U-13 | beim Escad-Reuther-Cup genauso erfolgreich wie Tennis Borussia Berlin

Nach einer kurzen Weihnachts- und Neujahrspause griff das U13-Team mit seinen Trainern Simon Eder und Florian Pahn ab dem 3. Januar wieder ins Turniergeschehen ein:

Der Seehallen-Cup U14 in Hard, das Hallenmasters U14 in Biberach und der Escad-Reuther-Cup in Pfullendorf standen auf dem Programm.

Beim Seehallencup U14 blieben die FV-Jungs deutlich hinter ihren eigenen Erwartungen und denen ihrer Trainer zurück. So hatten sie mit der Titelvergabe nichts zu tun. Neben der Enttäuschung nahmen sie jedoch jede Menge Ansporn mit nach Hause, beim nächsten Turnier ihr Leistungspotenzial wieder voll abzurufen.

Parallel dazu spielte ein weiteres U13-Team beim Hallenmasters U14 in Biberach. Der oftmals großen körperlichen Überlegenheit der Gegner setzten die U13-Jungs technisches Können und schnelles Kombinationsspiel entgegen.

  • FV : VfL Munderkingen 4:1
  • FV : SSV Biberach 1:3
  • FV : 1. FC Eislingen 1:2
  • FV : Türkspor Neckarsulm 5:1

Für ihr tolles Engagement belohnte die FV-Jungs der 5. Platz bei diesem anspruchsvollen Turnier.

Herzlichen Glückwunsch an die U14 des FVR, die das Hallenmasters mit dem 1. Platz beendete!

IMG 1511


Als nächstes stand der sehr gut besetzte Escad-Reuther-Cup in Pfullendorf auf dem Programm. Hier präsentierte sich das U13-Team von Anfang an kampfbetont und mit unbändigem Siegeswillen:

Gegen den Offenburger FV holten die Jung einen zweimaligen Rückstand auf, bevor sie die Partie mit 5:2 für sich entschieden.

Dann hieß der Gegner Tennis Borussia Berlin. Hier sahen die Zuschauer ein taktisch und kämpferisch fantastisches Spiel, das mit einem tollen 0:0 endetet.

Auch gegen den FC 03 Radolfzell holten die U13-Jungs alles aus sich heraus. Nach einem erneut zweimaligen Rückstand erkämpften sie sich ein prima 2:2.

Mit diesen Ergebnissen sicherte sich das U13-Team die Teilnahme an der Finalrunde der Championsleague.

Im ersten Spiel traten die Jungs gegen den SSV Reutlingen an. In diesem taktisch höchst anspruchsvollen Spiel lag der FVR zunächst mit 0:1 zurück. Die U13-Jungs kämpften um jede noch so kleine Chance und wurden nach einer beherzten Einzelaktion mit dem 1:1 belohnt. Ein Unentschieden, das gar nicht hoch genug eingeschätzt werden kann. Schließlich erzielten es die Jungs gegen eine Mannschaft, die erst im Finale vom SC Freiburg bezwungen werden konnte.

Als nächstes stand das U13-Team dem SSV Ulm 1846 gegenüber. Auch diese 12 Minuten verlangten den FV-Jungs alles ab, da die Ulmer sehr gute Manndeckung zeigten. So stand auf der Anzeigentafel am Schluss ein 0:1. Das bedeutete Platz 5 punkt- und tordifferenzgleich mit Tennis Borussia Berlin.

Herzlichen Glückwunsch Jungs, zu diesem fantastischen Turnier! Ihr habt begeisternden Fußball gezeigt und deshalb verdient so gut abgeschnitten.

Auch dank der tollen Leistung eures Torwarts, der völlig zu Recht zum Torwart des Turniers gewählt wurde!

IMG 1529

  • Gelesen: 242

Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2018 FV 1893 Ravensburg e.V.