U-17 | Dämpfer im Topspiel

u17

Am Samstag trafen unsere Jungs im Spitzenpiel auf den SSV Reutlingen. Bei herrlichem Wetter begann das Spiel wie erwartet sehr Temporeich.

Durch gutes Pressing unserer Jungs agierten die Gäste hauptsächlich mit langen Bällen. Quasi mit der ersten Aktion in der 5. Min. ging die Heimmannschaft durch Lukas Pfister in Führung. Vorausgegangen war eine schöne Kombination über den rechten Flügel, Elion Kelmendi flankte punktgenau auf den nachrückenden Lukas Pfister. Bei dessen Aufsetzer per Kopf, ließ er dem gegnerischen Torspieler keine Chance und erzielte das 1:0 für die Hausherren.

Die Gäste waren etwas geschockt da die Anfangsphase ihnen gehörte. Das änderte sich allerdings nach der Führung. Das Spiel fand jetzt hauptsächlich zwischen den Strafräumen statt und war sehr kampfbetont. Nach einem Foul an Leandro Stehle in der 19. Minute, hämmerte Lukas Pfister den Freistoß an den Innenpfosten. Kurios dabei- der Ball hatte so einen Drall dass dieser sich vom Innenpfosten aus wegdrehte. Zu diesem Zeitpunkt wäre das zweite Tor die Vorentscheidung gewesen. Bis zur Halbzeit waren dann auf beiden Seiten keine nennenswerte n Chancen zu vermelden.

Die zweite Halbzeit begann sehr unglücklich für die Oberschwaben. Mit der ersten Aktion erzielten die Gäste den Ausgleich. Der eingewechselte Mirhan Inan spielte auf der rechten Seite drei Spieler aus und erzielte, unhaltbar für unseren Keeper, den Ausgleich. Da agierten unsere Jungs leider sehr passiv und machten es dem Gegner zu einfach!

Im Gegenzug wieder Pech für den FV Ravensburg. Einen Freistoß von Leandro Stehle konnte Gästekeeper noch gerade so an den Pfosten lenken. Dies rächte sich dann in der 47. Minute. Nach einem misslungenen Freistoß der im Strafraum landete, reagierten unsere Jungs leider zu langsam . Anders machte es der gegnerische Stürmer Ilias Dimou der blitzschnell reagierte und den Ball zur Führung verwandelte.

In der zweiten Halbzeit waren die Gäste deutlich entschlossener und konsequenter. Unsere Jungs versuchten immer wieder gefährlich ins letzte Drittel zu kommen. Daran hatten die Reutlinger mit ihrem robusten Spiel etwas dagegen, so entstanden immer wieder Fouls. Die resultierenden Freistöße brachten leider nichts zählbares ein.

Nach einem Foul an der Strafraumkante, bekamen die Reutlinger in der 65. Minute einen Elfmeter zugesprochen. Diesen verwandelte erneut der eingewechselte Mirhan Inan souverän zum 3:1. Im weiteren Verlauf entstanden auf beiden Seiten keine weiteren Chancen mehr.

Fazit :

Die erste Halbzeit war zwar ausgeglichen, die besseren Chancen hatten allerdings unsere Jungs. Nach der Pause und der so wichtigen Phase nach einer Führung, war man nicht Entschlossen und Konsequent genug in den Aktionen. Auch fehlte es an der nötigen Griffigkeit sowie dem positiv aggressiven Zweikampfverhalten. Aufgrund der zweiten Halbzeit ist die Niederlage nicht unverdient.

Für den FV spielten:

Harscher, Olschewski (ab 53 Min. Agbodemegbe ), Gierer, Stehle, Mayer, Pfister, Xhemajli (ab 49.Min Ekincioglu), Brecht, Kelmendi, Bloching (ab 72 Min. Ademi ), Gresser

Weiter im Kader:

Pialoudis (ETW )

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 185

Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2018 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok