Ravensburg brennt auf Wiedergutmachung

SV Spielberg September 2018

Mit zwei Siegen startete der FV 1893 Ravensburg in die neue Oberliga-Saison. Sechs Punkte, 5:1-Tore. Besser gehts nicht. Entsprechend hoch war die Erwartungshaltung vieler Zuschauer in den letzten beiden Spielen (1:2 gegen Villingen im Ligabetrieb) und vergangen Mittwoch im Pokal gegen Ligakontrahent Göppingen (2:4).

Es ist sicher keine Schande gegen Titelmitfavorit Villingen zuhause zu verlieren, selbst wenn wir uns das anders vorgestellt haben. Aber Villingen hat vergangenen Samstag trotz eines 0:1-Rückstands das Spiel noch gedreht und ging letztlich als verdienter Sieger vom Platz. Weil sie an diesem Tag die bessere Mannschaft waren. Ganz einfach. Und dennoch, auch gegen Villingen war ein Sieg drin. Es sollte an diesem Tag aber einfach nicht sein.

Schmerzhaft hingegen ist das Ausscheiden im WFV-Pokal gegen Göppingen. Dass wir zur Pause mit 0:3 zurücklagen, spricht sicher nicht für uns. Doch lassen wir uns bitte von diesem Halbzeitstand nicht allzu sehr täuschen. Fakt ist, Göppingen hatte in der ersten Halbzeit drei Torchancen (einen Foulelfmeter und zwei Standards). Und plötzlich lagen wir auch schon nach 44 Minuten beinahe geschlagen am Boden. Brutale Effektivität nennen wir das. Ravensburg fand gegen eine überragend gut aufgestellte Göppinger Verteidigung einfach nicht die richtigen Mittel. So zumindest unser Fazit über die erste Halbzeit.

Anders in der zweiten Halbzeit, als Ravensburg mit enormer Wucht und dem unbedingten Willen das fast schon aussichtslose Spiel noch zu drehen, aus der Kabine kam. Die Belohnung: zwei Tore binnen einer Minute. Jetzt ging es freilich um alles oder nichts. Ravensburg machte auf, feuerte aus allen Lagen auf das Gästetor und war drauf und dran, den verdienten Ausgleich zu erzielen. Nur drei Minuten später folgte aber der nächste Rückschlag. Göppingen befreit sich mit einem weiten Ball auf Maximilian Ziesche und plötzlich steht es 2:4. Brisant und hochspannend blieb es trotzdem bis zum Schluss. Ravensburg dominierte das Spiel, drängte auf den Anschlusstreffer. Göppingen aber hielt gekonnt dagegen und hätte mit einer ihrer zahlreichen Kontermöglichkeiten mit dem 2:5 den Deckel endgültig drauf machen können. So aber blieb die Partie bis zum Ende spannend. Leider mit dem glücklicheren Ende für Göppingen.

Okay, das waren nun zwei Niederlagen in Folge. Aber wollen wir jetzt tatsächlich alles schlecht- oder gar kaputt reden? Mitnichten!

Deswegen erlauben wir uns, den Cheftrainer zu zitieren: „Ich möchte nichts schönreden, wir sind heute ausgeschieden“, stellte Wohlfarth klar. „Aber man darf nicht vergessen, dass bei uns jede Woche eine andere Mannschaft auf dem Platz steht und wir viele junge Spieler haben, die gerade richtig marschieren.“ Durch Platzverweise und Verletzungen hatte Steffen seine Mannschaft wieder auf mehreren Positionen umbauen müssen. Neben Boneberger als Rechtsverteidiger rückte so Maschkour Gbadamassi in die Innenverteidigung, auch er machte seine Sache gut.

Grund zur Sorge um den FV Ravensburg muss sich also niemand machen. „Wir haben aktuell eine überragende Stimmung in der Mannschaft und lassen uns die auch nicht von zwei Niederlagen kaputtmachen“, sagte auch Sebastian Reiner. Vielleicht ist das sogar die wichtigste Erkenntnis aus dem Pokalspiel: Mannschaft und Trainer wissen ihre aktuelle Verfassung sehr gut einzuschätzen. Und auch mit der Stimmung unter den Fans und im Verein vermag Steffen Wohlfarth richtig umzugehen: „Wir geben weiter Gas und schauen, dass wir das nächste Spiel gewinnen. Dann gibt es wieder Schulterklopfer von allen und es ist alles wieder in Ordnung.“

Wir glauben sowohl an unsere Coaches als auch die Mannschft selbst, welche morgen in Spielberg sicher alles geben wird, um mit drei Punkten wieder nach Hause zu fahren.

Und bereits am kommenden Mittwoch geht es gegen die stark in die Saison gestarteten Reutlinger zuhause im Wiesental weiter. Wieder ein Sicherheitsspiel. Wieder viel Polizei und Security. Und wieder viel Wind um nichts. Wir wollen einfach nur Fußball spielen, gewinnen, Euch liebe Fans eine tolle Show bieten und zufrieden nach Hause fahren. Nicht mehr und nicht weniger.

#blauweissesfussballherz #SVSFVR #oberligabw #wfv

Stipe Maloca

FV 1893 Ravensburg

 

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 423

Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2018 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok