Ravensburg II verliert trotz Verstärkung

U 23 unterliegt in der Fußball-Landesliga in Biberach mit 1:2 - Nur noch geringe Chancen auf Platz zwei

Ravensburg / sz - Die Chancen auf Platz zwei in der Fußball-Landesliga sind für den FV Ravensburg II nach der 1:2-Auswärtsniederlage beim FV Biberach auf ein Minimum gesunken. Trotz Verstärkung aus der ersten Mannschaft schafften es die Ravensburger nicht, in der zweiten Halbzeit noch einmal Druck auf das Biberacher Tor aufzubauen.

Trainer Mathias Thuro hat für die Partie in Biberach eine halbe Mannschaft aus dem Oberliga-Kader "geerbt" - und musste doch am Ende frustriert feststellen: "Es hat nichts gebracht." Clemens Frey im Tor, Manuel Litz in der Innenverteidigung, dazu mit Harun Toprak, Simon Wetzel und Maschkour Gbadamassi der Großteil des Mittelfelds - fünf Mann sollten die zweite Mannschaft verstärken, damit diese doch noch auf den Zug Richtung Verbandsliga aufzuspringen kann. Thuros Ziel für die Partie in Biberach war ein Sieg, dafür forderte er von seiner Mannschaft, mehr Torgefahr als in den letzten Spielen zu erzwingen. Mehr Drang in die Räume, mit höherem Tempo anlaufen - das war die Devise.

Zu Beginn klappte das auch noch: Die Ravensburger hatten die erste Chance, der Ball ging aber knapp vorbei. Schnell war aber auch klar, dass die Biberacher ein Wörtchen mitreden wollten, auch der FVB vergab jedoch seine erste große Tormöglichkeit.

Die Biberacher standen tief und versuchten es mit langen Bällen auf die zwei Spitzen, die vorne auf Ravensburger Fehler lauerten. In Führung gingen aber die Ravensburger - Auslöser war eine Einzelaktion von Stürmer Jonas Klawitter, der bei einem Solo im Strafraum von den Beinen geholt wurde. Manuel Litz verwandelte den anschließenden Elfmeter. Die U 23 des FV Ravensburg hatte noch eine sehr gute Möglichkeit durch ihren Toptorjäger Axel Maucher, der aber hängenblieb. Das große Problem des FV: In Halbzeit zwei brachten sie kaum noch zwingende Aktionen in Richtung Biberacher Tor zustande. Und hinten patzte die Defensive gleich zwei Mal: Als Noah Fiesel in der 59. Minute den Ball nicht richtig geklärt bekam, schlug Viktor Hasenkampf zu - und kurz vor Schluss sicherte Ilyas Aksit dem FVB mit seinem 2:1 den Sieg.

Durch die Niederlage sind die Chancen der Ravensburger auf Platz zwei auf ein Minimum zusammengeschmolzen. Vier Punkte Rückstand auf den SV Oberzell werden kaum noch aufzuholen sein - das sieht auch FV-Trainer Matthias Thuro so: "Wenn sich Oberzell das noch nehmen lässt, muss man ja fast schon Absicht unterstellen." Der Coach war total enttäuscht vom Auftritt seines Teams: "Wir haben in Halbzeit zwei viel zu wenig Torgefahr erzeugt."

FV Biberach - FV Ravensburg II 2:1 (0:1). Tore: 0:1 Manuel Litz (15. Foulelfmeter), 1:1Viktor Hasenkampf (59.), 2:1 Ilyas Aksit (89.) - Schiedsrichter: Wais (Altbach) - Zuschauer: 150. FV II: Frey - Abt (74. Halder), Fiesel, Litz, Reischmann - Schuster, Wetzel, Gbadamassi, Toprak - Jonas Klawitter, Maucher.

Quelle: www.schwaebische.de

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 2223

Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2018 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok