U-13 | sichert sich 6 Punkte in 4 Tagen

Teamfoto gegen Neu Ulm 3

Nach einer kurzen Wettkampfpause während der Pfingstferien trat die U13 von Simon Eder und Florian Pahn in der vergangenen Woche gleich zweimal an: Die Talentrunden-Spiele gegen den TSV Neu-Ulm und den VfL Sindelfingen standen auf dem Terminplan.

FV Ravensburg : TSV Neu-Ulm

Das Heimspiel gegen den TSV Neu-Ulm fand vor ganz besonderer Kulisse statt: Zum ersten Mal in ihrer Karriere durfte die U13 im Wiesenthal-Stadion auflaufen. Glücklicherweise machten die gefährlich aussehenden Gewitterwolken einen Bogen um das Wiesenthal-Stadion, so dass Schiedsrichter Felix Dürr die Partie pünktlich anpfeifen konnte.

Die U13 zeigte von Beginn an, dass sie ihren Stadion-Heimvorteil torreich nutzen wollte. Doch auch wenn die Zuschauer ein Spiel sahen, das sich in der Anfangsphase nahezu ausschließlich vor dem Neu-Ulmer Tor abspielte. So mussten sie doch bis zur 11. Spielminute warten, bis sie den ersten Treffer – einen souverän verwandelten Elf-Meter - bejubeln konnten. Immer wieder erspielten sich die U13er schöne Torchancen – und in der 24. Minute führte ein fantastisches Kombinationsspiel zum hochverdienten 2:0. In der 32. Minute dann setzte der Ravensburger Sturm den Neu-Ulmer-Torwart derart unter Druck, dass dieser nur ungenau abspielen konnte. Blitzschnell verwandelte die U13 diesen Fehler zum 3:0. Mit einem fantastisch platzierten Weitschuss machten die FV-Jungs noch kurz vor Ende der ersten Halbzeit das 4:0 perfekt.

Die zweite Halbzeit verlief nicht annähernd so „ruhmreich“ wie die erste. Am Ende notierte der Schiedsrichter dennoch ein verdientes 4:1 und drei weitere Punkte auf dem Ravensburger „Tabellen-Konto“.

VfL Sindelfingen : FV Ravensburg

Teamfoto gegen Sindelfingen 1

Bei nahezu subtropischen Temperaturen trat die U13 bereits 3 Tage später im Auswärtsspiel gegen den VfL Sindelfingen an. Ungeachtet der anspruchsvollen Wetterbedingungen startete die U13 engagiert in diese Begegnung. Bereits mit dem ersten Angriff spielten sich die Jungs von Simon Eder erfolgreich vor das Sindelfinger Tor. Doch der Sindelfinger Torspieler verhinderte im letzten Augenblick einen superschnellen Führungstreffer. Während der gesamten 1. Halbzeit gestalteten und bestimmten die FV-Jungs die Partie. Doch leider nutzten sie die schön herausgespielten Chancen nicht konsequent und gingen mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitansprache von Simon Eder legte die U13 nochmal „eine Schippe drauf“: Sie drängte die Sindelfinger immer tiefer in deren Hälfte und erspielte sich Torchance um Torchance. Dennoch dauerte es bis zum Mitte der zweiten Halbzeit, bis der erlösende Führungstreffer fiel. Nun schien der Knoten geplatzt und die U13-Kicker belohnten sich für die läuferisch und kämpferisch starke zweite Halbzeit. Die Konter der Sindelfinger – mit entsprechend brenzligen Situationen - vereitelte die FV-Abwehr souverän. So machte sich das U13-Team mit einem zufriedenstellenden 3:0 im Gepäck auf den Heimweg.

Herzlichen Glückwunsch, ihr U13-Jungs, für eure Erfolge auf der Zielgerade der Saison 17/18!

Teamfoto gegen Sindelfingen 2

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 636

Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2018 FV 1893 Ravensburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok