• Home

U-15 | Durchwachsene Leistungen beim internationalen Benefizturnier in Radolfzell

Am vergangenen Wochenende fand das mit etlichen Leistungszentren aus Deutschland, Schweiz, Österreich, der Tschechischen Republik und der Slowakei besetzte Benefizturnier in Radolfzell statt.

Da sich die Mannschaft um Trainer Sascha Ebenhoch und Daniel Wörz in der Vorbereitung befindet, war dieses Top-Turnier ein richtiger Gradmesser, der aufzeigte, dass noch gewisse Abläufe bis zum Saisonbeginn der Oberliga zu korrigieren sind. Sehr gut anzusehen war die Leistungssteigerung von Samstag zum Sonntag, die aufzeigte, dass die Mannschaft nach und nach wieder fitter wird und die Korrekturen der Trainer auch umsetzt.

FV Ravensburg – FC Luzern 1:0

In einem typischen Auftaktspiel musste unsere Mannschaft im Spiel gegen den FC Luzern viel investieren, da die Abstände zu groß waren und so natürlich die Laufwege entsprechend groß. Jan erzielte nach Vorarbeit von Dean die Führung, die dann auch zum Sieg reichte, der aufgrund der größeren Willensstärke auch verdient war.

FV Ravensburg – 1.FC Kaiserslautern 1:3

Gegen ein frühes gutes Pressing der Pfälzer wurde unserer Defensive, vor allem im Spielaufbau viel abverlangt und auch die noch vorhandenen Ansatzpunkte für die weitere Trainingsarbeit aufgezeigt. Nach der Führung der Lauterer gelang durch einen tollen Spielzug über die linke Seite der Ausgleich durch David, nach toller Hereingabe von Mert. Doch praktisch im Gegenzug, nach einem individuellen Abspielfehler im Aufbauspiel, geriet die Mannschaft wieder in Rückstand. Die Mannschaft des .FC Kaiserslautern verwaltete die Führung souverän baute diese und am Ende sogar zum verdienten 3:1 aus. Trotz allem enttäuschte unserer Mannschaft nicht, konnte aber auch am Ende wegen schwindender Kräfte keine großen Akzente mehr setzen.

FV Ravensburg – SC Freiburg 0:5

Dieses Spiel gegen den Kooperationsverein SC Freiburg ist schnell kommentiert. Guter Beginn unserer Jungs, gute Chancen vergeben, zwei Gegentore innerhalb 3 Minuten kassiert und plötzlich den Rhythmus komplett verloren. Jetzt wurden die Beine schwer, Freiburg lies Ball und Gegner laufen und konnte letztendlich einen ungefährdeten Sieg einfahren. Hier wurde deutlich, dass unsere Mannschaft noch früh in der Vorbereitung ist und viele, bedingt auch durch Urlaub und Verletzung, ganz wenig trainieren konnten.

FV Ravensburg – SpVgg F.A.L 4:0

Im letzten Spiel des ersten Turniertages wurde zwar verdient gewonnen, doch spielerisch war dies die schwächste Leistung der Mannschaft an diesem Tag. Langsames Tempo und wenig Kombinationsfußball machte es den aufopferungsvoll kämpfenden Mannschaft der SpVgg immer wieder leicht, das Spiel unserer Mannschaft zu zerstören. So plätscherte das Spiel vor sich her, ohne große Höhepunkte, trotzdem wurden noch vier schöne Tore erzielt durch Dean (2), Mario und David.

FV Ravensburg – SK Slavia Prag 1:2

Ein guter, aggressiver Beginn unserer Jungs gegen die Mannschaft aus Prag, diese kam damit anfangs überhaupt nicht zurecht. Als jeder mit einer Führung des FV rechnete, erzielte diese Prag durch die erste Offensivaktion das 0:1. Aber, im Gegensatz zum vorherigen Turniertag, agierten die Mannschaft besser strukturiert und erzielte durch Dean, nach Vorarbeit von Nico, den völlig verdienten Ausgleich. Unglücklich und völlig überflüssig der Siegtreffer der Prager kurz vor Ende der Partie, wiederum nach einem der wenigen Konter. Schade, denn die Leistung war in Ordnung, nur eben das Glück fehlte.

FV Ravensburg – SV Stuttgarter Kickers 0:0

Ein wirklich gutes Spiel, das Beste des Turniers von unseren Jungs. Auffallend war die wiedererlangte Kompaktheit der einzelnen Mannschaftteile. Lediglich im Offensivbereich fehlte noch etwas die Durchschlagskraft, allerdings traf diese auf eine sehr gut organisierte Defensive des Neu-Regionalligisten aus Stuttgart. Insgesamt ein sehr interessantes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, somit war das Remis dann auch gerecht.

Es spielten:

Sebastian Segbers, Hannes Schmid, Stephen Liebhardt, Dean Lupfer, Mert Aras, Niklas Schnell, Luca Merk, Jannik Rauch, Oliver Durach, David Hoffmann, Nico Keckeisen, Mario Scheiter, Jan Wohlert, Moritz Hartmann, Jonas Valtin, Coskun Kubilay, Colakovic Sahin

rafireischmann sportmsauergruppe300px-Logo Euronicssoliver320px-Handtmann logott swmaccari rechtsanwaelteLogo-KSKszonrevierSRG Ravensburgalwagrieshaber swebz swsbk swleibinger