U-15 | setzt Lebenszeichen im Kampf um den Klassenerhalt

U15 JUBEL

Nun war es soweit. Der berühmte Knoten war geplatzt und unsere U15-Kicker leisteten endlich erfolgreichen Widerstand gegen die ungewünschte Serie von 6 sieglosen Partien.

Es war für die Mannschaft und das Trainerteam wieder mal keine ganz so einfache Woche. Viele kranke/angeschlagene Spieler, unangenehme Temperaturen und den nächsten Rückschlag im Nacken. So standen ganz einfache Impulse und Prinzipien im Trainingsbetrieb an der Tagesordnung.

Auf Fähigkeiten die man schon kann wurde der Fokus gelegt. Viel Ballbesitz, viele fußballerische Lösungen finden (auch auf engem Raum), das Gegenpressing noch aktiver und noch entschlossener ausführen + erzwingen und selbst erkennen wie ich mich aus kniffligen Situationen im Spiel befreie.

Engagiert, entschlossen und dennoch vorsichtig gestalteten die U15-Kicker die erste Halbzeit. Eine Überlegenheit war zu erkennen, KSC wollte nicht viel mit dem Ball spielen und unseren Jungs gefiel das auch ganz gut.

Nach hinten war man gut abgesichert, und auch das unter der Woche trainierte klappte heute wirklich gut. Einziges Manko am heutigen Tag war die Chancenverwertung, weshalb auch der Spielstand von 1-1 mehr als schmeichelhaft für die Gäste war.

Viele Situationen vor dem Gästetorwart und auch Szenen aus der 2.Reihe fanden nicht den weg ins Tor. In der Vergangenheit war dies oft ein Szenario, welches im Verlauf des Spiels bestraft wurde. Heute aber nicht. Heute war es auch in der 2.Halbzeit zu spüren, dass man die schon lang erhoffte Wende einleiten wollte.

Zwar wurde es auch in der zweiten Spielhälfte nicht besser mit der Chancenverwertung, doch zwei Tore wollten heute fallen. Sie mussten fallen. Das 2-1 war alles andere als eine Erleichterung, erst mit dem alles erlösenden 3-1 Siegtreffer in der letzten Spielminute war der Bock umgestoßen. Ein dominant geführtes Spiel unserer U15-Kicker - mit viel Aufwand, Mut und Engagement für sich entschieden.

Die Ekstase und Freude bei den Spieler und dem Trainerteam Zimmerer/Ünal kannte keine Grenzen. Viel Arbeit und Aufwand wurde endlich wieder belohnt. Die Jungs können es, wollen es auch und gehen verdientermaßen als Sieger des Spieltages in die verdiente Winterpause.

Kommentar des Trainerteams Zimmerer/Ünal :

„Das war heute ganz wichtig. Wir bleiben somit voll im Rennen im Kampf um den Klassenerhalt. Außerdem setzen wir innerhalb der Mannschaft ein Zeichen. Unsere Jungs sind gut, jedoch war es nun auch notwendig, dass sie sich selbst für ihre Leistungen belohnen und erkennen was möglich ist. Wir freuen uns auf die Rückrunde, genießen jetzt aber erst einmal etwas die Ruhe.“

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 211

Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2018 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok