U-17 | siegt weiter und dreht erneut einen Rückstand

B-Junioren – Verbandsstaffel Süd | FV Ravensburg gegen FV Olympia Laupheim

Ravensburg, 18. November 2017

Die B-Junioren des FV Ravensburg gewinnen auch Ihr 7.Spiel in Folge. Man tat sich jedoch wie von den Trainern erwartet gegen eine zwar spielerisch schwache, defensiv aber sehr kompakt auftretende Mannschaft aus Laupheim schwer.

 

Die Trainer Hyseni / Engel mussten außerdem durch kurzfristige krankheitsbedingte Ausfälle diesmal die Startelf umbauen und rotierten auf 3 Positionen.

Zu Beginn der Partie merkte man, dass die in den letzten Begegnungen eingespielte Mannschaft einige Zeit brauchte um damit klar zu kommen. Erschwert wurde das Ziel - 7.Sieg im 7.Spiel - leider zusätzlich durch einen vor allem in der ersten Hälfte schwach und unsicher leitenden Schiedsrichter Matthias Henning.

Als dieser in der 3. Spielminute dann nach einem absolut sauberen Tackling von Max Biewer zum Entsetzen aller auf den Elfmeterpunkt zeigt, war die Verwirrung im Team noch größer. Die Nummer 3 von Laupheim ließ sich die Gelegenheit aber nicht nehmen und verwandelte zum 0:1.

Nach der Führung zog sich Laupheim zurück und begann, kaum zu glauben, bereits ab der 5. Minute mit provozierendem Zeitspiel und Bälle wegschlagen und wusste sich meist nur mit Fouls zu wehren.

Die Laupheimer versuchten den mit zunehmender Spieldauer besser werdenden Spielfluß von Ravensburg damit schon 30-35 Meter vor dem Tor und in Strafraumnähe zu unterbinden. Die Folge waren zahlreiche Spielunterbrechungen, Freistöße und Eckbällen. Diese waren zwar meist gefährlich getreten führten und auch zu mehreren guten Chancen, alles Bemühen in der ersten Halbzeit den Ausgleich zu erzielen brachte aber nichts Zählbares.

Die beste Chance hatten Lukas Pfister nach einer Volleyabnahme gegen den Außenpfosten und Yannic Huber mit einem direkt getretenen Freistoß, der nur knapp das rechte obere Eck verfehlte. So ging es mit einem 0:1 Rückstand zum Pausentee in die Kabine.

In der zweiten Hälfte dann das gleiche Bild. Laupheim versucht den Vorsprung mit 10 Mann zu verteidigen und Ravensburg rannte an. Zunächst gleiches Bild wie in den ersten 40 Minuten.

In der 57. Minute dann endlich das erlösende 1:1 nach einem schön und schnell vorgetragenen Spielzug über den kurz zuvor eingewechselten Jonathan Merk über die rechte Angriffsseite. Die anschließende Ecke verwandelt Edi Xhemajli volley zum Ausgleich.

Laupheim kommt nun nicht mehr aus der eigenen Hälfte. Ravensburg drängt auf den Führungstreffer, der dann in der 59. Spielminute folgt, als Schiri Henning ein Foulspiel an Jonathan Merk im Strafraum, diesmal für uns, zum Elfmeter pfeift. Edi Xhemajli trifft mit seinem 12. Saisontor zur hochverdienten 2:1 Führung.

Ravensburg versuchte nun noch das 3. und 4. Tor nachzulegen, blieb aber erfolglos. In der Defensive wurden unsere Jungs nicht mehr gefordert und konnten den Sieg und die nächsten 3 Punkte letztendlich sicher nach Hause spielen.

Fazit:

Die Moral in der Mannschaft stimmt absolut. Zum dritten Mal konnte man einen Rückstand in einen Sieg drehen. Der Wille und Kampfgeist die Siegesserie bis zur Winterpause nicht abreißen zu lassen haben die Jungs verinnerlicht. Man hat aber auch gesehen, daß das Team bei Rotationen und Umstellungen auf den Positionen noch Probleme hat und einige Zeit braucht, um den in den letzten Partien so toll funktionierenden Spielwitz wieder zu finden.

FV Ravensburg - FV Laupheim 2:1

Tore: 0:1 B.Aras (3.), 1:1, 2:1 Edi Xhemajli (57. / 59.)

Schiedsrichter: Matthias Henning

FV:

Seidel Niklas, Biewer Max, Gierer Liam (73.Bloching Pascal), Huber Yannic, Kolb Glenn, Montero Guerrero Dennis (50. Merk Jonathan), Nagel Steffen, Özmen Enes, Xhemajli Edi, Pfister Lukas (68. Ryan Goodman), Stehle Leandro (79. Lenny Molnar)

Weiter im Kader:

Kristian Kashnjeti, Sean Brecht, Daniel Ademi

 u17 vs laupheim

  • Gelesen: 309

Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2018 FV 1893 Ravensburg e.V.