U-19 | Balingen erhält Meisterwimpel, Ravensburg einen hochverdienten Punkt

u19 vs balingen

Durch die unnötige Niederlage des FV Ravensburg vor zwei Wochen beim SV Zimmern, war bereits vor dem Spitzenspiel der Verbandsstaffel Süd die Meisterschaft entschieden.

Der TSG Balingen wurde vor dem Spiel der letztendlich verdiente Meisterwimpel überreicht.

Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich von Beginn an ein interessantes Spiel, in dem Balingen in den ersten Minuten überlegen war. Ravensburg dagegen stand defensiv sehr gut organisiert und hatte bei zwei gefährlichen Situationen der Gastgeber Glück, nicht in Rückstand zu geraten.

Mit zunehmender Spieldauer wurde Ravensburg mutiger, kam über gutes Umschaltspiel immer wieder in die gefährliche Zone und bekam so etwas mehr Spielkontrolle.

In der 38. Minute wieder so ein gut vorgetragener Konter, den der Balinger Torhüter nur durch ein Foul im Strafraum unterbinden konnte, den fälligen Foulelfmeter verwandelte Hannes Schmid zur etwas glücklichen Halbzeitführung.

Kurz nach der Pause hatte die U19 des FV Ravensburg eine kurze schläfrige Phase, die Balingen nutzte und innerhalb von 3 Minuten das Spiel auf 2:1 (47./ 50.) drehte.

Aber Ravensburg bewies eine tolle Moral, bei gnadenloser Hitze auf dem Kunstrasen kämpfte sich die Mannschaft um Trainer Markus Wolfangel wieder zurück ins Spiel.

In der letzten halben Stunde war Ravensburg dann spielbestimmend, hatte einige gute Torgelegenheiten, musste aber wachsam sein, nicht zu viel zu riskieren, da auch Balingen gewillt war, dieses Spiel zu gewinnen.

So blieb dieses Spiel spannend bis zur Schlussphase, in der dann die Emotionen etwas hochkochten.

Als Ravensburg in der 85. Minute durch Glenn Kolb der hochverdiente Ausgleich zum 2:2 Endstand gelang, warf Balingen nochmals alles nach vorne.

Da auch Ravensburg den Sieg wollte, nutzten sie die nun vorhandenen Räume und hatten kurz vor Spielende eine klasse Umschaltsituation, die der Schiedsrichter falsch bewertete und den allein auf das Tor zulaufenden Ravensburger Spieler wegen Abseits zurückpfiff. Durch einen unnötigen Kommentar erhielt der Spieler zu Recht die Rote Karte. Zur Anmerkung, es war der erste Platzverweis für die U 19 des FV Ravensburg, die als fairste Mannschaft der Verbandsstaffel Süd gelistet ist.

Ausblick:

Zum letzten Saisonspiel empfängt der Tabellenzweite aus Ravensburg den FV Biberach, der momentan noch um den Abstieg (falls Balingen in der Relegation den Aufstieg nicht schaffen sollte) kämpft. Anpfiff ist am Samstag, den 08.06.2019 um 15.30 Uhr.

Für einige Ravensburger Spieler ist es, bei ihrem letzten Auftritt für den FV Ravensburg, nach vielen Jahren der Jugendausbildung ein besonderes Spiel.

Es spielten:

Andre Port, Max Biewer, Dennis Montero (ab 60. Armin Alvari), Niklas Schnell, Thomas König, Yannic Huber, Nikola Brankovic (ab 78. Jonathan Merk), Steffen Nagel (ab 84. Glenn Kolb), Luis Halder, Edi Xhemajli, Hannes Schmid

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 749

Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok