U-19 | Souveräner Heimsieg gegen Rottenburg

u19 vs rottenburg

Ein souveränes und hochverdientes 4:1 erspielte sich die U19 des FV Ravensburg am Samstagabend auf dem heimischen Kunstrasenplatz gegen den FC Rottenburg.

Nach den erfolgreichen letzten Wochen, zeigte die Mannschaft um Trainer Markus Wolfangel in einem insgesamt sehr guten Spiel ihren absoluten Willen, die Hinspiel Niederlage auszumerzen.

Bereits nach zwei Minuten die Führung, Edi Xhemajli setzt sich rechts durch, dessen flache Hereingabe vollendet Kubilay Coskun aus 10m zum 1:0. Ein wahres Feuerwerk an Pressing in den ersten Minuten, Rottenburg kann sich überhaupt nicht aus der eigenen Hälfte befreien.

Folgerichtig bereits nach 12 Minuten das 2:0, Hannes Schmid bedient Thomas König im Zentrum, der aus 8m per Kopf vollendet. Weiter ging es in eine Richtung, Torchancen im Minutentakt für den Gastgeber, der jeweils nur knapp scheitert bzw. mit knappen Abseitsentscheidungen gebremst wird.

Gutes Defensivverhalten als Grundlage, viele Balleroberungen im Zentrum, variables Spielverständnis, wenn nötig mit viel Ballbesitz oder aber sofort in die Tiefe gesucht, waren Grundlagen für die Überlegenheit und ein Genuss für alle Fußballliebhaber.

Nach 29. Minuten wieder ein Spielzug aus dem Lehrbuch, gute diagonale Spielverlagerung auf die rechte Seite, Dean Lupfer setzt sich trickreich durch und legt quer auf Edi Xhemajli, der zum 3:0 einschiebt.

Der Gast aus Rottenburg ist zu diesem Zeitpunkt überfordert, findet kein Mittel gegen klasse aufgelegte Ravensburger, die immer weiter machen und in der 40. Minute, nach einem guten Ball von Niklas Schnell lupft Mert Aras über den herausstürmenden Gästetorspieler, den 4:0 Halbzeitstand erzielen.

In Halbzeit zwei nimmt Ravensburg das Tempo aus dem Spiel, schaltet vielleicht etwas zu viel zurück, so dass viele gute Aktionen nicht mehr konsequent gespielt werden. Der Gast aus Rottenburg wird agiler und so entwickelt sich ein abwechslungsreiches Spiel, was aber an der hohen Qualität der ersten 45 nicht mehr zu vergleichen ist.

Abstände werden zu groß und Bälle oft kompliziert anstatt einfach und direkt gespielt und die sich bietenden Chancen zum Teil kläglich vergeben. Im Anschluss an einen individuellen Fehler gelingt Rottenburg eine Ergebniskosmetik kurz vor Schluss (81. Minute) zum 4:1 Endstand.

Fazit:

Eine erste Halbzeit, in der die Mannschaft zeigte was für eine klasse Truppe sich entwickelt und einer Entschlossenheit, dieses Spiel gewinnen zu wollen. In Halbzeit zwei das Ergebnis verwaltet, auch im Hinblick auf die Tatsache, das dritte Spiel innerhalb von 7 Tagen gespielt zu haben.

Ausblick:

Kommenden Sonntag gastiert die U19 des FV Ravensburg beim SV Zimmern, der sich auf dem 7. Tabellenplatz befindet. Sollte die Mannschaft um Markus Wolfangel an die vergangenen Leistungen anknüpfen können, wird es sicherlich ein interessantes Spiel. Anpfiff in Zimmern ist um 13.00 Uhr.

Es spielten:

Andre Port, Max Biewer, Niklas Schnell, Thomas König (ab 63. Jonathan Merk) Mert Aras, Yannik Huber, Dean Lupfer (ab 46. Nikola Brancovic), Kubilay Coskun (ab 66. Dennis Montero), Edi Xhemajli (ab 72. Armin Alvari), Luis Halder, Hannes Schmid

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 196

Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2019 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok