Topteams aus Stuttgart kommen nach Aalen

Zum sechsten Mal richtet die TSG Hofherrnweiler am Wochenende den Mangold-Cup aus

Der Mangold-Cup der TSG Hofherrnweiler zählt zu den gefragtesten Turnieren in Süddeutschland für Fußballer im Alter zwischen neun und zwölf Jahren. (Foto: Archiv Siedler)

Aalen / an Zum sechsten Mal veranstaltet die TSG Hofherrnweiler am Wochenende das große, überregional besetzte Hallenturnier für Jugendfußballer um den Mangold-Cup in der Greuthalle. Diesmal sind die Jahrgänge 2001 und 2003 am Start.

Wie schon in den Jahren zuvor ist es den Organisatoren gelungen, ein beeindruckendes Teilnehmerfeld in die Greuthalle zu locken, allen voran die Nachwuchsmannschaft des Bundesligisten VfB Stuttgart. Aber auch die weiteren Teilnehmer sind für Kenner des Jugendfußballs ein Begriff. Es reisen Mannschaften aus neun der 16 Bezirke des Württembergischen Fußballverbands WFV und eine Mannschaft aus Bayern an.

Das Turnier beginnt am Samstag um 9 Uhr mit dem U-10-Turnier. Hier treffen der SSV Ulm, FV Ravensburg, FSV Waiblingen, Union Heilbronn, Eislingen, Vaihingen und Ilshofen auf die regionalen Vertreter Hofherrnweiler I und II, Normannia Gmünd, SSV Aalen, Westhausen, Neuler, Schnaitheim und Abtsgmünd.

Favorisiert ist erneut der SSV Ulm, der in den Jahren zuvor regelmäßig unter den besten vier zu finden war. Zu rechnen ist aber auch mit den Teams aus Ravensburg, Waiblingen und Heilbronn, die in dieser Altersklasse zur süddeutschen Spitze zählen. Überraschen lassen kann man sich auch von den Leistungen der regionalen Teams.

Am Sonntag spielen die U-12-Junioren ab 9 Uhr ihren Sieger aus. Einige der besten süddeutschen Mannschaften dieser Altersklasse treten an. Neben dem VfB Stuttgart kommen die Stuttgarter Kickers, der SSV Ulm, Ravensburg, Waiblingen, Reutlingen, Kirchheim, Union Heilbronn, Ilshofen, Vaihingen, Cannstatt und Wangen. Mit dem 1. SC Feucht aus Bayern reist zudem eine der Talentschmieden des 1. FC Nürnberg an.

Natürlich gehört der VfB Stuttgart zu den Favoriten. Als Geheimfavorit ist Feucht anzusehen. Aber auch die Mannschaften aus Ulm, Ravensburg und Waiblingen haben in den vergangenen Turnieren bewiesen, dass mit ihnen zu rechnen ist. Abzuwarten ist, wie sich die Gastgeber und der VfR Aalen in diesem Kreis der Top-Mannschaften schlagen können.

Flankiert wird das Turnier durch ein Sponsorenturnier am Samstagabend ab 18 Uhr, dass von der MDH-Fußballschule organisiert wird.

Der Mangold-Cup eines der am stärksten besetzten Turniere im süddeutschen Raum für die Altersklassen zwischen neun und zwölf Jahren. Nebenbei wird stets ein buntes Rahmenprogramm für Spieler und Zuschauer geboten. Der Eintritt ist frei.

Quelle: www.schwaebische.de

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 5552

FV Ravensburg auf Social Media

Wiesentaltalente auf Social Media


Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok