Saison 2014/15 | U-10

U-10 | mit 4 Platz beim “From US.com European-Cup 2015” in Kembs

Am Samstag, den 07.02.2015, machten sich die Jungs von unserer U10 auf den Weg nach Neuenburg am Rhein, um dort das Hotelzimmer zu beziehen.

Danach gingen alle gemeinsam zum Abendessen. Nach dem Essen gingen dann die Spieler ins Bett, um am Sonntag fit und munter zu sein. Denn es ging am Sonntagmorgen schon um 9.00 Uhr in Kembs (Frankreich) los.

In der Gruppe standen uns namenhafte Teams aus England und Deutschland gegenüber. Das erste Spiel war dann auch gleich gegen den FC Chelsea. Unsere Jungs waren schon sehr gespannt auf dieses Match, weil es doch nicht alltäglich ist, gegen so einen Gegner zu spielen.

Von Anfang an sahen die mitgereisten Eltern und Zuschauer ein temporeiches und technisch starkes Spiel, bei dem sich beide Teams nichts schenkten. Zur Hälfte der Spielzeit hatten wir dann das Spiel in der Hand und konnten durch einen Schuss aus der zweiten Reihe in Führung gehen. In dieser Zeit verpasste man jedoch, das Spiel endgültig zu entscheiden, da man einige gute Torchancen vergab. Die letzten zwei Spielminuten gehörten jedoch dem FC Chelsea, der nochmals Druck machte und versuchte, den Ausgleich zu markieren. Als die Schiedsrichterin das Spiel nach 15 Minuten abpfiff, war die Freude der Spieler groß; man hatte den FC Chelsea geschlagen!

Im zweiten Spiel stand die Begegnung gegen die Werkself aus Leverkusen an, die ihr erstes Spiel gegen die U11 vom FC Kembs mit 2:0 gewinnen konnte. Das Spiel war noch keine 2 Minuten alt, als das erste Tor fiel. Durch einen schnellen Angriff über die linke Seite und genauem Pass in die Mitte, stand unser Stürmer frei vor dem Torwart und schlenzte den Ball zum viel umjubelten 1:0 ins Netz. Angeheizt durch diesen Treffer dominierten wir das Spiel und konnten uns auch noch die eine oder andere Torchance erspielen. So gingen wir dann auch in der 5 Spielminute mit 2:0 in Führung. Nach diesem Tor kamen die Leverkusener langsam wieder ins Spiel und es wurde von Minute zu Minute ausgeglichener. Am Ende war es ein Spiel auf Augenhöhe. Nach einer Unachtsamkeit konnten die Kicker der Werkself noch zum 2:1 verkürzen, doch mehr war für sie nicht mehr drin.

Vor dem letzten Spiel stand dann fest, dass wir als Gruppenerster schon für das Halbfinale gesetzt waren, da nach den Regeln der direkte Vergleich vor dem Torverhältnis stand und da man gegen den FC Chelsea und Bayer Leverkusen gewinnen konnte, war man schon sicher Gruppenerster. Mit diesem Wissen konnte man entspannt in das Spiel gegen die U11 des FC Kembs gehen.

Gleich von Beginn an zeigte unsere U10, dass sie das Spiel auch gewinnen wollten und konnten mit Tempo und schönen Pässen die Zuschauer begeistern. So war es auch nur eine Frage der Zeit, wann das erste Tor fallen würde. Da die Franzosen aber sehr tief standen und die Räume sehr eng machten, war dies gar nicht so einfach. Durch Laufbereitschaft und Kombinationsfußball konnte man das Ergebnis bis zum Ende der Partie auf 3:0 hochschrauben.

Im Halbfinale stand uns dann das Team der TSG Hoffenheim gegenüber, das auch in ihrer Gruppe ungeschlagen in das Halbfinale einzog.Im zweiten Halbfinale standen sich zwei U11 Mannschaften aus Frankreich gegenüber. Das Halbfinale begann die TSG Hoffenheim von Anfang an sehr kampfbetont, mit dem unsere Spieler nicht gleich klar kamen und die Hoffenheimer dadurch das Spiel im Griff hatten. Glücklicherweise konnte man es verhindern, in dieser Zeit in Rückstand zu geraten. Als unsere Mannschaft dann so langsam wieder ins Spiel fand und dann auch die ein oder andere Torchance hatte, gelang es der TSG durch einen Fernschuss in Führung zugehen. Wie wachgerüttelt begannen nun die Jungs, das Spiel immer mehr an sich zu reißen und das Spiel zu gestalten. Jedoch gelang es ihnen nicht, in den restlichen 4 Minuten durch die gut stehende Hintermannschaft der TSG zu kommen, um den Ausgleich zu erzielen. Am Ende hieß es 1:0 für die TSG Hoffenheim.

Enttäuscht gingen die Jungs in die Kabine. Doch dieser Zustand dauerte nicht lange an, da man ja als „kleiner Verein“ trotz dieser Niederlage bislang eine Topleistung gezeigt hatte.

Im Spiel um Platz 3 traf man dann auf die U11 vom AS Erolsheim. Mit neuem Elan und Siegeswillen ging man in dieses Spiel. Aber kaum angepfiffen, gelang es dem AS Erolsheim mit dem erstem Schuss das 1:0 zu erzielen und uns zu schocken. Nach diesem Treffer mussten sich die Jungs vom FV erst wieder finden, um das Spiel dann ab der 6. Minute wieder in die Hand zu nehmen. Aber es schien so, als wäre das gegnerische Tor vernagelt. Zahlreiche Torchancen konnte man sich noch erspielen; doch entweder verhinderte der Torspieler oder das Aluminium den Ausgleich. So endete das Spiel um Platz 3 mit einer 1:0 Niederlage und wir belegten am Ende den achtbaren 4. Platz von insgesamt 16 Mannschaften.

Mit nur 3 Gegentreffern im gesamten Wettbewerb stellte unsere U 10 zugleich die beste Hintermannschaft dieses namhaften Turniers.

Fazit des Turniers:

Spielerisch und kämpferisch können unsere Jungs der U10 mit den „großen Vereinen“ mithalten. Trainer und Eltern sahen tolle Spiele der U10.

Kader:

Silas, Amon, Rojhat, Zefa, Luka, David, Dennis, Marcel, Paul, Gastspieler Marc und David

Begegnungen:

FV Ravensburg : FC Chelsea 1:0

FV Ravensburg : Bayer Leverkusen 2:1

FV Ravensburg : FC Kembs 3:0

Halbfinale

FV Ravensburg : TSG Hoffenheim 0:1

Spiel um Platz 3 und 4

FV Ravensburg : 0:1

Endplatzierungen

1. US Torcy

2. TSG Hoffenheim U10

3. AS Ernolsheim

4. FV Ravensburg U10

Die weiteren Teams

Juventus Turin, FC Basel, FC Chelsea, Bayer Leverkusen, Red Bull Salzburg, FC Kembs, Olympique Marseille, KRC Genk, SV Weil am Rhein, US Forbach, ASCA Wittelsheim und FV Lörrach Brombach

 

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1547

U-10 | Gleich zwei Siege bei den E-Jugendturnieren des SV Bergatreute

Am Vormittag des 28. Februar trat unsere Mannschaft mit Rohat, Amon, David, Erjon, Halil, Jonathan, Osman und Samuel beim E2-Turnier in der Gemeindehalle Bergatreute an. In der Vorrunde hießen die Gegner zunächst SV Bergatreute, SV Haisterkirch und SV Baindt. Mit 5:1, 6:0 und 3:1 wurden die Spiele sicher gewonnen, bevor man im Entscheidungsspiel um den Gruppensieg auf die ebenfalls dreimal siegreiche Eschacher Mannschaft traf, die bereits im Endspiel des Eschacher Hallenturniers drei Wochen zuvor der Gegner gewesen war. Nach drei Großchancen liefen unsere Jungs in einen schnellen und gut abgeschlossenen Konter und gerieten 1:0 in Rückstand, ließen sich dann aber nicht aus der Ruhe bringen, spielten stark und gewannen das Spiel mit 2:1.

Nachdem im Halbfinale der SV Reute besiegt wurde, wartete im Endspiel die Mannschaft des SV Horgenzell, die ein umkämpftes Halbfinale gegen Eschach für sich hatte entscheiden können. Im Finale zeigten unsere Jungs eine souveräne Leistung, gewannen verdient mit 4:0 und konnten einen weiteren Turniersieg bejubeln.

Im Anschluss fand das E1-Turnier statt. Auch diese Mannschaft setzte sich ausschließlich aus Spielern unserer E2 zusammen. Das Team mit Danny, Dennis, Luan, Marcel, Niccolò, Paul und Rojhat zog nach ähnlichen Ergebnissen wie am Vormittag ins Halbfinale ein – 5:1 gegen Haisterkirch, 7:1 gegen Immenried, 1:0 gegen Bergatreute II und 1:1 gegen Eschach.

Wie im E2-Turnier waren wieder die Eschacher der stärkste Gegner, und dieser Mannschaft sahen sich unsere Spieler auch im Endspiel zum zweiten Mal gegenüber – nach einem sicheren Halbfinalsieg über Weissenau.

Dieses Aufeinandertreffen war erneut von großer Spannung geprägt. Den Eschachern gelang die Führung und unser Team schaffte erst kurz vor dem Spielende den Ausgleich. Die Entscheidung musste also im 9-Meter-Schießen fallen. Die Mehrzahl der Zuschauer hätte nach den vielen FV-Siegen offenbar gerne einen anderen Turniersieger gesehen und feuerten die Mannschaft des TSV Eschach lautstark an, und so mussten die Jungs neben dem Gegner auch gegen die Stimmung in der Halle ankämpfen. Sie bewiesen eine prima Moral, konnten 3 Neunmeter verwandeln (gegenüber 1 der Eschacher) und gewannen das Turnier.

So konnten sich neben Spielern und Eltern auch die beiden Trainer Simon und Zeki am Ende des langen Fußballtages über den doppelten Erfolg freuen.

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1053

U-10 | Alle treffen beim Turniersieg in Eschach

Am 7. Februar trat unsere E2 in Eschach beim Hallenturnier an. Die Mannschaft traf in der Gruppe zunächst auf die zweite Mannschaft des Gastgebers und im Anschluss auf die SG Aulendorf. Beide Spiele wurden deutlich gewonnen und nach 6:0 und 4:0 reichte gegen den VfB Friedrichshafen ein 1:1 für den ersten Platz in der Gruppe, und das Endspiel gegen den zweiten Gruppensieger – das erste Eschacher Team – war erreicht.

Die zwei stärksten Mannschaften des Turniers lieferten sich einen munteren und torreichen Schlagabtausch im Finale, in dem unsere Jungs zunächst 3:0, dann 4:1 und schließlich 5:2 führten, ehe kurz vor dem Anpfiff des sehenswerten Spiels noch der Gegentreffer zum 5:3 fiel.

Der Turniersieg war nicht zuletzt das Ergebnis eines guten spielerischen Miteinanders: Im Tor war Rohat ein sicherer Rückhalt und alle 7 Feldspieler Halil, Osman, Niccolò, Jonathan, Erijon, Samuel und Enes kamen zu Torerfolgen.

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1465

U-10 | Fast einsame Spitze – die E3 wird Zweiter, die E2 Dritter im Bezirksfinale

Mit großen Erwartungen fuhren Spieler und Familien der E2-Junioren am Samstag, 31. Januar nach Grünkraut zum Bezirksfinale. Nicht allein die Tatsache, dass beide FV-Mannschaften das Finale der besten 8 erreicht hatten, war dafür verantwortlich:

Sowohl die E2 mit den Spielern Silas, Danny, Paul, Marcel, David, Dennis, Luan, Niccolò und Samuel, als auch die E3 mit Rohat, Amon, Rojhat, Halil, Osman, Jonathan, Okan und Erijon hatten in den drei Gruppenrunden zuvor überzeugt – ausnahmslos alle Spiele wurden gewonnen, und so konnte man schon mal an ein Traumfinale E2 gegen E3 denken...

Weil die beiden Teams auch nicht in derselben Gruppe waren, schienen die Voraussetzungen optimal. Und nach der Gruppenphase waren beide Mannschaften auf Kurs – die E2 war in bester Torlaune, kombinierte gut und gewann souverän die Gruppe A. In Gruppe B musste die E3 etwas mehr kämpfen, gewann aber letztlich auch verdient die Gruppe B.

Im ersten Halbfinale sah sich die E2 mit Trainer Simon der zweitplatzierten Mannschaft der Gruppe B, dem VfB Friedrichshafen gegenüber. Den großgewachsenen und körperlich starken Häflern gelang das überraschende 1:0, es schien eine Frage der Zeit bis Ausgleich und Führung des FV-Teams fallen würden, doch in der verbleibenden Spielzeit gelang es unserer spielerisch überlegenen E2 trotz intensivster Bemühungen nicht, die robuste Abwehr des VfB zu überwinden.

Das Traumfinale war geplatzt, nun war die E3 am Zug. Im zweiten Halbfinale war die SG Mochenwangen-Wolpertswende, die bereits im Turnier der dritten Runde zwei Wochen zuvor gegen die E3 unterlegen war. Auch bei diesem Aufeinandertreffen spielten beide Mannschaften gefällig, aber letztlich spielte die E3 einen sicheren 2:0 Sieg heraus und erreichte das Finale.

Die Mannschaft von Trainer Zeki hatte in nahezu derselben Besetzung 2014 bereits die F-Jugend-Bezirksmeisterschaft gewonnen, und die Titelverteidigung gegen den Gegner, der in der Vorrunde 2:1 besiegt worden war, schien zum Greifen nah. Das Endspiel wurde kämpferisch und körperbetont geführt, aber leider gelang – nach guten Chancen unserer E3 – den größtenteils 2004er Spielern des VfB der 1:0 Führungstreffer, und wie zuvor die E2 schaffte auch die E3 nicht den entscheidenden Durchbruch und das 1:0 hatte bis zum hektischen Spielende Bestand.

So gab es am Ende zwei enttäuschte FV-Mannschaften, die drittplatzierte E2 und den Vizemeister E3. Es bleibt einerseits die Erkenntnis, dass im Fußball nicht immer die spielerisch besten Teams gewinnen, andererseits aber auch das sehr positive Fazit, dass wir über einen sehr starken Jahrgang verfügen.

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1514

U-10 | Turniersieg im Allgäu

Im verschneiten Allgäu trat am letzten Sonntag im Januar die U10 beim Heimenkircher Hallencup an. Dabei waren Erijon, Halil, Jonathan, Okan, Osman, Samuel und Rohat im Tor. Unsere Jungs spielten sich nach einem Unentschieden zu Beginn gut aufeinander ein und kombinierten immer flüssiger, so dass nach den 4 Spielen der Gruppensieg feststand.

Das Halbfinale gegen die SG Schlachters - eine Mannschaft, die in der Gruppenphase ansprechend und technisch gut gespielt hatte - wurde sicher mit 2:0 gewonnen. Im Endspiel traf man dann auf die Mannschaft des TSV Meckenbeuren, die sich im zweiten Halbfinale gegen Deuchelried durchgesetzt hatte. Das Meckenbeurer Team spielte stark, aber letztlich siegten unsere Jungs verdient mit 2:1.

Wir gratulieren unseren Jungs und freuen uns auf weitere erfolgreiche Turniere.

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1290

U-10 | Englische Woche mit Bravour absolviert

Gleich am Mittwoch dem 5. November durften unsere Kicker stellvertretend für die U11 ein Punktspiel gegen den SV Schmalegg bestreiten. Bei Fritz-Walter-Wetter zeigten die FV-Nachwuchsfußballer einen schönen Kombinationsfußball, der mit einem 10-0 Sieg belohnt wurde.

Am nachfolgenden Samstag traf ein Teil der Mannschaft wieder auf dem SV Schmalegg (diesmal aber auf die gleichaltrigen Spieler) zum letzten Punktspiel in der Kreisstaffel, und wieder stand der FV am Ende als verdienter Sieger fest, und das mit einem eindeutigen 13-1 Ergebnis. In der Summe hieß es in der Kreisstaffel „volle Punktzahl“ erzielt mit einem Tordifferenz von +100 (!) die sogar noch höher hätte werden können, wenn ein Verein nicht das Spiel gegen uns abgesagt hätte, so dass es „nur“ 3-0 gewertet wurde.

Der Rest der Mannschaft fuhr am selben Tag Richtung Munderkingen, wo sie an einem gut besetzten Turnier teilnahm. Trotz eines rutschigen Parketts, das unsere technisch versierteren Spieler eher benachteiligte, konnte sowohl die Gruppenphase ohne Punktverlust und 23:3 Toren als auch das Halbfinale gegen den SC Pfullendorf mit 5-0 Ergebnis dominiert werden.

Sehr spannend wurde es im Finale, wo man auf dem SSV Ehingen-Süd traf, zu einer Neuauflage des Endspiels des 2. SZ-Cup in Ehingen. Dort hatten eine Woche zuvor unsere Nachwuchskicker knapp mit 5-4 nach Verlängerung gewonnen. Man sah unseren Gegnern an, dass sie sehr motiviert waren und sich revanchieren wollten. In einem körperbetonten und schnellen Spiel ließ sich unser Team aus der Ruhe bringen und wurde zunehmend hektisch: das Zusammenspiel klappte nicht mehr und viele Bälle wurden unnötig verloren. Drei Mal gingen unsere Spieler in Führung und drei Mal glich Ehingen-Süd aus, so dass wieder eine Verlängerung nötig war um den Sieger zu finden, der dieses Mal am Ende SSV Ehingen-Süd hieß.

Um eine Erfahrung reicher und ohne Zeit, lange dem verlorenen Finale nachzutrauern, fuhren unsere jungen Fußballer gleich am nächsten Tag nach Hohentengen und spielten gegen überwiegend ein Jahr ältere Teams um den Göge-Cup. Nach anfänglich zu lässigem Auftreten unserer Kicker stimmte zunehmend im Turnierverlauf die Mannschaftsleistung was Zusammenspielen, Entschlossenheit und Kampfgeist betraf: offensichtlich fand der Trainer die richtigen Worte in der Kabine (oder war es die richtige Musik?!). In jedem Fall hatte der stärkste Gegner, der FV Bad Saulgau, im Finale keine Chance und wurde mit beim 4-1 Sieg regelrecht vom Platz gefegt wurde. Am Ende holte der FV Ravensburg - als jüngste Mannschaft ins Turnier gestartet - hochverdient den Turniersieg und beendete damit sehr erfolgreich die englische Woche.

Rückblickend ist es erstaunlich wie in wenigen Wochen gemeinsames Training aus einem neu formierten Kader mit vielen talentierten Spielern ein Team zusammengewachsen ist. Bei vielen Turnieren konnten die Kinder sich gegenseitig kennen- und schätzen lernen und einige Highlights zusammen erleben wie das Testspiel bei Bayern München (mit anschließender Autogrammjagd auf die Profis) sowie mehrere Begegnungen auf Augenhöhe mit Bundesliga-Klubs bis zum Sieg über die Gleichaltrigen des SC Freiburg beim Leistungsvergleich des SV Reute.

Nun steht die Hallenbezirksmeisterschaft bevor und die U10 ist in der Lage zwei starke Mannschaften am Start zu präsentieren. Wir freuen uns schon darauf!

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 2012

U-10 | Fußballreiches Wochenende

Das fussballreiche Wochenende der U10 begann mit einem torreichen Punktspiel in der Qualistaffel. Beim 31:0 über die E2 des TSV Berg konnte unsere deutlich überlegene Mannschaft viele Spieler einsetzen und auch die Spielpositionen variieren.

Den Samstag und Sonntag verbrachten Spieler, Eltern und Trainer auf der Anlage des FSV Waiblingen. Dort fand ein hochklassig besetztes Turnier mit 30 Mannschaften statt. Neben der fussballerischen Erfahrung, die man bei Partien gegen starke Gegner sammeln kann, ging es auch darum, dass die Spieler (mit 6 Neuzugängen) auf und neben dem Platz zusammen finden. Obwohl der Mannschaft anzumerken war, dass das Vertrauen in die Mitspieler noch nicht so ausgeprägt war und das Zusammenspiel nicht immer flüssig lief, stimmte doch die kämpferische Einstellung unserer Spieler.

Nach zwei Niederlagen in der Vorrunde kam die U10 nach drei Siegen, unter anderem einem 2:0 gegen die Offenbacher Kickers, doch noch in die Zwischenrunde. Dort wäre nach einem Sieg und einem Unentschieden ein Punkt aus den Spielen gegen die starken Mannschaften des VfL Bochum und den 1.FC Köln nötig gewesen. Durch die 2:3 Niederlage gegen Köln wurde das Viertelfinale knapp verpasst. Dafür gelang im kampfbetonten Spiel um Platz 9 ein verdientes 2:1 gegen die Stuttgarter Kickers und damit eine gerade zum Saisonauftakt beachtliche Platzierung.

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1799

Weitere Beiträge ...

FV Ravensburg auf Social Media

Wiesentaltalente auf Social Media


Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok