U-11 | Miniteam holt 5. Platz

Am vergangenen Samstag spielte unsere E1-Junioren-Mannschaft beim 4. Bregenzer Bodensee Cup mit. Dabei reiste nur eine kleine Truppe an. Gleichzeitig erfuhr der Trainer, dass am Turnier 8 Feldspieler teilnehmen sollten. Bei neun angereisten FV-Spielern hieß es, alle Jungs mussten sämtliche Spiele in voller Länge zu bestreiten. Es durfte zu keinem Ausfall kommen, geschweige eine schlimmere Verletzung eintreten. Doch genau so kam es dann später.

International gut aufgestellt präsentierte das Turnier Teams aus Österreich, der Schweiz und Deutschland. 12 Mannschaften wollten den Wanderpokal erreichen. 5 kamen aus Österreich, 4 aus der Schweiz und 3 aus Deutschland.

In der Vorrunde traf die Truppe um Simon Eder zunächst auf den FC Letzikids Zürich, eine Fördermannschaft der Schweizer Stadt. Der Gegner spielte klarer und zielstrebiger auf unser Tor. Unsere Jungs waren noch nicht richtig bei der Sache, da fiel schon das 0:1 aus unserer Sicht. Die wenigen Möglichkeiten blieben ungenutzt und so endete die Partie mit 0:2.

Im anschließenden Duell kam es zur Wiederholung des Finalspiels in Lauterach. Der SC Bregenz war uns bekannt und so konnten die Kids schnell ihr Spiel aufziehen und mit 1:0 in Führung gehen. Überlegen und dominant agierte das Team und traf abschließend zum 2:0.

In der dritten Partie sollte der VfB Friedrichshafen, der letzte Gegner unserer Kreisstaffel, unser Konkurrent werden. Die Mannschaft reiste jedoch nicht an. Das Spiel wurde mit 1:0 für den FV gewertet.

Im nächsten Spiel kam die zweite Mannschaft unserer Staffel als Gegner auf den Platz. Diese demonstrierte ein tolles Zusammenspiel. Mit feinem Kombinationsfussballschlugen sie unser Team mit 3:0 klar. Dabei verletzte sich ein Spieler, der im Anschluss als Torwart gerade noch auftreten konnte. Somit musste der aktuelle Schlussmann als Feldspieler in den kommenden Partien antreten.

Das nächste Spiel wurde zur Zitterpartie. Die SGM Hege/Nonnenhorn wollte die beiden letzten Spiele wieder gutmachen. Da ging der FV als Sieger vom Platz. Beide Teams kennen sich gut, achten sich auch als Gegner, gehen zwar hart aber immer fair zu Sache. Während des gesamten Turniers sah man Spieler beider Mannschaften immer gemeinsam. Beide Teams konnten jedoch in diesem Spiel nicht überzeugen, keiner dominierte und somit endete die Begegnung mit 0:0.

Als Gruppendritter qualifizierte sich der FV damit für die Gruppe Silber, zu der als 4. Auch die SGM Hege/Nonnenhorn gehörte. Die beiden ersten Plätze belegten die Schweizer Mannschaften. In der Parallelgruppe standen zum Ende der Vorrunde ebenso die beiden Teams aus der Schweiz. Zwei rein schweizerische Halbfinalpartien standen an.

Der FV konnte noch den 5. Platz des Turniers erreichen. Dafür musste der nächste Gegner besiegt werden. In dieser Begegnung traf unsere Mannschaft den TSV Neu Ulm, ebenso ein bekannter und gefürchteter Gegner. Beim letzten Turnier in Biberach konnten die Ulmer geschlagen werden. Bei diesem Turnier, mit 8 Feldspielern, Abseitsregeln und Rückpassregel, war die Sache etwas schwieriger. Doch die Ulmer waren ebenso von den schwülen Temperaturen, der langen Spielzeit (15 min.) geprägt. Auf Augenhöhe spielten beiden Mannschaften – mit etwas Glück für den FV. Mit 1:1 endete die Partie und im anschließenden 9-Meter-Schießen trafen alle drei Schützen zum 4:2-Endstand.

Gleichzeitig siegte die SGM Hege/Nonnenhorn gegen den FC Lauterach in ihrer Partie und traf man sich am Turniertag bereits zumzweiten Mal. Nach der offenen Partie vom Vormittag war das Ergebnis scheinbar nicht mehr so entscheidend. Beide Teams konnten in keine Weise überzeugen oder die jeweils andere Mannschaft dominieren. So endete die Partie mit 0:0 und das anschließende 9-Meter-Schießen musste die Entscheidung um den 5. Platz im Turnier erbringen. Jetzt wurde es spannend. Nach den katastrophalen 9-Meter-Schießen in vergangenen Turnieren musste getroffen werden. Zunächst sollten wieder 3 Schützen die Entscheidung bringen. Jedoch trafen alle Schützen. So ging es im K.O.-System munter weiter. Alle Jungs mussten ran und erst der 8. Schütze brachte aus der Sicht des FV den erlösenden Siegtreffer.

Ein langer Tag endete mit einem versöhnlichen 5. Platz mit sehr guter internationaler Beteiligung in Bregenz.

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 2209

FV Ravensburg auf Social Media

Wiesentaltalente auf Social Media


Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok