Viele Sonne beim 11. Sportshop Anton Cup in Feuerbach

E1- und E2-Junioren gemeinsam in Stuttgart
   
FV Poloshirt

FV Poloshirt

30,- €/Stk.

Am Sonntag, den 09. Juni fuhren beide Mannschaften der E-Junioren zu einem mit 48 Teams besetztem und hochklassigem Turnier nach Stuttgart. Es hieß früh aufzustehen, gegen 6 Uhr fuhren wir mit einem Bus und zahlreichen Eltern los. Nach 3 Stunden Fahrtzeit kamen wir in Feuerbach an.

Gegen 9.30 Uhr fand eine große Eröffnungsveranstaltung statt. Den Einmarsch führte eine Guggenkapelle aus Stuttgart an.

Anschließend folgten die 48 Teams aus verschiedenen Ländern Europas, darunter aus unseren Nachbarländern Österreich und der Schweiz, aus Frankreich, Belgien, Bosnien und Tschechien. Natürlich waren auch sehr gute Teams aus Deutschland vertreten, so unter anderem der VfB Stuttgart, Kickers Offenbach, Karlsruher SC.

Nach langem Warten liefen auch unsere beiden Mannschaften ins Stadion der Spvgg Feuerbach ein.

Nach der feierlichen Eröffnung konnte das Turnier beginnen.

Kurz nach 10 Uhr begann für die E1-Mannschaft das Turnier gegen die Kickers aus Offenbach. Noch nicht richtig eingespielt lag das Team um Simon schnell mit 0:1 zurück. Mit diesem Ergebnis konnte die Mannschaft leben, da noch 4 weitere Spiele in der Vorrunde zu absolvieren waren.

Im zweiten Match hieß der Gegner FCS Munotplayers. Diese Mannschaft ist eine Truppe von ausgewählten Jungs der Region Schaffhausen.

Also musste aggressiver und konzentrierter ge-spielt werden. Das setzten die Jungs um und konnten verdient mit 3:0 das Match für sich entscheiden.

In der nächsten Partie kam es zum Aufeinandertreffen mit dem SV Vaihingen. Die Mannschaft hatte gute Chancen auf den Gruppenersten. So musste schnell und vor allem miteinander gespielt werden. Nach dem 0:1 schien das Match bereits entschieden, als sich die Kinder noch einmal zusammenrissen und das Spielgeschehen dominierten. Kurz vor dem Ende konnte der verdiente Ausgleich erzielt werden.

Im folgenden 4. Spiel ging es um den 2. Platz in der Gruppe. Nur ein Sieg hätte die direkte Qualifikation bedeutet. Auch hier ging es für beide Mannschaften um viel. So war das Geschehen durch eine sehr aggressive Spielweise gekennzeichnet. Nach einem brutalen Foul gegen unseren Torwart musste ein Feldspieler dessen Position übernehmen und gleich im Anschluss im 9-Metter-Duell seine Stärke zeigen. Glücklicherweise ging der Schuss neben das Tor. So endete die dramatische Partie unentschieden.

Nach einem Rechenexempel konnte die Mannschaft doch noch den Einzug ins Achtelfinale schaffen. Das bedeutete aber bei einem gleichzeitigen Sieg der Vaihinger ein hoher Sieg gegen die einheimische Truppe aus Feuerbach.

Sofort ging die Mannschaft konzentriert zu Werke und erzielte das 1:0. Anschließend ließen sich die Jungs den Sieg nicht mehr nehmen. Trotz gegebenem 9-Meter, den unser Ersatztorwart wunderbar hielt, gewann das Team mit 4:0.

Nach einer längeren Pause ging es gegen den SSV Reutlingen ins Achtelfinale. Die Sonne stand hoch am Himmel, es wurde zunehmend wärmer. Der Spieltag war bis dahin über 4 Stunden alt. Leider fehlte der Schwung und der Wille zum Sieg. Ohne deutliche Überlegenheit gewann der Gegner mit 1:0.

08

Nach 6 Stunden Turnier – erfolgreicher als im letzten Jahr – ging es heim nach Ravensburg. Trotzdem gab es keine Traurigkeit. Die Jungs freuten sich über den schönen fußballreichen Tag in Stuttgart. Zufrieden und happy präsentierte sich die Mannschaft auf dem letzten Gruppenfoto.

 

 

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 3795

FV Ravensburg auf Social Media

Wiesentaltalente auf Social Media


Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok