U-17 I Starke Leistung bringt Auswärtserfolg

u17

Früh morgens machte sich unsere U17 auf den langen Weg zum Auswärtsspiel nach Rottenburg. Bei ungewohnt kalten Temperaturen pfiff Schiedsrichter Josip Juric pünktlich um 11:30 Uhr an.

Da man bisher zehn Gegentreffer hinnehmen musste, lag in der Trainingswoche der Schwerpunkt im Ballgewinnspiel. So agierte die Mannschaft von Beginn an sehr diszipliniert gegen den Ball.

Dies war auch, gegen einen auf Konter ausgerichteten Gegner, dringend notwendig. In der ersten Halbzeit bestimmten unsere Jungs das Spiel. Durch gute und schnelle Ballzirkulation überspielte man oft die erste gegnerische Reihe, ohne allerdings gefährlich ins letzte Drittel zu kommen.

Im weiteren Spielverlauf erspielte man sich immer wieder gute Möglichkeiten die aber nichts zählbares brachten. Mitte der ersten Halbzeit kamen dann auch die erwarteten Schneeflocken.

Der Rasen wurde immer rutschiger und so entstanden immer wieder ungewollte Fehler auf beiden Seiten. Durch das gewohnt robuste und laufintensive Spiel der Rottenburger, taten sich unsere Jungs schwer Lücken und Räume zu schaffen. Somit endete die erste Hälfte torlos.

Nach dem verdienten Pausentee begann unsere Mannschaft sehr vielversprechend. Man agierte deutlich offensiver und mutiger. Dies wurde dann auch in der 42. Minute belohnt. Auf der rechten Außenbahn tankte sich Elias Gresser durch und flankte auf den freistehenden Elion Kelmendi der den Ball direkt mit dem ersten Kontakt in die Maschen beförderte.

Die Führung war aufgrund der guten ersten Halbzeit überfällig und so erspielten sich die Turmstädter immer wieder gute Chancen. Nach einem Eckball in der 52. Minute und einem Klärungsversuch der Rottenburger, war Elias Gresser zu Stelle und hämmerte den Ball aus ca. 20m unhaltbar ins Tor.

Wer glaubte dass die Heimmannschaft nach dem 2:0 aufgab, der irrte sich! Immer wieder kamen die Hausherren mit langen Bällen hinter die Kette gefährlich vor das Tor. Der gut mitspielende Leon Pialoudis klärte mehrmals in letzter Not.

Die Ravensburger waren allerdings nach wie vor die spielbestimmende Mannschaft und erspielten sich durch gutes Kombinationsspiel weiterhin gute Möglichkeiten. So hatte man durch einen stramm getretenen Freistoß von Leandro Stehle den dritten Treffer auf den Fuß. Den Abpraller schob Elion Kelmendi mühelos ins Tor, doch der gut leitende Schiedsrichter entschied allerdings auf Abseits.

Somit blieb es beim verdienten 2:0 Auswärtssieg

Fazit:

Eine gute, geschlossene und starke Mannschaftsleistung brachte den verdienten Sieg in Rottenburg. Man agierte speziell in der zweiten Halbzeit sehr zielstrebig, spielfreudig und mutig.

Auf diese Leistung kann die Mannschaft absolut Stolz sein. Weiter so !!

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 231

Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2018 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok