U-23 | So kämpfen der TSV Berg und der FV Ravensburg um die Talente

sz280719

Die U23 des FV Ravensburg (hier Moritz Hartmann, links) zeigte im Endspiel des Markdorf Cups eine starke Leistung gegen den TSV Berg – und machte auf sich aufmerksam. (Foto: Alexander Hoth)

Nein, er ist wahrlich nicht zufrieden. Obwohl seine Mannschaft gerade den Pokal in die Höhe stemmt, ist Oliver Ofentausek, Trainer des TSV Berg, verärgert.

3:2 hat seine Mannschaft im Finale des Markdorf Cups gegen die U23 des FV Ravensburg gewonnen – doch die Leistung hat Ofentausek überhaupt nicht gefallen. „Die Einstellung hat nicht gestimmt“, sagt er. „Wenn das ein Pflichtspiel gewesen wäre, hätten sich mindestens fünf Mann aus der Startelf gespielt.“

Dass der FV aus Sorge vor weiteren Verletzungen kurzerhand die U23 statt der Oberligamannschaft zum Endspiel nach Markdorf geschickt hatte, wollte er als Ausrede für fehlende Motivation nicht gelten lassen. „Wir müssen jeden Gegner ernst nehmen und in jedem Spiel gierig sein.“

... mehr lesen Sie unter Schwäbische.de

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 959

FV Ravensburg auf Social Media

Wiesentaltalente auf Social Media


Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.