U-11 | Freitag im 13. Spiel – zum 13. Sieg

Quali- und Kreisstaffel durch FV Ravensburg dominiert

Ein schlechtes Omen? Nein, nicht für die E1-Junioren-Mannschaft des FV Ravensburg. Im 13. Spiel, mit der Quali- und der Kreisstaffel gezählt, konnte am Freitag, den 15. Juni 2013 der 13. Sieg zu besichtigen sein.

Als kleine Randnotiz an alle Eltern – am kommenden Freitag findet das letzte Spiel beim VfB Friedrichshafen statt – kommt alle mit, feuert unsere Jungs an, feiert den möglichen Kreismeister!!!

Bevor es dazu kommen kann, musste auch der SV Baindt besiegt werden. Mit einer starken Leistung wollten die Jungs alle Zuschauer überzeugen. „Ein tolles Spiel wollen wir machen“, sagte Simon noch vor dem Spiel. „Das Siegen natürlich auch…“. So motivierte der Trainer seine Jungs vor dem vorletzten Gruppenspiel.

Doch es kam zunächst anders. Viele Ballverluste, unkoordiniertes Zusammenspiel, katastrophale Pässe und Nervosität bestimmten den gesamten Spielablauf. Der FV konnte zwar schnell in Führung gehen, aber das abschließende Ergebnis war zu diesem Zeitpunkt Träumerei. Noch vor der Pause konnte der 1:2-Anschlusstreffer der Baindter den Querschnitt der 1. Halbzeit verdeutlichen.

Sehen wir uns lieber die zweiten 25 Minuten an. Die Luft war aus dem Spiel der Mannschaft aus Baindt. Sie konnten nicht mehr überzeugend in der Abwehr die Angriffe des FV verhindern, die Torschüsse und die Tore. In relativ gleichen Zeitabständen purzelten die Tore. Doch Freude kam auf der Tribüne selten auf. Nur die Vorarbeit und die Tore selbst konnten Anlass zur Freude sein, das Spiel war dürftig und zerfahren. Unzählige Fehlpässe, die glücklicherweise nicht genutzt werden konnten, machte das Spiel zerfahren. Hinzu kam die furchtbare Schiedsrichterleistung. Der Schiedsrichter unterhielt sich permanent mit den Spielern, stritt sich mit den Trainern und blockierte einen möglichen Spielfluss. Sein Laufradius betrug maximal 5 Meter, sodass er oftmals außerhalb korrekter Entscheidungen lag. Diese Erfahrung musste unsere Mannschaft bereits öfters durchleben.

Als Entschuldigung sollte letztgenannter Kritikpunkt nicht gelten – um Kreismeister zu werden, um stolz auf den Kreismeistertitel zu sein – muss es gegen den VfB Friedrichshafen zu einer deutlichen Leistungssteigerung kommen.

Das Spiel endete übrigens verdient mit 8:2! Gratulation und Motivation!

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 3249

FV Ravensburg auf Social Media

Wiesentaltalente auf Social Media


Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok