Saison 2012/13 | U-10

U-10 | Gute Leistung in Salem

Die U10 konnte beim Turnier in Salem durch technischen und schnellen Fußball überzeugen.

Man begann das Turnier gleich mit einem Sieg, den man sich auch redlich verdient hatte, konnte aber im zweiten Spiel nicht an die Leistung des vorherigen Spiels anknüpfen und verlor das Spiel.

In den folgenden Spielen lief es wieder besser und man belegte hinter der TSG Konstanz-Wolmatingen 1 den zweiten Platz.

Gruppenspiele:

FV : Salem 3 4:0

FV : Fischbach 0:2

FV : Meersburg 7:0

FV : Überlingen 2:2

FV : Konstanz-Wolmatingen 1:0

Im Viertelfinale standen wir der U11 vom SV Horgenzell gegenüber. Das Spiel begannen wir nervös und unkonzentriert so kamen die Horgenzeller immer wieder zu guten Chancen die sie aber nicht nutzen konnten. Um so länger das Spiel lief umso besser kamen wir ins Spiel und konnten uns dann auch gute Torchancen herausspielen und dann auch mit 2:0 gewinnen.

Im Halbfinale standen wir der U11 des Gastgebers gegenüber. Wir begannen schnell und druckvoll, so konnten wir das Spiel von unserem Tor fern halten und uns einige Torchancen herausspielen die jedoch leichtfertig versiebt wurden. Und wie es im Fussball nun mal so ist, konnte Salem kurz vor Schluss das 1:0 durch einen Konter erzielen.

Im Spiel um Platz 3 bot sich das gleiche Bild, wir machten das Spiel und die U11 aus Meckenbeuren beschränkte sich aufs verteidigen. Das Spiel endete 0:0 und die Entscheidung musste im Neunmeter-Schießen fallen. Da die ersten drei Schützen von uns vergaben war es schnell klar wer 3. wurde.

Im Final standen sich Salem und Konstanz-Wolmatingen gegen über.

Turnier Sieger wurde Salem.

hinten v.links:

Jonathan, Gustav, Trainer Simon, Yusuf, Andreas, Nemo, Marvin, Co Trainer Oli,

vorne v.links

Ibrahim, Can

Nicht auf dem Bild:

Elias und Luca (F-jugend)

 

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 2143

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00ff2bd/1893/templates/yootheme/html/com_content/category/blog.php on line 113

U-10 | Ganz Groß !

am Samstag den 22.06.13 ging es bei sehr sommerlichen Temperaturen an den Untersee,nach Öhningen.

Leider war die Anreise verzögert, so dass wir knapp dran waren und uns echt beeilen mussten, um rechtzeitig zum ersten Spiel gegen Calcio Kreuzlingen auf dem Platz zu sein. Wider erwarten, hat sich unsere Mannschaft aber schnell gefunden, und konnte gegen die wieselflinken Schweizer gut dagegenhalten, und das Spiel streckenweise sogar kontrollieren. Ein Tor gelang nach einigen guten Möglichkeiten Marcel Berger. Die anschließenden Bemühungen der Kreuzlinger konnte unsere Abwehr sehr sicher vereiteln, so dass das erste Gruppenspiel 1:0 endete.

Im zweiten Spiel gegen den FC Frauenfeld, liefen wir ziemlich deutlich an, und ein Treffer war eine Frage der Zeit. Nach blitzsauberem Steilpass von Dominik auf Erik konnten die Frauenfelder nur durch ein Foul das Gegentor verhindern – ein Strafstoß die logische Konsequenz.

Unser Elfmetermonster Stefan konnte diesmal leider nicht einnetzen, und so blieb es noch für 2-3 Minuten beim 0:0 bis schließlich Marvin die Führung zum 1:0 gelang. In die folgende Sturmphase der Frauenfelder hinein gelang Marko das 2:0 und nach dem 3:0 durch Erik war das Ding in trockenen Tüchern.

Das dritte Gruppenspiel ging gegen die Munotplayers aus Schaffhausen, die wir - nach diesem spannendsten der Gruppenspiele – noch einmal wiedersehen sollten, aber erst viel später. Die Partie war sehr aufregend, und es dauerte einige Zeit, bis Erik das 1:0 erzielen konnte. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich – dem einzigen Gegentor für Stefan an diesem Tag ! Konnte Florin einen Freistoß ins gegnerische Tor befördern, und nach den hochkarätigen Erfahrungen der letzten Zeit waren alle unsere Spieler auch in der Lage das Spiel so zu gestalten, dass die verbleibende Zeit ohne große weitere Chancen für Schaffhausen blieb und wir so 2:1 gewannen.

Im vierten, abschließenden Gruppenspiel konnten wir die perfekte Gruppenphase erreichen, und wollten das auch. Groß war also unser Einsatz gegen die Heimmannschaft aus Öhningen-Gaienhofen, die Ihren Heimvorteil nicht in etwas Zählbares umsetzen konnte. Marvin gelang schließlich der Treffer und gleichtzeitige Endstand zum 1:0.

Wir hatten also eine perfekte Gruppenphase mit maximaler Punktzahl erreicht !

Das Halbfinale gegen den SV Orsingen-Nenzingen war sehr eng, und die Orsinger hatten auch einige Chancen ein Tor zu erzielen. Viele unserer Ballkombinationen waren vom Torwart bis zum Stürmer aus einem Guss - aber es war eben immer ein Bein dazwischen. Mit einem sehenswerten Schlenzer vom 16er, bei dem man sehen konnte wie Erik Ziel nahm hatte der gegnerische Torhüter schließlich keine Chance: FINALE, FINALE, FINALE !

Im Finale trafen wir wieder auf unsere schwersten Gegner aus der Gruppenphase: die Munotplayers Schaffhausen. Obwohl alle Mannschaftsteile jetzt wie am Schnürchen funktionierten, die Bälle wirklich prima liefen und wir die Angriffsversuche der Schaffhausener souverän entschärften, konnten, wir kein Tor erzielen. So gab es also die härteste aller möglichen Entscheidungen: Elfmeterschießen. Doch diesmal waren die Munotplayers die glücklicheren, und haben das Turnier gewonnen.

Etwas traurig über den verpassten Turniersieg aber glücklich über unsere tolle Leistung, gingen wir dann noch zum Baden in den nahegelegenen Bodensee – herrlich!

Das ham wir uns verdient, Das ham wir uns verdient....

es spielten:

Stefan Gluns, Dominik Bechtle, Marvin Ruzic(2), Erik Pruch(3), Gustav Agbodemegbe, Marcel Berger(1), Marko Bajic(1), Berkan Tartar, Florin Göser(1)

Gruppe:

Calcio Kreuzlingen – FV Ravensburg 0:1

FV Ravensburg – FC Frauenfeld 3:0

FV Ravensburg – Munotplayers Schaffhausen 2:1

FV Ravensburg – FC Ohningen-Gaienhofen 1:0

Halbfinale:

FV Ravensburg – SV Orsingen-Nenzingen 1:0

Finale:

FV Ravensburg – Munotplayers Schaffhausen 1:2 n.E. (0:0)

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 2918

U-10 | Qualifikation zu internat. Fussballturnier geschafft

   
  • 7.-Spieltag-FV-gegen-SGM-Baindt Baienfurt-2
  • 7.-Spieltag-FV-gegen-SGM-Baindt Baienfurt-3
  • 7.-Spieltag-FV-gegen-SGM-Baindt Baienfurt-4
  • 7.-Spieltag-FV-gegen-SGM-Baindt Baienfurt-5
  • 7.-Spieltag-FV-gegen-SGM-Baindt Baienfurt-6
  • 7.-Spieltag-FV-gegen-SGM-Baindt Baienfurt-7

    Am Samstag, den 3.6.2013 fand in Stuttgart Feuerbach das Qualifikationsturnier für den Sportshop Anton Cup durchgeführt. Das Turnier für das es sich hier zu qualifizieren galt, ist international und hochkarätig besetzt, dementsprechend waren auch schon die Mannschaften im Qualifikantenfeld nicht zu unterschätzen.

    Bei strömendem Regen fuhren wir nach Stuttgart, mit der Befürchtung im Gepäck hier gar nicht gut abzuschneiden. Der Turnierplan war etwas durcheinander geraten, weil 3 Mannschaften kurzfristig absagten, der veränderte Modus lies daher nur noch den Gruppensieger die Qualifikation bestehen. Es ging also bei jedem Spiel um alles. Mit einer der besten Saisonleistungen marschierten die Jungs durch die Qualifikation, und verloren dabei kein einziges Spiel. Speziell in den Spielen gegen die Spvgg Schwann, das nach konzentrierter Leistung mit 1:0 gewonnen wurde, und gegen Union Heilbronn (1:1 nach 0:1) zeigte unsere Mannschaft sehr gute Moral, und hielten auch spielerisch extrem gut dagegen.

    Wir freuen uns sehr darauf nun am 9.6.2013 zusammen mit unseren Kameraden von der E1 beim Sportshop-Anton-Cup anzutreten, bei dem neben Teams aus Bosnien, Italien, Österreich, der Schweiz und Frankreich auch höchstklassige Mannschaften unserer Bundesliga wie z.B. der VfB Stuttgart oder Hoffenheim mitspielen. – drückt uns die Daumen !

    Es spielten:

    Stefan, Nemo, Can, Rene, Gustav, Marvin, Domi, Flo und Berkan.

    Spiele:

    Spvgg Truchtelfingen 6:0

    FC Stuttgart 2:1

    KSG Eislingen 3:0

    Spvgg Schwann 1:0

    Union Heilbronn 1:1

    Bilanz:

    5 Spiele; 13:2 Tore, 13 Punkte; 1. Platz, und damit qualifiziert für den Sportshop Anton Cup !

     

    • Erstellt am .
    • Gelesen: 1993

    U-10 | Internat. Fussballturnier in Winterthur

    Team, Trainer und Eltern nutzten die Gelegenheit um beim internationalen Turnier in Winterthur in der Schweiz einen wirklich unvergesslichen Teamaufenthalt zu verbringen. Wir hatten zu diesem Zweck ein ganzes Pfadfinderheim, das neben Platz für bis zu 48 Personen auch eine gut ausgestattete Küche, schöne Gemeinschaftsräume und eine ausreichend große Spielwiese zum Einspielen bot gemietet.

    Unser Aufenthalt dauerte vom Mittwoch 8.5.2013 bis Freitag 10.5.2013. Leider konnten wir wegen des schlechten Wetters die geplanten Outdoor Aktivitäten nicht machen (Tierpark, Sternwarte). Mato Bajić übernahm also als geübter Tae-Kwon-Do Trainer das Indoor Fitness Programm für Jung und Alt und das Wetter am Turniertag (Christi Himmelfahrt, Vatertag) selbst, war gut genug, um uns einen großen Spaziergang von unserem Quartier bis zu den Sportanlagen machen zu lassen. Wir hatten sogar vatertagstypisch einen Bollerwagen dabei.

    Eine erste Überraschung war die Größe der Fußballplätze in der Schweiz, die schon einen Eindruck vermittelten wie groß die Plätze dann in der D-Jugend sind. Leider mussten die Jungs dem auch gleich Tribut zollen. So ging das erste Spiel gegen den FC Bubendorf prompt mit 0:2 verloren. Bereits gegen den FC Winterthur U10 konnten wir aber punkten, obwohl die wirklich alles unternahmen um das zu verhindern. Danach kam es zu einem wirklich spannend verlaufenden Spiel gegen die Mannschaft aus Lörrach, die öfters an unserer Abwehr, einem glänzend haltenden Stefan, der sogar einen Elfmeter hielt und am Gebälk unseres Tores scheiterten. Aber auch wir hatten einige große Chancen. Schließlich konnten die Lörracher dann doch das 1:0 erzielen, was gleichzeitig leistungsgerecht auch der Endstand war. Das folgende Spiel zeigte wie sehr man sich am Tabellenstand täuschen kann, trafen wir doch auf eine Mannschaft, die bis dahin kein Spiel gewinnen konnte. Aber schon kurz nach Spielbeginn zeigte sich, dass die Obergeissensteiner Mannschaft uns spielerisch überlegen war, und vor allem über pfeilschnelle Stoßstürmer verfügte, denen wir nicht beikamen. Auch hier kam es nach einer Rettungstat im Strafraum zum Elfmeter, den unser „Elfmeterkiller“ Stefan wieder rauszog, leider waren die Obergeissensteiner Stürmer einfach stets etwas gedankenschneller und drückten den 2ten Nachschuss schließlich über die Linie. Das Spiel endete zwar deutlich 0:3 aus unserer Sicht, aber der Lerneffekt für die Kinder war umso größer.

    Dann kam der große Regen und eine Pause von 4 Spielen, die wir im Zelt zu einer Stärkung nutzten.

    Das muss den Jungs gut bekommen sein, legten Sie doch dann eine Serie hin, mit der sie wahrscheinlich nicht mal selbst gerechnet hätten. Alle folgenden Spiele wurden überzeugend gewonnen, die Gegner kamen dabei teilweise übers ganze Spiel nicht zu einer einzigen gefährlichen Situation.

    Da alle Mannschaften in der Gruppe Spiele verloren hatten war zunächst unklar, ob nicht sogar ein Weiterkommen ins Halbfinale möglich war.

    Es reichte schließlich nicht ganz, aber die Jungs schlossen diesen erlebnisreichen Turniertag mit einem sehr guten dritten Platz in der Gruppe, also einem 6ten Turnierplatz im vorderen Drittel des Starterfelds ab und freuten sich sehr über die verdient gewonnene Medaille.

    Am Freitag haben wir dann gemeinsam gefrühstückt und anschließend ein Indoor-Fitness Programm mit abschließendem Wettbewerb gemacht, bei dem Kinder und Eltern ganz erstaunliche Leistungen zeigten, so schaffte einer der Jungs 61 (!) Liegestützen, ein Vater satte 20 Klimmzüge, und gleich mehrere 60 Bauchaufzüge. Eine abschließende Stärkung mit Maultaschen ging dem gemeinsamen Aufräumen und Putzen voraus.

    Es war eine schöne Gelegenheit, um vom Alltag loszukommen, und zusammen mit unseren Kindern, sportlich aktiv, etwas zu erleben und unsere Gemeinschaft zu stärken.

    Spiele:

    FC Bubendorf 0:2

    FC Winterthur U10 1:0

    FV Lörrach-Brombach 0:1

    SC Obergeissenstein 0:3

    FC Turbenthal 4:0

    FC Rapperswil-Jona 1 2:0

    FC Rafzerfeld 5:2

    Bilanz:

    7 Spiele; 12: 8 Tore, 12 Punkte

    6. Gesamtplatz

    • IMG 2446
    • IMG 2452
       

       

       

      • Erstellt am .
      • Gelesen: 2518

      U-10 | Kleiner Kader - Große Leistung

      Mit nur 7 Spielern reiste unsere U10 zum "Sport Wiedemann Cup" des FC Königsbrunn und erreichte einen tollen 2ten Platz.

      Spiele:

      FV : SpVgg Unterhaching 0:0

      FV : SV Hamerschmiede 1:0

      FV : TSV Bobingen 4:0

      FV : TSV Friedberg 1:1

      FV : FC Königsbrunn 3:1

      FV : SC Fürstenfeldbruck 0:0

      Bilanz:

      6 Spiele 9:2 Tore und 12 Punkte

      Spielbericht:

      Die Jungs zeigten vom ersten bis zum letzten Spiel eine tolle Mannschaftsleistung. Die auch maßgeblich beim ersten Spiel den Punktgewinn sicherte. Auch zeigten wir tolle Spielzüge mit schnell vorgetragenen Angriffen.

      Doch durch immer wieder einsetzende Wolkenbrüche wurde der Platz immer matschiger und tiefer, das mit zunehmender Spieldauer an den Kraftreserven der Spieler zehrte. Das man dann auch gegen Ende des Turniers deutlich zusehen bekam, so wurde das Passspiel ungenauer und auch das Spieltempo konnte man nicht mehr ganz so schnell machen.

      Doch die kämpferische Leistung blieb einsame Klasse, auch nach 72 Spielminuten. Großes Lob an die 7 Spieler die die volle Spielzeit durchspielten.

      Noch ein kleines Highlight war der ehemalige Bundesliga Profi Francesco Copado der die SpVgg Unterhaching trainiert.

      Hinten von links: Trainer Christian , Marvin , Jonas , Josef , Trainer Simon und Nemo

      Vorne von links: Stefan, Gustav und Can

       

      • Erstellt am .
      • Gelesen: 3791

      U-10 | gewinnt gegen SV Bergatreute 5:3

      Am Freitag 12.4.2013 spielte unsere E2 Mannschaft zum Auftakt der Kreisstaffel 2 der E-Junioren im Bezirk Bodensee gegen die Mannschaft aus Bergatreute.

      April-typisch herrschte am Spieltag Fritz-Walter-Wetter, und der dazugehörige Regen und Wind machte das Spiel nicht leicht. Nachdem das Testspiel gegen Berg bei noch schwierigeren Bedingungen deutlich 1:8 verloren ging, war der Ehrgeiz unserer Jungs um so  höher, das Bewußtsein für das Kollektiv litt zwar etwas darunter, aber das glichen wir mit hoher Laufbereitschaft und Willen wieder aus.

      Das Spiel war recht ausgeglichen, und auch das Ergebnis wogte hin und her. Zunächst gingen wir mit 1:0 in Führung, mussten aber kurz vor der Pause den Ausgleich hinnehmen.

      Nach der Pause konnte Bergatreute die 2:1 Führung erzielen, das motivierte unsere Jungs aber deutlich, und es war sichtbar, dass Sie miteinander redeten, und jeder Einzelne nochmal einen Gang zulegte. In der Folge konnten wir dann nach wiederholten Vorstößen über die Außen zum 2:2 ausgleichen.

      In der anschließenden, aufgeregten Phase konnte Bergatreute erneut die Führung erzielen (3:2), die wir diesmal aber relativ schnell egalisieren, und in eine 4:3 Führung umwandeln konnten. Mit der Führung kehrte auch die Sicherheit in unsere Mannschaft zurück, und damit die spielerischen Elemente. Mit diesem Vorteil war dann auch spürbar, dass wohl nichts mehr anbrennen würde, und tatsächlich fiel noch das 5:3, gleichzeitig der Endstand.

      Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass unsere Mannschaft die Schlappe aus dem Testspiel überwunden, und positiv umgesetzt hat - Moral und Teamgeist stimmen - und wenn das kontrollierte Aufbauspiel und das "Ball laufen lassen" noch schneller und fehlerfreier klappt können wir in diesem Wettbewerb gut abschneiden.

      Das nächste Spiel ist am Freitag 19.April um 18:00 Uhr in Baienfurt angesetzt.

      • Erstellt am .
      • Gelesen: 4203

      U-10 | gewinnt Mangold-Cup in Aalen

      Die U10 fuhr am 2.3.2013 früh am Morgen nach Aalen. Trainer Christian Haase hatte durchwegs eine hoffnungsvolle Mannschaft an Bord.

      Beim Auftaktspiel des FV Ravensburg gegen den TSV Neuler konnten sich die Jungs gleich zu Beginn zwei gute Torchancen erarbeiten, die jedoch noch nicht zum gewünschten Erfolg führten. In der Spielmitte setzte sich Yusuf im gegnerischen Strafraum durch und erzielte das 1:0.Dies war zugleich der Endstand.

      Das 2. Spiel gegen den TSV Ilshofen begann wie das Auftaktspiel, das von Nervosität und zur Folge von Unsicherheiten geprägt war. Dennoch konnte sich Josef den Ball an der Bande erkämpfen und aus spitzem Winkel das 1:0 erzielen. Die starken Ilshofener versuchten nun alles um das Spiel nicht zu verlieren. Sie wurden belohnt. So endete die Begegnung 1:1.

      Nun trafen die FV-Jungs auf den Gastgeber Aalen. Durch zwei schnelle Tore von unseren Jungs war die Nervosität wie weggeblasen. Can erzielte ein Kontertor. Somit stand es 1:0. Nemo versuchte es mit einem Fernschuss und bescherte der Mannschaft das 2:0. Der Schlusspunkt setzte Josef zum 3:0.

      Im 4. Gruppenspiel gegen den TSV Schnaitheim sollte es eigentlich eine klare Sache sein. Befreit und ohne Druck konnten unsere Jungs aufspielen, denn das erste Tagesziel war schon erreicht. Die Ravensburger nahmen die Einladung des TSV Schnaitheim zum Tore schießen an. So konnte die Mannschaft mit Trainer Christian Haase ein 6:1 einfahren.

      Als Gruppenerster ging es in die Zwischenrunde. Das Spiel gegen den TSG Abtsgmünd lief aus unserer Sicht die ersten Spielminuten bestens. Die Jungs nutzten die Torgelegenheiten und gingen 3:0 in Führung. Durch einen Fernschuss mussten wir ein Gegentor hinnehmen. Aber unsere Mannschaft erhöhte auf 4:1. Was dann passierte ähnelt einem Krimi. Unsere Jungs kamen mit den aufgewachten Abtsgmündern nicht zu recht. So kassierten wir innerhalb weniger Minuten 3 Gegentore. Dies brachte einen Spielstand von 4:4. Und das kurz vor Schluss! Ein sicher geglaubter Sieg so zu verschenken? Nein, das darf nicht passieren! In der letzten Spielsekunde konnte Marvin mit der Hacke das Spiel für uns entscheiden. Endstand: 5:4.

      Nun fanden wir mit FSV Waiblingen einen sehr spielstarken Gegner. Ein kampfbetontes Spiel, das wir knapp für uns entscheiden konnten. Das Tor des Spiels erzielte Josef.

      Nun musste mindestens noch ein Unentschieden her, um in das Finale zu kommen. Aber FC Union Heilbronn hatte das gleiche Ziel stand aber durch eine Niederlage unter Druck. Unsere Ausgangsposition war folglich etwas besser. Das Motto dieses Spiels hieß nun: Defensiv-Arbeit. Die Nerven der FV-Fans lagen durch das letzte Spiel immer noch blank. Durch ein Tor von Marvin wurden die Nerven der Zuschauer etwas ruhiger. Aber die Spielzeit war noch nicht um. Unsere Mannschaft stand nach wie vor unter Druck der Heilbronner. Doch die Moral des FV stimmte und deshalb wurde sie mit dem Endstand von 2:2 belohnt. Finale!!!

      Finale: FV Ravensburg- 1. FC Eislingen

      Besonderheit bei diesem Spiel: Bei einem Unentschieden nach 10 Min. Spielzeit muss ein Spieler vom Platz. Steht nach 11 Min. immer noch Unentschieden muss ein weiter Spieler vom Platz usw.

      Beiderseits ist die Nervosität der Mannschaften anzumerken. Ist der Traum vom großen goldenen Pokal zu verwirklichen? Unsere Jungs tasteten den FC Eislingen ab, konnten sich Torchancen erarbeiteten, aber kein Nutzen daraus ziehen. Beim Freistoß der Eislinger passierte ein Wechselfehler unsererseits. Der Schiedsrichter entschied auf einen 9 Meter. Doch unser Torwart behielt die Nerven und zog den Schuss raus. Der Auftrieb in der Mannschaft war zu spüren. Demzufolge konnten die Jungs 1:0 in Führung gehen. Durch einen abgefälschten Schuss mussten wir ein 1:1 hinnehmen. Erfolgreich verhinderten wir unsere erarbeiteten Torchancen selbst. Schade drum! Jetzt wurde mit 3 Feldspieler eine Minute weitergespielt. Nichts Bedenkliches oder Erfolgreiches passierte. In der 12. Minute, also mit 2 Feldspieler, kam die Entscheidung. Ein Freistoß brachte die Entscheidung. Nemo holte sein Hammer raus und erzielte das Golden Goal.

      Der goldene Pokal gehörte uns!

      Es spielten:

      Stefan Gluns, NemanjaCancar (2), Gustav Agbodemegbe (1), Jonas Gebhart (2), Josef König (4), Can Aslanoglu (1), Yusuf Ekincioglu (5), Marvin Ruzic (6).

      • Erstellt am .
      • Gelesen: 3304

      FV Ravensburg auf Social Media

      Wiesentaltalente auf Social Media


      Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

      Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

      Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
      Weitere Informationen Ok