U-17 I Gute Reaktion - verdienter Arbeitssieg

IMG 20180414 134120

Nach der bitteren Niederlage letztes Wochenende in Neu-Ulm, war man auf die Reaktion der Mannschaft gespannt. Auf dem Kunstrasen und bei herrlichem Wetter, empfing man den starken Aufsteiger aus Bösingen.

Von Beginn an merkte man der Mannschaft an, man will nicht wie in der Vorwoche die Anfangsphase den Gästen überlassen. So spielten die Jungs vom Trainerteam Hyseni/Engel gleich mit einer hohen Ballzirkulation, geringer Ballkontaktzeit sowie gutem Positionsspiel und der nötigen Entschlossenheit.

In der 7. Minute war es dann soweit. Nach gutem Zusammenspiel und herrlicher Vorlage von Lukas Pfister, setzte sich Nikola Brankovic im eins gegen eins durch und verwandelte mit einem trockenem Schuss ins kurze Eck zum 1:0.

Nur zwei Minuten später war es erneut Nikola Brankovic, der erneut von Lukas Pfister in Aktion gesetzt wurde und zum 2:0 erhöhte. Zu diesem Zeitpunkt war die Führung auch in der Höhe hochverdient.

Nach einem eher ungewollten hohen Rückpass und zu passivem Zweikampfverhalten, spielte der VfB Bösingen einen schnellen Konter und markierte den Anschlusstreffer zum 2:1. Dieses Gegentor war völlig unnötig und vermeidbar! So brachte man die Gäste wieder ins Spiel die bis dahin keine nennenswerte Chance hatten.

Das Spiel wurde im weiteren Verlauf hektischer. Die Gäste wurden gefährlicher, waren hauptsächlich auf Konter aus und gewannen immer mehr Zweikämpfe im Zentrum.

Die Heimmannschaft erspielte sich immer wieder gute Chancen die allerdings nicht zählbares brachten, da man im Abschluss nicht konsequent genug war.

So ging man mit der knappen aber nicht unverdienten Führung in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Hälfte erwischte man den besseren Start. Nach einem Chipball von Max Biewer auf Edi Xhemajli, setzte sich dieser gekonnt durch und überspielte den gegnerischen Torspieler. Den Schuss aus spitzem Winkel konnte ein Bösinger Spieler gerade noch auf der Linie retten.

Man drängte auf das dritte Tor, was gegen eine Mannschaft die das Konterspiel beherrschte, sehr gefährlich war. Auch die vielen Standards, und die teilweise guten Ballstafetten brachten leider das vermutlich vorentscheidende Tor, nicht.

Die zahlreichen Chancen die man erspielte, konnten wie bereits in der ersten Halbzeit nicht verwertet werden. So dauerte es bis zur 74.Minute, wo man einen schnell ausgeführten Einwurf, den Yannic Huber mustergültig für Edi Xhemajli auflegen konnte, und dieser mit dem 3:1 die Oberschwaben auf die Siegerstraße brachte.

Kurze Zeit später hatte der zuvor eingewechselte Dennis Montero noch eine gute Gelegenheit das Ergebnis höher zu schrauben und verfehlte nur knapp das Tor. Somit pfiff der gut leitende Schiedsrichter pünktlich ab und man gewann das Spiel mit 3:1

Fazit:

Die Jungs haben nach der Niederlage in Neu-Ulm eine gute Reaktion gezeigt. An diesem Tag stimmte die Einstellung und die Mentalität. Mit einer besseren Chancenauswertung hätte man bereits in der ersten Halbzeit, spätestens aber mit Beginn der zweiten Halbzeit, das Spiel vorentscheiden können. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung erarbeitete man sich zum Sieg!

Es spielten:

Seidel, Biewer, Brecht, Huber, Nagel, Brankovic, Xhemajli (76. Min. Montero), Özmen (73. Min. Bloching), Mayer (65.Min. Ademi), Stehle, Pfister (62.Min. Gierer)

Weiter im Kader:

Kashnjeti (ET), Merk

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 191

Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt

Copyright © 2018 FV 1893 Ravensburg e.V.