Berichte 2016/17

U-17 | Ein halbes Dutzend gegen Ailingen

In den ersten Minuten tasteten sich die Mannschaften ab und im Verlauf der ersten paar Minuten ergab sich dadurch keine besonderen Aktionen. Der FV war ballsicher und kontrollierte im Grunde das Geschehen. In der Anfangsphase waren gute Ansätze zu sehen aber leider stimmte die Passlänge noch nicht ganz.

Ein Standard musste wieder herhalten. Eckstoss von der linken Seite getreten von Yannic Huber, in der 7.Minute. David Hoffmann verpasste noch den Ball aber nicht Glenn Kolb. Der Ball fällt ihm direkt auf den Fuss und er konnte den Ball unbedrängt über die Torlinie drücken. Der FV führte 1:0 bereits in der 7.Minute.

Nun drückte der FV Ravensburg aufs Gas. In der 15.Minute konnte wiederum Glenn Kolb nach einem tollen Zuspiel von Mert auf 2:0 erhöhen. Mert hatte sich auf der linken Seite durchgesetzt und hat mit einer langen Hereingabe auf den langen Pfosten auf Glenn gespielt. Dieser nahm den Ball direkt ab und netzte direkt unter der Latte unhaltbar zum 2:0 für den FV ein.

Die Führung war mehr als verdient. Ravensburg bestimmte das Geschehen nun nach belieben. In der 19. Minute startete David dann durch. Doppelpass mit Moritz und David war mit einem Sprint alleine vor dem gegnerischen Torwart. Er konnte den Torhüter umspielen blieb aber etwas hängen und konnte den Ball von der Aussentorlinie nur noch nach innen spielen wo Niklas Schnell dann den Ball ungefährdet über die Torlinie zum 3:0 drücken konnte.

Danach hatte Ravensburg einen kleinen Hänger und konnte trotz deutlicher Überlegenheit in den Abwehrreihen, den Ball nicht vom Gegner trennen. Dieser schoss dann in der 28. Minute viel zu einfach und zu diesem Zeitpunkt völlig unnötigen das 3:1 für die TSG Aillingen.

Der Schiedsrichter lag auch ein paar Mal völlig daneben mit der Beurteilung der Abseitsstellung und versagte dem FV dadurch einige aussichtsreiche Chancen. Zu Beginn der 2.Halbzeit wurde dann David Hoffmann für Edi Xhemajli ausgewechselt.

Der Anfang der 2. Halbzeit war etwas fahrig aber der FV konnte sich weiterhin viele Chancen erarbeiten und Aillingen ließ dann immer stärker nach. Immer wieder kam der FV zu sehr guten Chancen und konnte diese aber leider nicht zählbar umsetzen bis zur 58. Minute. Mert nimmt den Ball auf und setzt sich sehenswert gegen 2 Gegenspieler durch und konnte den Ball dann nicht sofort unterbringen aber der Nachschuss war dann nicht mehr haltbar für den Torhüter von Aillingen. Nun stand es endlich 4:1 für den FV Ravensburg.

Dann schlug Sebi den Ball maßgenau auf Edi, dieser konnte aber den Ball nicht unterbringen und scheiterte an dem Torhüter der TSG. Dann die Auswechslung unseres Doppeltorschützen Glenn Kolb für Johannes Schmid. Nun war es soweit, nach einem tollen Zuspiel von Mert auf Edi konnte dieser den Ball dann souverän in das lange Eck am Torhüter der TSG zum 5:1 in der 61.Minute für den FV einschieben.

Aillingen war endgültig gebrochen und konnte dem FV nichts mehr entgegensetzen. Wieder war es Edi der eine Riesenchance auf dem Fuß hatte konnte aber das Zuspiel von Dennis Montero Guerrero nicht im Tor unterbringen. Aber auch Moritz Hartmann hatte gute Chancen das Ergebnis nach oben zu schrauben. So blieb es vorerst beim 5:1.

Dann war es unserem 2. Doppeltorschützen, Mert Fikret, vorbehalten das Endergebnis bei 6:1 zu markieren. Nach einen sehenswerten Pass von Niklas Schnell direkt in den Lauf von Mert konnte sich Mert gegen sein Gegner durchsetzen und am herausstürmenden Torhüter der TSG den Ball ins Tor einschieben.

Alles in allem war es ein ungefährdeter Sieg des FV Ravensburg der aber deutlich höher hätte ausfallen müssen. Die Chancen wurden leider nicht konsequent genutzt und es war auch nicht das schönste Spiel des FV`s. Dennoch hält der Aufwärtstrend der B-Jugend an und ein Platz unter den ersten 5 ist nun in Reichweite.