

Die Halbzeitpause tat den U12-Kickern offensichtlich gut. Denn bereits mit dem ersten Angriff gelang ihnen nach tollem Kombinationsspiel der konsequente Abschluss zum 3:0. Genau so lautete auch der Endstand und damit das Ergebnis für den dritten Sieg in Folge.

Herzlichen Glückwunsch Jungs zu eurer blütenreinen Bilanz! Macht weiter so – wir freuen uns schon auf euer Heimspiel am kommenden Samstag gegen den Aufsteiger SV Maierhöfen-Grünenbach.

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 876

U-12 | nutzt internationales Turnier in Rovereto als ganz besonderes Team-Event

Mit Kicksachen, Sommerklamotten und ganz viel Vorfreude im Gepäck reiste das U12-Team mit seinen Trainern Simon Eder und Florian Pahn und sämtlichen Familien am Osterwochenende nach Rovereto zum internationalen Torneo Cittá della Pace. Der Zusatz „international“ war hier mehr als angebracht. Kamen die teilnehmenden Mannschaften (U11 - U17) doch „fast aus der ganzen Welt“: aus Finnland, Kuwait, Japan - um nur einige zu nennen.

Die U12-Kicker reisten zwar noch mit ihren Familien an, nahmen jedoch in Rovereto ganz schnell Abschied: Denn mit ihren Trainern übernachteten sie in umliegende Schulen - wohl selten zogen Kinder und Jugendliche so fröhlich in Klassenzimmer ein.

Die Familien nutzten die „Freizeit“, um es sich in Rovereto, am nahegelegenen Gardasee, in den angrenzenden Bergen oder auch in Verona gut gehen zu lassen. Und die U12-Kicker genossen ihre Team-Zeit in vollen Zügen. Schließlich sind die Jungs nicht nur auf dem Platz ideenreich, sondern auch in der Freizeitgestaltung ziemlich kreativ: Völkerball, Verstecke, Basketball, Kartenspiele („Werwolf“ stand ganz besonders hoch im Kurs) ... und sonst noch die ein oder andere Teamaktion, von der die Eltern nichts wissen (und wahrscheinlich nie erfahren werden ;-).

Jetzt aber zum „eigentlichen“ Grund der Reise: das internationale Fußballturnier. Hier traten die U12-Jungs in der Altersklasse U13 zum ersten Mal auf dem „11er Feld“ an. Als ob diese Herausforderung noch nicht groß genug wäre, trafen sie mit dem niederländischen AVV Zeeburgia auf einen körperlich überlegenen Gegner, der diese Überlegenheit in jedem Zweikampf sehr beherzt einsetzte. Fast könnte man dieses Spiel mit dem Titel „Willkommen im Männerfußball“ überschreiben. Das erste Mal mit dieser Art Fußball konfrontiert, waren die U12-Kicker in weiten Teilen noch deutlich überfordert. So verließen sie ziemlich geknickt nach einem 0:4 das große Spielfeld.

Doch das U12-Team wäre nicht das erfolgreiche U12-Team, wenn es sich von solch einer Niederlage unterkriegen lassen würde. Nach dem Motto „Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weiter gehen“ kehrten die FVler zum nächsten Gruppenspiel mit neuem Kampfgeist zurück. Wieviel sie aus der Niederlage gelernt hatten, sahen die Zuschauer deutlich. Und der italienische USD San Rocco bekam die neue Zweikampfstärke schmerzhaft zu spüren: Ihn schickte die U12 mit einem 4:1 vom Platz.

Nicht besser erging es am nächsten Tag dem US Vallagarina, den das „ausgeschlafene“ U12-Team mit 4:0 besiegte. Im letzten Gruppenspiel bei nahezu hochsommerlichen Temperaturen waren die FVler dann nicht mehr topfit auf den Beinen. Doch mit ungebrochenem Kampfgeist und der Erfahrung der vorangegangenen Spiele erarbeiteten sich die Jungs ein tolles 2:1 gegen das albanische Team vom KF The Door Shkodra.

Da nur die Gruppenersten weiterkamen, war für das FV-Team hier Schluss. Dank der prima Tordifferenz hatte es sich mit seinen engagierten Auftritten einen fantastischen 6. Platz bei 22 teilnehmenden Mannschaften erspielt! Entsprechend mit der Fußballwelt im Reinen genoss das U12-Team die Abschlussfeier im Stadio Quercia mit einem gigantischen 20-minütigen Feuerwerk. Welch ein spektakulärer Abschluss eines fantastischen Turnierwochenendes, das allen Spielern, Trainern und Familien immer in wunderschöner Erinnerung bleiben wird!

Ein riesengroßes DANKESCHÖN an alle, die dieses „Fußball-Abenteuer“ ermöglicht haben! Allen voran die Trainer Simon Eder und Florian Pahn mit ihrem heldenhaften Rund-um-die-Uhr-Einsatz, die charmanten und bestens organisierten Turnier-Guides Anna und Lisa und die Familie Thomas mit ihrem Shuttle-Service der Extra-Klasse – ihr seid einfach klasse!

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 2857

U-12 | schnuppert in Sinzheim U13-Talentrundenluft

Beim VW Regio Masters in Sinzheim erlebte das U12-Team zum ersten Mal, was es heißt gegen Leistungsmannschaften der U13 zu kicken. Die Chance bekamen die U12-Kicker, weil sie kurzfristig für die U13 vom FV einsprang. Bei herrlichem Frühlingswetter hieß es also „alles geben, sich gut verkaufen und viel lernen“. Denn dass das Niveau sehr hoch sein würde, war klar. Spielten doch allein in der Gruppe vom FV zwei Teams aus der Talentrunde.

Gegen den ersten Gegner, den 1. FC Eislingen, taten sich die Jungs von Simon Eder anfangs schwer, ins Spiel zu finden. Der körperlich überlegene Gegner verlangte den FVlern alles ab, so dass Spielergebnis am Ende 0:2 lautete.

Der nächste Gegner hieß SG Sonnenhof Grosaspach. In dem sehr körperbetonten Spiel zeigten die U12-Kicker, dass sie mit der „U13-Spielweise“ jetzt schon besser klar kamen. Sie kämpften klasse, mussten sich jedoch aufgrund eines unglücklichen „Abstauber-Tors“ und wenig Torglück mit 0:1 geschlagen geben.

Gegen den FSV Waiblingen spielten und kämpften die FVler in der 1. Halbzeit sehr gut. Dieses hohe Niveau konnten sie allerdings nicht über die gesamte 2. Halbzeit halten und gingen deshalb mit einem 0:1 vom Platz.

So gewann das U12-Team beim Regio-Masters zwar keinen Punkt, sammelte jedoch jede Menge Erfahrung. Es war toll zu sehen, wie die Jungs kämpften und wie schnell sie lernen. Denn bereits im Laufe von nur drei Gruppenspiele stellten sie sich immer besser auf die Art und Weise ein, wie in der U13 (und speziell in der Talentrunde) gekickt wird. Und das sind Erkenntnisse, die ihnen in der kommenden Saison ganz sicher zugute kommen.

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1676

Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok