U-11 | Unser Tag beim FC Bayern München

Drei Tage nach dem Gewinn der Kreismeisterschaft, die unsere U11 mit 7 Siegen und 98:2 Toren ohne Punktverlust für sich entschieden hatte, begab sich das Team auf Einladung des FC Bayern auf die Reise nach München.

Zweifelsohne ist ein Auftreten auf dem weltberühmten Vereinsgelände an der Säbener Straße 51 ein Highlight im sportlichen Leben eines jeden Jugendfußballers, das keineswegs selbstverständlich ist und sicherlich nur wenigen Kindern unserer Region ermöglicht wird.

Nachdem es unserer Mannschaft vor zwei Monaten beim Turnier in Ulm gelungen war, die Bayern nach Elfmeterschießen zu besiegen, erwartete unserer Team natürlich eine hochmotivierte und spielstarke Nachwuchsmannschaft des deutschen Rekordmeisters. Gespielt wurde zu D-Jugend-Bedingungen mit 8 Feldspielern. Aufgrund ihres breiten Kaders konnte die U11 des FC Bayern mit 16 Spielern und somit zwei kompletten Spielerblocks auflaufen, wobei – wie dies bei den Bayern üblich ist – so gut wie jede Position doppelt und qualitativ gleichwertig besetzt ist.

Es entwickelte sich ein von Beginn an immens schnelles Spiel, in dem unsere Mannschaft sowohl spielerisch als auch kämpferisch bis an ihre Leistungsgrenze gefordert wurde. Dennoch dauerte es bis weit in die erste Halbzeit hinein, dass die Bayern in Führung gehen konnten und kurz vor der Pause nach einer Ecke durch ihre großen, kopfballstarken Spieler auf 2:0 erhöhen konnten.

Auch in der zweiten Hälfte setze unser Team der spielerischen Überlegenheit des Gegners eine enorme mannschaftliche Kampfkraft und Geschlossenheit entgegen. Zwar schafften es die Bayern, ihren Vorsprung vorübergehend auf bis zu 5:0 zu erhöhen, dennoch gelang es unserem Team ca. Mitte der zweiten Halbzeit, Spiel und Gegner nach und nach in den Griff zu bekommen und sich sogar eindeutige Feldvorteile zu erspielen. In dieser Phase, in der unsere Jungs überraschend noch einmal alle Kräfte bündeln und die Bayern durch gezieltes Pressing unter Druck setzten, gelangen unseren Stürmern zwei schön erarbeitete Tore und beim Stand von 2:5 wären durchaus noch weitere Anschlusstreffer möglich gewesen. Gegen Spielende profitierten die Bayern verständlicherweise nochmals von der relativen Frische ihrer zusätzlichen zweiten Spielergarnitur und konnten das Spiel schlussendlich mit 7: 2 für sich entscheiden.

Als Fazit bleibt, dass die Mannschaft zeitweise beeindruckend mithielt gegen einen hochklassigen Gegner, der im Münchner Spielbetrieb generell auf D-Jugend-Ebene antritt und diese Spiele in der Regel im deutlich zweistelligen Bereich für sich entscheidet. Neben dieser bis dahin wohl besten Saisonleistung unserer U11 sahen die mitgereisten Zuschauer eine auf allen Positionen hoch engagierte und vielversprechende Mannschaft, die sich als geschlossenes Team und fairer Gegner der Bayern an diesem Tag präsentierte.

Die Anerkennung dieser Leistung sowie die freundschaftliche Verbundenheit zu Trainerstab und Spielern der Bayern kam auch im abschließenden Elfer-Shoot-out zum Ausdruck. Dieser Wettbewerb „Mannschaft gegen Mannschaft“, in dem jeder einzelne Spieler zur Ausführung antritt, endete nach teilweise spektakulär verwandelten Elfmetern unentschieden, so dass auch die Ravensburger die Heimreise zufrieden und mit zahlreichen wertvollen neuen Erfahrungen antreten konnten.

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1955

FV Ravensburg auf Social Media

Wiesentaltalente auf Social Media


Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok