U-12 | wird D-II-Hallenbezirksmeister 2013

Nach den tollen Achtungserfolgen bei den Turnieren in den letzten Wochen und den bisher gezeigten Leistungen auf dem Weg in die Finalrunde der Hallenbezirksmeisterschaft (ohne Punktverlust), fuhren unsere Jungs hochmotiviert und mit viel Selbstvertrauen am Sonntag Vormittag nach Horgenzell.

Gleich im ersten Gruppenspiel traf man auf die körperlich robusten Jungs aus Meckenbeuren. Zu Beginn tat man sich etwas schwer und der Gegner tauchte zweimal gefährlich vor dem Kasten von Marius auf. Einen Schuss aus kurzer Distanz konnte Marius zwar parieren, hatte aber leider beim anschließenden Gestochere um die Kugel keine Chance, den Ball daran zu hindern zum unglücklichen 0:1 über die Linie zu rollen. Angestachelt durch diesen Rückstand waren unsere Jungs nun voll da und erspielten sich Torchance um Torchance. Nachdem Leon zum 1:1 ausgleichen konnte, spielte nur noch eine Mannschaft. Angriff um Angriff rollte auf das Tor von Mecka. Nach einer klasse Vorarbeit von Luis Pfaumann traf wieder Leon mit einem tollen Volleyschuss zur 2:1 Führung. Nach einem tollen Querpass von Luis Pfeiffer auf den langen Pfosten, überlistete Dennis den Keeper mit einem coolen Lupfer zum 3:1 Endstand.

Im zweiten Gruppenspiel gegen die SGM Hege/Nonnenhorn/Bodolz ließen die Jungs von Anfang an nichts anbrennen. Diesmal eröffnete Max, nach einer Ecke von Fabian, den Torreigen mit dem 1:0. Max revanchierte sich und leistete die Vorarbeit zum 2:0 durch Fabi, der im Anschluss auch noch auf 3:0 erhöhte. Als Leon nach einem wiederum toll getretenen Eckball von Luis Pfeiffer zum 4:0 traf, die Ecken waren an diesem Tage im übrigen fast immer brandgefährlich, schien die Partie gelaufen. Doch sofort wurden zwei Unaufmerksamkeiten bestraft. Als Niklas einen Freistoss zum 4:2 aus den Maschen holen musste, ging aber ein Ruck durch die Mannschaft und man gab noch mal Gas. Fabian erzielte dann mit seinem dritten Treffer in diesem Spiel den 5:2 Endstand, der durch drei weitere, aber leider vergebene Torchancen auch noch deutlich höher hätte ausfallen können.

Nach diesem Sieg stand man überlegen im Halbfinale gegen die TSG Ailingen. Wie schon bei der Endrunde vor zwei Wochen in Baindt, tat man sich zu Beginn recht schwer. So musste auch von Niklas zuerst eine Großchance beim Stand von 0:0 vereitelt werden, ehe unsere Jungs ernst machten. Max traf mit einem herrlichen Schuss aus dem Halbfeld zum 1:0, bevor Yannic sich den Ball an der 9m Linie verbissen zurückerkämpfte und zum 2:0 flach unten links einschob. Die Jungs überrollten die Ailinger nun regelrecht und gingen durch zwei Treffer von Dennis und einem Tor von Leon deutlich mit 5:0 in Führung. Am überlegenen Sieg änderte auch das Tor zum 5:1 nichts mehr, bei dem Niklas bei einem Abschlag in den Boden trat und den Ball dem Gegner direkt in den Fuß spielte zum Torschuss einlud.

So stand man im Finale wieder mal gegen den VfB Friedrichshafen. Auch hier begann das Team druckvoll, verpasste es aber durch einem tollen Schuss von Marcel bzw. einer Einschußmöglichkeit durch Jonathan aus allerdings schwieriger Position, in Führung zu gehen. So kam es wie es kommen muss und die Häfler nutzten prompt drei etwas schwächere Minuten unserer Jungs, um ihrerseits besser ins Spiel und gefährlich vor unser Tor zu kommen. Mit einer guten Parade bei einem gefährlichen Schuss von rechts, konnte Marius das 0:0 festhalten. Als sich gut eine Minute vor Spielende die Zuschauer wohl schon mit dem 9m-Schießen befassten, schnappte sich Fabian an der Mittellinie den Ball zu einem Alleingang in Richtung Tor. Beim Versuch den Ball zu klären und Fabian am Torschuss zu hindern, schob der Gegenspieler den Ball dann selbst an seinem Torhüter zum 1:0 Siegtreffer für uns ins Tor.

Auch wenn ein Eigentor kurz vor Ende für den Sieg notwendig war, ist dieser Erfolg und der Gewinn der Hallenbezirksmeisterschaft 2013 hochverdient. Waren unsere Jungs an diesem Sonntag doch die klar beste Mannschaft!

Nach der Siegerehrung, Siegestanz und Siegerfoto trafen sich dann alle Eltern und Spieler zu einer kurzerhand von unserem Marküsschen organisierten Meisterfeier zum Mittagessen.
Im Lokal ließen die Jungs dann am Stammtisch, angestachelt von unserem Mister Motivator "Heiko der Druckvolle", mit Schlachtgesängen ihren Coach und sich selbst hochleben und feierten diesen Triumph mit einer 3 Liter Spezi-Liesl ausgiebig.

Das ganze Team, leider sind beim Finale nur eine begrenzte Anzahl an Spieler zugelassen, um ihren Trainer Jonathan Zimmerer und den an diesem Tag kranken Co-Trainer Tobias Rogg, holten sich somit die Hallenmeisterschaft bei den D2-Junioren im Bezirk Bodensee.


In Horgenzell spielten:

Marius Schorpp und Niklas Seidel im Tor, Max Biewer (2), Luis Pfaumann (1), Leon Lemp (4), Luis Pfeiffer, Marcel Glaser (1), Jonathan Merk (1), Fabian Frey (3), Dennis Conte (3) und Yannic Huber (3).


Außerdem in den Runden zuvor:

Enes Özmen, Stefano Höge, Johannes Schmid und Lennart Schmidt.

 

 

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 3471

FV Ravensburg auf Social Media

Wiesentaltalente auf Social Media


Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok