Saison 2016/17 | U-10

U-10 | Achtungserfolg bei Premiere in ungewohntem "Koordinatensystem"

Am 25.06.2017 nahmen die 2007er des FV Ravensburg am D-Junioren-Turnier des MOBA-TEC-Wanderpokals des SV Weissenau in Mariatal teil.

Ziel der Maßnahme war es, angesichts der kommenden Saison (2017/2018) schon mal D-Jugend-Luft zu schnuppern und den Horizont zu erweitern.

Neben der Umstellung von 6+1 auf 8+1 und dem körperlichen Kräftemessen mit Spielern der Jahrgänge 2005/2004 bedeutete dies für die jungen FV-Spieler bei wechselndem Positionsspiel die erstmalige Auseinandersetzung im Wettkampf mit der Abseitsregel, der Rückpassregel sowie der möglichen Anwendung von gelber bzw. roter Karte.

Und die Jungs spielten überraschend beherzt auf, kombinierten, setzen bei Ballverlusten entschieden nach, standen stabil in der Abwehr und erspielten sich sehenswerte Torchancen. Gleich im ersten Spiel gelang auf diese Weise ein überzeugender Einstiegserfolg.

Die Spielfreude wurde auch nicht dadurch getrübt, dass im zweiten Gruppenspiel die Punkte an den Gegner gingen; zwei Ballverluste in der Vorwärtsbewegung führten diesmal zu den ersten Gegentreffern. Auch in diesem Match hatte man ein ordentliches Spiel abgeliefert und sich Einschussmöglichkeiten erspielt.

Ein Sieg im letzten Gruppenspiel würde das sichere Erreichen des Halbfinales bedeuten. Dazu kam es leider nicht, jedoch reichte in diesem Fall auch ein torloses Unentschieden. Die FV-Kicker dominierten das Spiel zunehmend und die gegnerische Mannschaft hätte sich über ein Gegentor nicht beschweren können.

Im Halbfinale traf man auf einen kompakt stehenden Gegner, der den Jungs alles abverlangte. Es entwickelte sich ein schnelles, dynamisches Spiel mit Torgefahr auf beiden Seiten. Während vorne noch die nötige Durchschlagskraft fehlte, agierte der Abwehrverbund abgeklärt. Im 9-Meter-Schießen bewies Benni gleich zwei Mal seine Qualitäten als "Elfmeter-Killer": Finale!!!

Im Endspiel sah es von der Statur her ein wenig danach aus, als würden die kleinen gegen die großen Brüder spielen. Die Ravensburger kämpften den schwindenden Kräften zum Trotz leidenschaftlich, doch ließen sich unnötige Ballverluste nicht vermeiden. Das andere Team nahm die Geschenke dankend an und schloss die sich ergebenden Konter gekonnt ab. Am Ende musste man zwar die bessere Spielübersicht des Finalgegners anerkennen, konnte aber erhobenen Hauptes und mit positiven Gefühlen die Heimfahrt antreten.

Letztlich hat schon der Finaleinzug bei diesem Turnier der Jahrgangsälteren alle Erwartungen übertroffen! Glückwunsch an den verdienten Turniersieger und ein Dank an den gastgebenden Turnierausrichter!

Ergebnisse (Matchdauer: je 17 Minuten):
Vorrunde:
  • 4:0 gegen SGM Schlachters/Hergensweiler
  • 0:2 gegen SV Reute
  • 0:0 gegen SV Weissenau 1
Halbfinale:
  • 0:0 gegen SSV Biberach,
  • 2:1 im 9-m-Schießen
Finale:
  • 0:3 gegen SG Baienfurt
Coach:

Oli Meschenmoser

Kader:

Colin Algner (verletzt), Adrian Calvario, Devin Cömert, Bastian Frick, Benjamin Frick (Feld/Tor), Noah-Maxim Kleiser, Linus Mahle, Leonard Metz, Michel Morgenbesser, Noah Ofentausek, Oskar Schmidt, Dominik Wasmeier (Tor/Feld)

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1237

U-10 | Entscheidungsspiel um die Kreismeisterschaft gewonnen

Nachdem die beiden Mannschaften aus Ravensburg und Bad Waldsee punktgleich die Kreisstaffel 1 abgeschlossen hatten, kam es am Mittwochabend in Bad Waldsee zum Entscheidungsspiel um die Kreismeisterschaft, das die U10 des FV Ravensburg mit 5:3 für sich entscheiden konnten.

Vor dem Spiel hatte man erwartet, dass es ein spannendes Spiel werden würde, da der FV Bad Waldsee als einzige Mannschaft die FVler im Ligaspiel knapp mit 2:1 geschlagen hatten.

Doch nach dem Anpfiff zeigte sich, dass die U10 des FV Ravensburg sehr gut auf das Spiel eingestellt war. Sie war von Anfang an spielerisch überlegen, dominierte das Spielgeschehen und ziemlich schnell ging man mit 3:0 in Führung.

Dieser Umstand ließ Trainer Oli Meschenmoser Raum für Umstellungen. Die Mannschaft blieb bis zum Schluss souverän und mit weiteren Treffern in Führung, auch wenn die beherzt kämpfenden Bad Waldseer ihre Chancen nutzten und noch drei Tore erzielen konnten.

Gratulation an Trainer und Mannschaft!

TRAINER:

Oli Meschenmoser

KADER:

Colin Algner, Enes Altay, Devin Cömert, Basti Frick, Benny Frick, Noah Kleiser, Linus Mahle, Leo Metz, Noah Ofentausek, Oskar Schmidt, Dominik Wasmeier

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1615

U-10 | holt den Henkelpott beim C+R-Turnier in Kirchheim

Am letzten Donnerstag hat die U10 des FV das C+R-Cup-Turnier in Kirchheim gewonnen und dabei einen Pokal mit nach Hause gebracht, der dem Henkelpott der Champions League gleichkommt. Wie es dazu kam, ist schnell berichtet.

Die U10 des FV dominierte gleich zu Beginn die Vorrunde und spielte folgende Ergebnisse heraus:

  • FV Ravensburg – FC Perlach 4:1
  • FV Ravensburg – TSV Solln 2:0
  • FV Ravensburg – FC Königsbrunn 1:0
  • FV Ravensburg - FC Dingolfing 2:1
  • FV Ravensburg –SC Lerchenauer See 4:0

Spannender wurde es dann in der Finalrunde, in der zunächst 1:0 gegen den VFR Garching gewonnen wurde. Danach hieß der Gegner für die FVler FC Bayern München. Auch wenn es nur die U9-Mannschaft des FCB war, waren die Ravensburger zunächst etwas verhalten in ihrem Spiel. Die Münchner liefen auch unsere Jungs bei Ballbesitz gut an, sodass sie dem Druck des Gegners Stand halten mussten. Erst ein sauber herausgespielter Konter brachte die Entscheidung und die Ravensburger gewannen 1:0.

Danach war der Bann gebrochen, denn nach diesem Spiel hatte man das Endspiel schon erreicht. Das letzte, aus FV-Sicht unbedeutende Finalrundenspiel gegen den FT Starnberg 09 gewann man nochmals mit 1:0 und dann spielten die Jungs im Finale gegen den DFI Bad Aibling völlig enthemmt auf, Tore entstanden wie am Fließband, der Gegner war völlig demoralisiert und am Ende schraubten die Ravensburger das Ergebnis auf 6:0.

Gratulation an Mannschaft und Trainer!

Trainer:

Oliver Meschenmoser, Marcel Algner

Mannschaft:

Colin Algner, Enes Altay, Devin Cömert, Basti Frick, Benni Frick, Krister Hoiers, Samuel Müller, Noah Ofentausek, Oskar Schmidt

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1732

U-10 | Spielstark, aber ohne Fortüne im finalen Stechen vom Punkt

Am Pfingstmontag spielten die 2007er beim 5. Fägnäscht-Cup, dem internationalen Nachwuchsturnier 2017 des FC Lustenau.

Die Gruppenspiele konnten mit kreativem Kombinationsspiel alle zu Null gewonnen werden.

Auch im Halbfinale war man die überlegene Mannschaft.

Im Finale wartete dann eine Mannschaft, die man bereits in der Gruppenphase mit 1:0 bezwingen konnte.

Mit einer Traumkombination über den linken Flügel gelang die frühe Führung der FV-Kicker. Minuten später erhielt das andere Team einen Eckstoß, der scharf auf das kurze Toreck gezogen wurde; ein gegnerischer Spieler war vor Verteidiger und Torspieler zur Stelle und nickte unbedrängt aus kürzester Distanz zum Ausgleich ein. Es entwickelte sich anschließend eine teils fahrige Partie mit durchaus aussichtsreichen Torchancen auf beiden Seiten.

Ein Tor in der regulären Spielzeit wollte jedoch nicht mehr fallen, so dass der Turniersieger durch ein 8-Meter-Schießen ermittelt werden musste.

Hier scheiterten gleich zwei FV-Schützen; folglich musste man sich am Ende dieses Turniertages mit dem Platz des zweiten Siegers begnügen.

4 20170506 Colin MVP2Immerhin wurde ein FV-Spieler noch zur besten Leistung des Turniertages ausgezeichnet. Klasse, Colin!

Auch wenn das FV-Team entsprechend dem hervorhebenden Lob durch die Turnierleitung mit bestem Punkte- und Tor-Verhältnis den im Wettkampfverlauf insgesamt spielstärksten Eindruck hinterlassen hatte, blieb den am Ende glücklosen Ravensburgern der krönende Abschluss verwehrt.

Da bekanntlich "nach dem Spiel" auch "vor dem Spiel" ist, jedenfalls schon mal beste Gelingenswünsche für den nächsten Anlauf!

Ergebnisse: Gruppenphase:
  • 1:0 gegen SC Austria Lustenau
  • 4:0 gegen SC Hatlerdorf
  • 4:0 gegen TSG Ailingen
  • 2:0 gegen FC Hörbranz

Alle Ergebnisse Gruppe A …

Alle Ergebnisse Gruppe B …

Halbfinale:
  • 3:0 gegen FC Lustenau
Finale:
  • 1:1 gegen SC Austria Lustenau 8-Meter-Schießen geht an den SC Austria Lustenau

Alle Ergebnisse Endrunde …

Coach:

Oli Meschenmoser

Es spielten:

Colin Algner, Enes Altay, Devin Cömert, Ricardo Denner, Rayane Gbadamassi, Kristers Hoiers, Michel Morgenbesser, Noah Ofentausek, Dominik Wasmeier (Tor)

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1437

U-10 | Qualifikation für den Hippel-Lindau Cup verpasst

Die U10 des FV Ravensburg verpasste am vergangenen Sonntag bei der TSG Young Boys Reutlingen die Qualifikation für den Hippel-Lindau Cup.

Schon im Viertelfinale war für die Mannschaft von Oli Meschenmoser Schluss, sie konnte sich nicht gegen den VFL Pfullingen durchsetzen und verlor 1:0.

Noch in den Gruppenspielen schien es, als ob die FV-Jungs gute Chancen hätten, weit zu kommen.

CfR Pforzheim trat an diesem Tag nicht an, das darauffolgende Spiel gegen die TSG Young Boys Reutlingen wurde 6:1 gewonnen und auch gegen den VFL Kirchheim hatte man keine Probleme und setzte sich mit 4:1 durch.

Nur gegen den SV Eintracht Stuttgart hatten die FV-Jungs das Nachsehen. Man musste sich zwar mit einem 4:2 geschlagen geben, aber man hatte immer das Gefühl, dass die Revanche bei einem nochmaligen Aufeinandertreffen glücken könnte.

Leider kam es dazu nicht. Im Viertelfinale fehlte das Abschlussglück und auch der Durchsetzungswille im entscheidenden Moment, um die 1:0-Niederlage abzuwenden.

Trainer:

Oli Meschenmoser

Kader:

Colin Algner, Devin Cömert, Ricardo Denner, Basti Frick, Benny Frick, Noah Kleiser, Leo Metz, Samuel Müller, Oskar Schmidt, Dominik Wasmeier

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1168

U-10 | Als Tabellenführer ins Saisonfinale der Staffelliga

Am 23.05.2017 war die FG 2010 Wilhelmsdorf/Ried/Zuss zu Gast beim Spiel in der Kreisstaffel 1.

Auch da das Spiel unter der Woche an einem Trainingstag stattfand, wurde bei der Aufstellung der größtmögliche Spielerkader berücksichtigt.

Das größte Manko in der ersten Halbzeit (2:0) war die Chancenverwertung. Nach der Pausenansprache an den Spielerkreis war der Torriecher des Teams wieder in seinem Element und es gelang, die Tor-Bilanz deutlich zu erhöhen.

Durch das 9:1 im letzten Heimspiel der Staffelliga sichern sich die FV-Kicker mit insgesamt 15 Punkten (+18 Tore) Platz 1 in der Abschlusstabelle. Da jedoch die SV Weingarten (Platz 2 / +7 Tore) und der FV Bad Waldsee (Platz 3 / +1 Tor) ebenfalls 15 Punkte auf dem Konto haben, wird der Staffelmeister gemäß Regularien durch zusätzliche Entscheidungsspiele zwischen diesen Teams ermittelt werden.

Am 30.05.2017 tritt zunächst der FV Bad Waldsee beim SV Weingarten an. Gegen den Sieger dieser Partie werden die FVler zeitnah das Finalspiel um die Meisterschaft bestreiten.

Coach:

Oli Meschenmoser

Es spielten:

Colin Algner, Devin Cömert, Ricardo Denner, Bastian Frick, Benjamin Frick (Tor), Kristers Hoiers, Noah Maxim-Kleiser, Linus Mahle, Leonard Metz, Michel Morgenbesser, Noah Ofentausek, Oskar Schmidt, Dominik Wasmeier (Tor)

es fehlten:

Enes Altay, Samuel Müller

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1324

U-10 | Drei Punkte bei Ausflug in die Zeppelinstadt

Am 19.05.2017 traten die 2007er in der U10-Kreisstaffel 7 beim VfB Friedrichshafen an.

Ein Blitz-Tor gleich in der ersten Spielminute brachte den FV denkbar früh auf die Siegerstraße.

Es folgten Torchancen und bemerkenswerte Paraden beider Keeper, ehe Ravensburg Mitte der zweiten Halbzeit mit einem präzisen Freistoß in den "Häfler Winkel" den 2:0-Endstand besiegelte.

Coach:

Oli Meschenmoser

Es spielten:

Colin Algner, Enes Altay, Bastian Frick, Benjamin Frick (Tor), Linus Mahle, Michel Morgenbesser, Noah Ofentausek, Oskar Schmidt

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1633

Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok