U-11 | Dominanz auf der ganzen Linie

   
FV Mütze Logo

Die dunkelblaue FV Mütze hält FV-Fans an kalten Tagen warm und zeigt jedem:

"Ich bin ein FVler" Ganz in dunkelblau nur mit Logo macht die Mütze einiges her.

Der ideale Begleiter ins Stadion.

15,- €/Stk.

Am Samstag, den 16.06., fand in Biberach der 1. Oberschwabencup 2013 statt. 20 Mannschaften trafen sich bei wunderschönem Wetter auf der heimischen Anlage zum Feldturnier. Mit dem FV Illtertissen, dem FC Wangen und dem TSV Neu Ulm waren auch namhafte Teams dabei. Zu diesem Turnier fuhr auch unsere 2. Mannschaft mit und wollte sich vielen E1-Teams stellen, um ihre Vorbereitung für die kommende Saison zu koordinieren.

Auf zwei Plätzen wurden zunächst die Gruppenspiele ausgetragen, bevor es in der KO-Runde auf zusätzlich zwei weiteren Plätzen zur Sache ging.

Im Auftaktmatch gegen die TSG Ehingen übernahm der FV gleich die bestimmende Rolle und spielte konzentriert und zielstrebig viele Chancen heraus. Durch eine große Umstellung in der Mannschaft, viele Stammspieler waren nicht anwesend, musste Simon Eder mit zwei Gastspielern aus Grünkraut und einem Jungen aus Reutte das Spiel gestalten. Diese Neuen fügten sich jedoch schnell ins Mannschaftsgeschehen ein und trugen dazu bei, dass wir klar das Spiel mit 2:0 gewinnen konnten.

Im Anschluss kam es zur Begegnung die SGM Federsee. Haushoch überlegen erspielte sich unser Team viele Tormöglichkeiten. Anfänglich noch viel im „Alleingang“ wurde ein tolles Passspiel aufgezogen, sodass unsere Truppe deutlich mit 6:0 das Spiel für sich entscheiden konnte.

Im dritten Spiel traf die Mannschaft um Trainer Eder auf den Mitfavoriten unserer Gruppe – dem SC Pfullendorf. Nach anfänglicher Phase des Abtastens übernahm auch hier wieder der FVR die Regie und dominierte das Spielgeschehen. Leider konnte die drückende Überlegenheit nicht in Toren umgesetzt werden. So endete die Partie 0:0.

Zu diesem Zeitpunkt war uns die Qualifikation für das Viertelfinale bereits sicher. Es ging nun vielmehr um die Festigung des 1. Platzes der Mannschaft in der Gruppe D.

Also musste die 3. Mannschaft des FV Biberach besiegt werden, um den Gruppensieg klar zu machen. Auch in dieser Partie zeigte das Team zum Teil wunderschönen Fussball, mit schnellen Spielzügen, klugen Pässen und klasse Toren. So endete erwartungsgemäß das Match mit 3:0.

Zu diesem Zeitpunkt musste die 2. Mannschaft um den zweiten Platz in ihrer Gruppe kämpfen, verloren aber das entscheidende Spiel gegen den FC Biberach 1, der als Titelaspirant ins Turnier startete.

Im Anschluss spielte die 2. Mannschaft um die Plätze 9 bis 20 und konnte dabei doch noch Glanzpunkte setzen und den 9. Platz im Turnier erreichen – Gratulation.

Nach einer längeren Mittagspause wurden dann die Viertelfinalspiele ausgetragen. Als Gruppenerster der Staffel D traf der FVR auf einen Mitfavoriten – der TSV Neu Ulm. Gegen die Truppe wurde bereits gewonnen, aber auch verloren. Also hieß, konzentriert agieren und Chancen nutzen. Doch die Mannschaft aus Ulm konnte dem Angriffsbemühen des FVR nichts entgegensetzen. Die drückende Überlegenheit führte zum klaren und verdienten 1:0-Sieg. Das Tor wurde durch einen zurecht gegebenen Foul-9-Meter erzielt. Am Ende des Spiels kam es zu kleinen Nickeligkeiten auf beiden Seiten. Nach einigen Fouls veranlasste der Trainer der Ulmer sich nicht bei unseren Jungs zu verabschieden. Diese Entscheidung wurde mit Empörung aufgenommen und zeigte wieder einmal, dass Fairness nicht in allen Teams an erster Stelle steht.

Nach einer kurzen Pause kam es in der 2. Halbfinalbegegnung zur Auseinandersetzung mit dem FC Wangen. Die Mannschaft des FV Biberach 1 gewann parallel sein Match gegen einen weiteren Favoriten – dem FV Illertissen. Unsere Jungs zeigten eine klasse Leistung, wie bereits in „allen“ vorangegangenen Spielen. Sie überzeugten mit Passspiel, Laufarbeit und einer tollen Abwehr. So gewann unser Team klar mit 2:0 und musste nicht in ein unnötiges 9-Meter-Schießen.

Gegen 16 Uhr sollte dann das Finale – FV Biberach 1 gegen FV Ravensburg 1 – ausgetragen werden. Die Sonne hatte zwar ihren Zenit überschritten, im Stadion aber war eine glühende Hitze. Die Luft stand, das sollte das Spiel brutal erschweren. Das Stadion füllte sich mit den Spielern und Eltern aller beteiligten Teams des Turniers und der Anpfiff erfolgte pünktlich. Wie sollte man gegen die Biberacher auftreten, die ebenso klar und deutlich ihre bisherigen Spiele absolvierte? Mit Druck und Siegeswillen. Vom ersten Moment übernahm der FV die Führung des Spiels und ließ sich diese zu keinem Zeitpunkt mehr aus der Hand nehmen. Mit wunderschönem Fussball, auch in der Verteidigungsarbeit, erspielte sich das Team klare Tormöglichkeiten. Es dauerte bis zur zweiten Hälfte des Spiels, bevor unsere Mannschaft ihre Überlegenheit mit einem schönen Tor zum 1:0 krönte. Diese ließ sich das Team nicht mehr nehmen, eher war man bemüht das Ergebnis deutlicher zu gestalten.

Fazit:

7 Spiele, 6 Siege, 1 Unentschieden, 15:0 Torverhältnis – KLASSE!!!

Das erste Feldturnier außerhalb einer Halle in diesem Jahr gewonnen, drückend überlegen, an keiner Stelle spielerisch unterlegen, engagiert und motiviert über 6 Stunden und – viel, viel Spaß und Freude am Spiel…

Einzelergebnisse:
Vorrunde Gruppe D

FV Ravensburg – TSG Ehingen       2:0

SGM Federsee – FV Ravensburg     0:6

FV Ravensburg – SC Pfullendorf     0:0

FV Biberach III – FV Ravensburg    0:3

Viertelfinale

FV Ravensburg – TSV Neu Ulm     1:0

Halbfinale

FC Wangen – FV Ravensburg       0:2

Finale

FV Ravensburg – FV Biberach 1   1:0 

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 2048

FV Ravensburg auf Social Media

Wiesentaltalente auf Social Media


Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok