2017 | Oberliga Interview | Sebastian Mähr

1. Frage

MhrSebastian 0082

Hallo Basti, nur noch wenige Spiele in der Oberliga und die Saison ist beendet. Das Ziel, - vor Beginn der Saison war - besser zu sein als in der Vorsaison. Aus heutiger Sicht ist dieses Ziel schwer erreichbar, worin siehst du die Gründe?

Um diese Frage differenziert beantworten zu können, müssen wir den bisherigen Saisonverlauf betrachten: Wir hatten vor der Saison einen großen personellen Umbruch in der Mannschaft, bei dem uns einige Leistungsträger verlassen haben. Es ist ganz normal, dass eine gewisse Findungsphase notwendig ist, um neue und junge Spieler zu integrieren. Trotzdem haben wir eine überragende Vorrunde gespielt und sportlich nur ein Spiel verloren (das andere am grünen Tisch), das war so sicherlich nicht zu erwarten und eine positive Überraschung. In der Rückrunde haben wir als Mannschaft dieses Leistungsniveau der Vorrunde leider nicht regelmäßig abrufen können, hatten außerdem in jedem Spiel einige Spieler auf dem Platz, die nicht annähernd ihr Leistungsoptimum abrufen konnten und dann reicht es unter dem Strich nicht für die vorderen Plätze in einer starken Oberliga. .

 


 2. Frage

MhrSebastian 0082

Basti, das als Saisonhighlight angepriesene Pokalspiel gegen die Stuttgarter Kickers war aus FV Sicht für die Zuschauer - nach den bisherigen Pokalauftritten - eine große Enttäuschung - wie hast du selbst dieses Spiel erlebt?

Nicht nur für die Zuschauer. Leider haben wir es an diesem Tag nicht geschafft, eine Top-Leistung abzuliefern. Ich persönlich hatte einen „rabenschwarzen Tag“. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich in meiner Fußballlaufbahn schon einmal so schlecht und unglücklich in Kombination gespielt habe. Wenn in so einem Spiel nicht alle 16-18 Mann ihre Leistung abrufen und evtl. sogar über sich hinauswachsen können, dann kannst du gegen eine an diesem Tag gute Regionalligamannschaft nicht bestehen. Allerdings darf man nicht vergessen, dass wir in den letzten Jahren mehrfach bewiesen haben, was an einem guten Tag möglich ist. Und eins ist Gewiss, wir greifen kommende Saison erneut an…

 


 3. Frage 

MhrSebastian 0082

Basti, zwischen dem abstiegsbedrohten Regionalligisten Stuttgarter Kickers und dem Oberligisten FV Ravensburg lagen beim Pokalspiel "Welten", dennoch hat der FV Ravensburg für die kommende Saison erstmals öffentlich das Ziel ausgegeben, dass der Aufstieg in die Regionalliga angestrebt werden soll. Was müsste sich aus deiner Sicht hier ändern um wirklich mitspielen zu können?

Wir müssen es schaffen über die komplette Saison hinweg konstant zu spielen und in Sachen Cleverness und Abgezocktheit eine deutliche Schippe draufpacken

 


 4. Frage

MhrSebastian 0082

Basti, du bist ein FV Urgestein, bist seit deiner Jugend hier, wie siehst du die Entwicklung beim FV in den letzten Jahren?

Der FV Ravensburg hat in den letzten Jahren deutlich an Reputation gewonnen und andere Vereine in der Region abgehängt. Peter Mörth´s Herzblut spielt hierbei meiner Meinung nach eine tragende Rolle - für uns als Mannschaft sensationell, wie er den FV Ravensburg lebt. Wir dürfen nicht den Fehler machen und uns auf dieser Vormachtstellung ausruhen, sondern müssen in den nächsten Jahren den aufgezeigten Weg sportlich, aber auch Infrastrukturell (Trainingsbedingungen, Tribüne, Umkleiden...) weitergehen. Hierbei sind wir allerdings auf externe Unterstützung angewiesen. Sportlich gesehen sind wir Spieler in der Pflicht, für den Verein einzustehen und weiter Gas zu geben.

 


 5. Frage

MhrSebastian 0082

Basti, die Mannschaft wird sich zur neuen Saison sicherlich etwas verändern, wo siehst du persönlich Handlungsbedarf, auf welchen Positionen muss gehandelt werden?

Wir müssen uns auf jeden Fall in der Leistungssppitze verstärken. In der Zentrale (IV, zentrales Mittelfeld & Angriff) sehe ich den größten Handlungsbedarf. Es müssen Spieler sein, die schon höherklassig gespielt haben und eine gewisse Erfahrung mitbringen, dennoch aber voll im Sanft stehen und sich die Herausforderung Oberliga voll annehmen! Im Klartext: Quantitativ sind wir meiner Meinung nach gut aufgestellt, um den Aufstieg in die Regionalliga zu forcieren, müssen wir qualitativ punktuell nachlegen. Extern, aber auch intern.

 


 6. Frage

MhrSebastian 0082

Basti, ein großes Ereignis in deiner Fussballlaufbahn war sicherlich das Spiel im DFB Pokal. Eine Woche vor dem Spiel hattest du dich verletzt und allen Beteiligten war klar, der Basti wird nicht spielen können gegen den FC Augsburg. Wie hast du das trotzdem hinbekommen...?

Nach der Diagnose „doppelter Bänderriss“ war die Hoffnung zunächst nicht besonders groß, dass es reichen würde. Aber unsere medizinische Abteilung mit Uli Gierer und Martin Volz haben alles in ihrer Macht mögliche getan, dass die Schmerzen – zumindest während des Spiels – zu ertragen waren und ich auflaufen konnte. Dafür bin ich den beiden sehr dankbar!

 

 


 7. Frage

MhrSebastian 0082

Basti, die "Mährs" sind eine Fussballfamilie. Mutter Mähr, Vater Mähr, Bruder Mähr alle sind "infiziert" und sind immer bei den Heimspielen im Wiesental dabei. Wer ist dein größter Kritiker zu Hause?

Ich denke die Frage muss ich ein bisschen differenzierter beantworten: Ich bin sehr selbstkritisch und kann meine Leistung ganz gut einordnen - wenn das mal nicht der Fall sein sollte, bekomme ich einen guten ``Tipp`` von Zuhause.

Aber am konstruktivsten sind sicherlich die Gespräche nach den Spielen mit unseren Edel Fans ;)!

 

 


 8. Frage

MhrSebastian 0082

Basti, alle Fussballfans rund um das Wiesental hoffen natürlich, dass du noch lange die Schuhe für den FV schnürst. Wirst du irgendwann mal deine Karriere beim FV auch beenden oder möchtest du fussballerisch noch mal was anderes sehen?

Ich spiele jetzt die 13. Saison für den FV Ravensburg, fühle mich nach wie vor sehr wohl hier und habe bereits für zwei weitere Jahre unterschrieben. Allerdings weiß man nie, wohin es nach dem Studium beruflich geht. Aber aktuell gibt es keinen Grund, sich über Alternativen Gedanken zu machen.

 


9. Frage

MhrSebastian 0082

Basti, der Aufwand Oberliga zu spielen ist bekanntermaßen sehr groß, wie bekommst du Training, Spiele, Freundin und Beruf unter einen Hut?

Für mich sind voll berufstätige Oberligaspieler die eigentlichen Profis - vor allem in Sachen Zeitmanagement. Es ist nicht immer ganz einfach, alle Termine miteinander in Einklang zu bringen. Als Student habe ich es hier noch ein bisschen einfacher alle Termine unter einen Hut zu bringen und bin flexibler. Für Freunde, Freundin und Freizeitaktivitäten außerhalb des Fußballs bleibt allerdings nicht viel Zeit übrig.

 


10. Frage

MhrSebastian 0082

Basti, woher nimmst du für die restlichen Spiele deine Motivation, für den FV geht nach oben und nach unten ja nix mehr?

Ich kann die letzten Spiele der Saison leider nicht mehr bestreiten, da ich eine Knorpelprellung und Entzündung im Sprunggelenk habe. Allerdings willst du als Sportler immer das Maximum erreichen und jedes Spiel gewinnen. Außerdem stehen wir gegenüber den Fans, den Zuschauern und dem Verein in der Pflicht, das Maximum aus den letzten drei Spielen rauszuholen. Nun geht es vor allem auch darum, die Weichen für die kommende Saison zu stellen und die aktuelle Runde nichtsdestotrotz mit positiven Erlebnissen abzuschließen um mit einem positiven Gefühl in die Pause zu gehen.

 


11. Frage

MhrSebastian 0082

Basti, der FV feiert nächstes Jahr sein 125 jähriges Jubiläum, was wünschst du dem Traditionsclub dann zum Jubiläum?

Wenn man ein bisschen träumen darf, wäre der Aufstieg in die Regionalliga sicherlich das größte Geschenk.