U-11 | Trainingsmatch für Erkenntnisse

Am 16.05., fand in Berg ein Trainingsspiel gegen den TSV statt. Unsere Spieler traten in hellblauen Trikots an. Sollte die Farbe deutlichere Erkenntnisse zeigen, wo die Mannschaft vor der 2. Hälfte der Kreisstaffel steht?

Ja und nein – müsste die Antwort gleichermaßen sein. Für Simon stand auf dem Programm, die Spielflüsse, das Abspiel, das schnelle Umsetzen von Verteidigung in Angriff zu testen.

Sämtliche Themen wurden zum Teil beantwortet.

Wenn der FV schnell und präzise spielt, hat der Gegner kaum eine Chance zur Gegenwehr. Das zeigte sich bei einigen ausgezeichnet heraus-gespielten Toren. Dann läuft der Ball, dann entstehen tolle Spielsituationen und werden mit klassen Toren gekrönt.

Wenn der FV sich unter Druck setzen lässt, verliert er die Ordnung und Übersicht. Dann werden Bälle blind oder zu ungenau gespielt, der Vorwärtsgang kommt ins Stocken oder es kommt sogar zu gefährlichen Situationen vor dem eigenen Tor. Und das führt dazu, dass trotz drückender Überlegenheit ein Spiel verloren geht.

All das konnte man bei diesem Spiel beobachten. In den ersten Minuten überrannte der FV seinen Gegner und ging sehr schnell mit 4:0 in Führung. Im Anschluss ließ der Druck nach, der Gegner jedoch konnte keine klare Torchance herausarbeiten. So endete die erste Halbzeit mit dem Zwischenstand von 9:0.

In der Pause nahm Simon seine Jungs noch einmal zusammen und versuchte die Fehler zu besprechen.

Die zweite Halbzeit begann zunächst wieder mit klaren Torraumszenen in der gegnerischen Hälfte. Doch zu wirklich gefährlichen Torabschlüssen kam es seltener. Nach weiteren drei Toren durch den FV drehte sich kurzzeitig das Blatt. Die Mannschaft aus Berg übernahm das Zepter und setze unser Team unter Druck. Völlig unverständlich ließ sich der FV „bespielen“. Das einzige Tor des TSV Berg war die logische Konsequenz. Nach 50 Minuten endete die Partie verdient – aber nicht wirklich erkenntnissreich – mit 14:1.

Einzelkritik:

Torspieler – gute Reflexe bei den wenigen gegnerischen Angriffen, zu langsames Spiel nach vorn, teilweise sind Abschläge zu ungenau und zu hoch gespielt

Abwehr – meist sehr stabil und schnell im Rückwärtsgang, macht das Spiel nach vorn aber nicht immer flüssiger, zu langes Ballhalten, unpräszise Pässe

Mittelfeld – überbrückt Abwehr und Sturm hin und wieder mit genialen Pässen, macht jedoch das Spiel zu eng – oft durch die Mitte, muss das Spiel breiter gestalten

Angriff – eiskalt bei Torabschlüssen, gute Schusshaltung, jedoch vertändeln die Spieler klare Chancen, machen das Spiel nicht breit, Flanken kommen zu ungenau

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 2129

FV Ravensburg auf Social Media

Wiesentaltalente auf Social Media


Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok