U-12/13 | Leistungsstaffel TSV Meckenbeuren - FV Ravensburg 2:3 (0:2)

Am Mittwoch, 15.5.13. fand das Nachholspiel gegen den TSV Meckenbeuren an. Nach nur 2 Punkten in den vergangenen 5 Spielen war ein Sieg natürlich Pflicht.
 
Von Beginn an war die Mannschaft von Charlene Grünhagel engagiert in der gegnerischen Hälfte und hatte bereits nach wenigen Minuten das 0:1 auf dem Fuß. Jedoch waren es die teilweise zu einfachen Ballverluste in der eigenen Abwehrreihe, welche zu Unsicherheiten führten. So konnte der TSV Meckenbeuren in ein paar Situationen bis zum FVler Torspieler durchmarschieren, die aber von Carlos Winterkorn einfach gehalten wurden. Die Anfangsphase spielte sich dennoch hauptsächlich vor der Mittellinie ab und so passierte auch früh das 0:1 in der 10. Minute durch Kopfball von Roland Borisovski, der durch eine schöne Hereingabe von Julian Reimann auf der rechten Seite bedient wurde. Ab diesem Zeitpunkt hatte unsere Abwehr nur noch wenig zu verteidigen und schon am gegnerischen 16er begannen die Ballgewinne durch Muhammed Soydogru und Tobias Feustle und so wartete man nur auf das 0:2. Dieses fiel dann auch in der 20. Minute, als Tobias Feustle nach Ballverlust sich wieder die Kugel holte und alleine auf den TSVler Keeper lief, ihn austrickste und schließlich in das kurze Eck setzte. Bis zur Halbzeitpause ergaben sich noch weitere Chancen, die jedoch nicht verwandelt wurden.
 
Nach dem Seitenwechsel dominierte der FV Ravensburg noch mehr und den Gastgebern gelang es nur noch äußerst selten über die Mittellinie. Auf Grund dessen konnte sich die FVler Abwehr noch mehr offensiv einschalten. Mit dieser Sicherheit im Rücken war es nur eine Frage der Zeit bis sich diese Überlegenheit bezahlbar machte. In der 40. Minute geschah dann die Vorentscheidung. Tobias Feustle schlug, nach einer hervorragenden Einzelleistung an der rechten Außenlinie, über die Abwehrreihe hinweg eine Flanke auf den heransprintenden Roland Borisovski, der mit Kopfball Nummer 2 diesen tollen Spielzug im Tor vollendete. Das Team fuhr danach keinen Gang runter, sondern drängte regelrecht auf das 0:4, welches aber nicht fallen wollte. Die vielen Torchancen von Roland, Glenn, Tobias und Muhammed scheiterten entweder am Keeper oder wurden zur Ecke pariert. Mit dem 4. Treffer hätte man sich leichter getan und das Spiel wäre endgültig entschieden gewesen. Am Ende, 9 Minuten und 4 Minuten vor Schluss, war es die fehlende letzte Kraft, die zu 2 schnellen und überraschenden Gegentreffern führten. Somit wurde es kurz vor Schluss noch zu einer Zitterpartie, die aber seitens des FV Ravensburgs noch glücklich ausging.
 
Das enorm hohe Tempo und die sehr frühen Ballgewinne bereits am gegnerischen 16er haben sich am Ende bezahlt gemacht und so kann man sich mit 3 hochverdienten Punkten vom Tabellenkeller verabschieden und in die Pfingstpause gehen.
 
Es spielten:
Carlos Winterkorn, Dorian Bardhi, Luis Waidmann, Marcel Glaser, Roland Borisovski (26. Min. Jonathan Merk), Glenn Kolb, Julian Reimann, Muhammed Soyudogru (45. Min Ilirit Saliji), Tobias Feustle
  • Erstellt am .
  • Gelesen: 3713

FV Ravensburg auf Social Media

Wiesentaltalente auf Social Media


Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok