U-11 | gewinnt Finale der SCF-Kooperationsvereine in Vorarlberg

Am 1. Juli trat eine von Coach Manuel Tolkmitt betreute Auswahl der U11, ergänzt durch zwei U10-Spieler, beim Future Pro's Cup 2017 im Waldstadion des FC Hard in Österreich an.

Nach eingangs zwei überzeugend herausgespielten Siegen in der Gruppenphase, gab es im dritten Spiel einen kleinen Dämpfer: bei eigener Führung ließ man dem anderen Team für ein paar Minuten zu viel Freiräume, was dieses zu einem Doppelschlag nutzte.

Trotz unentwegter Angriffsbemühungen der FV-Kicker in der Schlussphase wollte der Ausgleichstreffer dann nicht mehr gelingen. Da der Gegner jedoch in einem anderen Gruppenspiel patzte, war man trotzdem als Gruppenerster für die Zwischenrunde qualifiziert.

Auch die Zwischenrunde überstanden die Jungs schadlos und profitierten nicht zuletzt von kollektivem Pressing sowie kontrolliertem Spielaufbau.

Im Halbfinale bekam die Mannschaft es dann mit dem hochmotivierten Gastgeber zu tun, den man zwar nicht in der regulären Spielzeit, jedoch im Siebenmeterschießen bezwingen konnte.

Das Endspiel wurde zwischen zwei spielstarken Vereinen ausgetragen, die jeweils eine Jugendkooperation mit dem SC Freiburg pflegen.

Entsprechend entwickelte sich ein dynamisches Spiel auf Augenhöhe und gehobenem Niveau. Zwar wollte kein Tor fallen, jedoch war die Anspannung immens hoch, denn vor beiden Toren wurde es immer wieder brandgefährlich.

Was nun folgte, war ein fast schon legendäres Siebenmeterschießen. Zunächst traten jeweils drei Schützen an; Ravensburg als erster:

  • FVR trifft zum 1:0,
  • SVZ trifft zum 1:1,
  • SVZ pariert: 1:1,
  • SVZ trifft zum 1:2,
  • FVR trifft zum 2:2,
  • FVR pariert: 2:2,

Nun kam es zum Einzel-Stechen:

  • FVR trifft zum 3:2,
  • SVZ trifft zum 3:3,
  • FVR trifft zum 4:3,
  • SVZ trifft zum 4:4,
  • FVR trifft zum 5:4,
  • SVZ trifft zum 5:5,
  • FVR verschießt: 5:5,
  • FVR pariert: 5:5,
  • FVR trifft zum 6:5,
  • SVZ trifft zum 6:6 (kurioserweise hatte der FV-Keeper den Ball schon abgewehrt; dieser sprang dann aber unglücklicherweise bzw. glücklicherweise zur Überraschung aller doch noch hinter die Torlinie),
  • FVR trifft zum 7:6,
  • SVZ trifft zum 7:7,
  • FVR trifft zum 8:7,
  • FVR pariert: 8:7

Endstand und damit Turniersieger FV Ravensburg!!!

In einem an Spannung nicht zu überbietenden Siebenmeter-Drama behielten die Jungs vom FV die besseren Nerven und feierten ihren Torspieler, der verlässlich zur Stelle war, wenn es darauf ankam.

Ergebnisse:
Gruppenphase:
  • 3:1 gegen FC Berneck
  • 4:0 gegen FC Höchst
  • 1:2 gegen SCR Altach
Zwischenrunde:
  • 1:0 gegen 1. FC Sonthofen
  • 4:0 gegen SC Bregenz
  • 1:0 gegen TSG Ehingen
Halbfinale:
  • 4:3 (0:0) im Siebenmeterschießen gegen FC Hard
Finale:
  • 8:7 (0:0) im Siebenmeterschießen gegen SV Zimmern

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1890

FV Ravensburg auf Social Media

Wiesentaltalente auf Social Media


Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok